Die Beste Voraussetzung für eine perfekte Zukunft

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du musst positiv denken, gesund sein, ehrgeizig sein, charakterstark sein, und dir Eckpunkte bzw. einen Zeitplan für dein Ziel setzen. Mit jedem teilziel das du errecihst, musst du ein Häkchen machen, und wirst somit mehr motiviert sein. Sieh die Dinge positiv und vor allem realistisch. Wir sich nicht selbst hilft, dem wird auch nicht geholfen.

WAS ist das denn für eine FRAGE?!

Es hängt doch von jedem persönlich ab, was ihn zufrieden macht oder was man zum "glücklich sein" braucht. Woher soll ich denn wissen, was DICH glücklich macht??? Wie sieht denn diese perfekte Zukunft deiner Meinung nach aus?

Für den einen ist es eine gute Arbeit, genug Geld zu verdienen um ein Haus bauen, zu heiraten, mit diesem geliebten Menschen Kinder bekommen und sie aufwachsen zu sehen. Sich später an seinen Enkeln erfreuen und den Ruhestand genießen

Für einen anderen ist es viel Geld zu verdienen, keine Kinder zu haben und nicht zu heiraten, dafür aber viel zu reisen und immer unabhängig sein.

Und wie du aktiv werden kannst?! Trete dir selber in den Hindern und los! Meinst du wir springen alle immer motiviert und energiegeladen durch die Gegend und jagen nur unseren Zielen und Wünschen hinterher? Nein, aber wir versuchen meistens unser bestes, was manchmal nicht reicht oder machbar ist. Manchmal fällt man auch auf die Nase und manche Ideen entpuppen sich als sch***, aber dann muss man eben die Kraft und den Mut haben, auch wieder auf zu hören mit heulen, aufstehen und es weiter, anders oder besser zu machen.

Was auch immer dein Ziel ist, informiere dich wenn es sein muss über den Ablauf und/oder die Möglichkeiten, wie du dein Ziel erreichen kannst. Und wenn es sich um "zwischenmenschliche" Dinge dreht, ... dafür gibt es leider kein Patentrezept. Aber falls du es findest: merk dir meinen Namen und leite es bitte an mich weiter ;-)

Danke dir für das Kompliment.

Und dein Ziel ist schon nicht ohne! Meine Hochachtung hast du.

Aber, wieso fragst du MICH, ob ich meine es es würde reichen?

Es ist doch egal was ich meine. Die Frage ist: Reicht es dir? Ist es das was dich interessiert und du arbeitstechnisch in deinem Leben machen willst?

Wenn es dein Ziel ist, dann weißt du was du tun musst, um es zu erreichen = Abitur, studieren, lernen, gute Noten schreiben. Alles andere nennt man "Leben" und wenn man sich nicht gerade wegsperrt, passiert es einem einfach :-) Man lernt Leute kennen, verliebt sich, hat gute Ideen - hat doofe Ideen, geht auf Parties und lebt einfach sein Leben. Man hat Sorgen, Ängste, Nöte - aber auch schöne Momente, Erlebnisse, Erfolg.

Du fühlst dich orientierungslos? Warum? Du hast doch an sich eine ganz klare Orientierung. Ein Ziel, das du erreichen willst, mit dem doch auch viel zusammen hängt.

Ich weiß ja nicht wie alt du bist und in wie weit du deinem Ziel schon folgst oder gefolgt bist, aber gegen Orientierungslosigkeit hilft, sich auch noch etwas nebenbei zu suchen. Eine Art "Ablenkung":

  • lesen
  • ein Hobby suchen (was tust du gerne?)
  • Sport treiben
  • Freunde treffen
  • usw...
0

Nun, diese Antwort muss jeder für sich selbst finden. Jeder hat andere Gründe um sich zu Motivieren, da gibt es keine Weltformel, leider... ansonsten wären sehr viele Menschen sehr glücklich. ;-)

Also geht es nur darum das man motiviert ist???

0
@Hulksmash

Nicht nur, aber es ist ein sehr wichtiger Faktor im Leben. Motivation gibt dir Kraft, Energie und den Willen etwas zu schaffen, auch wenn es Arbeit erfordert

1

tja, die grundlegende voraussetzung ist: optimismus!

wenn du von vorn herein der meinung bist, dass es ja eh sinnlos ist, dann kannst du anpacken, was immer du willst - es wird schief gehen :(

mit einem ziel vor augen und mit der einstellung - da kannst du die besten schulen besuchen und supi berater haben und nix wird gelingen.

ich weiß, dass das 9 x klug klingt, doch zuerst solltest du an deiner einstellung arbeiten

alles gute wünsche ich dir :)

vielen dank :)

zielstrebig an der verwirklichung seiner idee zu arbeiten, ist eins. jedoch sollten glück und zufriedenheit, spaß am leben und auch liebe ebenso ein stück deines lebens sein.

was dich beruflich so fasziniert kannst du auch jetzt schon angehen. du kannst dich z.b. an unis erkundigen über inhalte, berufe in diesem zweig, zugangsmöglichkeiten usw.

vielleicht hättest du ja auch die möglichkeit in zusammenarbeit mit studenten bei "jugend forscht" ein ernsthaftes projekt durchzuziehen.

doch vergiß nicht: jeder mensch hat eine gewisse ausstrahlung. wenn du so pessimistisch des weges kommst, dann kannst du niemandem glaubhaft versichern, dass du ein ernst zu nehmender partner bist/sein kannst. (zb. hast du hier u.a. auch in diese richtung entsprechende feedbacks erhalten)

1

Mach es einfach. Wenn du etwas willst denk nicht nach wie du es anstellen sollst sondern machs einfach. Ich hab mich ewig gebremst weil ich war wie du und nie aus den pushen kam...

Wollte z.b. immer sport machen hab pläne erstellt und und und. letztlich hab ich dann aber nix gemacht sondern nur drüber spekuliert.

bis ich vor einigen wochen einfach mal ohne plan trainierte bis zur erschöpfung. Seitdem trainiere ich fast täglich^^ Und das ohne festen plan ich mach einfach solange wie meine muskeln es aushalten.

Lauf um dein Leben, liebe Gott und deinen Nächsten wie dich selbst.

Du fragst doch nicht ernsthaft, was du denken sollst?

Naja, du hast ein Ziel. Dann steck den Weg ab, guck was du brauchst um das Ziel zu erreichen und dann zieh das durch.

Ich weiß das klingt dumm, aber an was denkst DU den ganzen Tag? Ich weiß nicht mal an was ich denken soll, weil ich mich immer nur mit meinen Sorgen beschäftigt habe

0
@Hulksmash

Ich bin grundsätzlich optimistisch. Was soll man sich den Tag mit Sorgen und Nöten verhageln. Davon haben wir alle auf Arbeit oder in der Schule schon genug.

1

Was möchtest Du wissen?