Die Bücherdiebin von Markus Zusak (Romanvorlage zum Kinofilm) Unterschied zum Original?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich habe selbst sowas nicht, ich nehme an, dass da wirklich nur Bilder hinzugefügt wurden. Das Buch habe ich vorher gelesen, und habe mich tierisch auf den Film gefreut, war aber etwas enttäuscht. Die Personen sind 100% so wie ich sie mir vorgestellt habe (außer Rudi) aber der Inhalt der Geschichte... naja eigentlich wird nur das Unwichtigste verfilmt und wie so oft stimmen Details nicht, die ich wichtig fand.

Im Prinzip verläuft das Buch genauso wie der Film, beschreibt aber viel mehr die inneren Gefühle von Liesel, die Freundschaft von Rudi und ihre Erlebnisse, das erlernen des Lesens und Schreiben und Geschichten mit Max

Achja, vielleicht ein wichtiges Merkmal: Das Buch ist von der Sicht des Todes geschrieben, immerwieder tauchen kursiv geschriebene Zeilen auf. Wenn das fehlt, ist es nicht das Original!

Hallo Mayelle, gibt es denn in dem originalen Roman auch so Zwischenbemerkungen, die dick gedruckt sind ? Und in der Romanvorlage erzählt nicht die Bücherdiebin selbst, sondern ich glaube dass soll der Tod sein. Ist das im Original auch?

0
@Kiici

Ja im Original erzählt der Tod die Geschichte. Kann auch sein, dass es fett gedruckt war. Auf jeden Fall anders als die normale Schrift :)

0

Oh sorry, hatte den unteren Teil deines Kommentars nicht gelesen, dann hat sich meine Frage erledigt. dankeschön:)

0

Hay ich hatte das Buch letztes jahr gelesen und fand es toll. Den film habe ich danach im kino gesehen und war nicht so begeistert es ist ein bisschen anders wie im film aber eigentlich genau so danach gedreht wurden. Lg

Was möchtest Du wissen?