Die Bürgschaft und Klassik

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die klassik prägt ein humanistisches, schöpferisches, progressives menschenbild (edel sei der mensch, hilfreich und gut) und wendet sich dabei gegen die feudalistische moral und lebensweise. in der ballade die bürgschaft wird ja ein tyrann am ende sogar im sinne einer höheren moral geläutert

Schillers Werk wird der Epoche "Sturm und Drang" und der "Klassik " zugeordnet. Seine Räuber waren Sturm und Drang, er war ein erfolgreicher "Aufsteiger" damit, was Goethe schon gestört hat anfangs. Später wurden sie Freunde. Seine Ballade "Die Bürgschaft" , so scheint mir, ist epochenübergreifend. Der geplante Tyrannenmord passt zum Sturm und Drang, das wunderbare Beispiel von Opferbereitschaft, von Freundschaft, von Zuverlässigkeit, alles hohe Werte, sind durchaus Klassik. Ich wünsche dir weiterhin Freude an der Literatur und Interesse für sie.

Vielleicht meinst Du ja die Weimarer Klassik?
http://de.wikipedia.org/wiki/Weimarer_Klassik
Wenn nicht, könnte ich mir nur noch vorstellen, daß die Figuren, die Schiller in dem Gedicht verwendet, aus der griechischen Klassik stammen.

ja danke,das grichische passt schon eher.danke schön.

0

Was möchtest Du wissen?