Die Bauchregion meines Hundes ist stark aufgebläht/ausgedehnt?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Was hast du weiter unternommen? Was hat der Tierarzt diagnostiziert? Da du dich nicht mehr gemeldet hast, hoffe und wünsche ich dir, dass alles gut ist mit dem Hund. Es ist dir ja auch schon geraten worden eine zweite Meinung einzuholen? Aber Tierarzt bedeutet auch immer Kosten. Und wenn du das Geld nicht hast wirds schwierig. Wie hier auch schon geschrieben wurde kann es mit dem schwachen Herzen eines alten Hundes zusammen hängen, auch Würmer bzw. Parasiten sind eine mögliche Ursache und die hier auch schon erwähnten Blähungen. Mag sich deine Hündin denn noch bewegen? Wenn es weniger schlimme Gründe hat, kannst du mit langsamen nicht zu langen aber dafür häufigen Spaziergängen und vielen Streicheleinheiten etwas helfen. Nur trinken und wenn sie es annimmt Kamillentee zu saufen geben- natürlich ungesüßt, eine kleine Prise Salz und max. lauwarm. Unser hat das gern mal genommen. Dafür war ich sehr dankbar. Bei Verstimmungen hilft das meist. Immer vorausgesetzt es ist was mit Magen und Darm und sie lässt es zu, kannst du auch Darm = Bauchraum massieren. Aber bitte vorsichtig. Und nur was ihr gut tut. Das merkst du dann schon. Das heißt, befiel ihr nicht liegen zu bleiben, wenn sie aufstehen will. Sollte die Ursache allerdings schwerwiegender sein, wie irgend ein Durchbruch, Blutungen in den Bauchraum oder ein Tumor dann musst du schnell was tun, sonst hält sie nicht lange durch. Bedenke bitte auch, dass deine Hündin das "runterspielen " könnte und gesünder tut als sie ist. In der Natur ziehen sich todkranke Rudelmitglieder zurück zum Sterben/Gefressen werden. Und sie vertuschen dies solange bis sie nicht mehr können. Manchmal bleibt das Rudel oder ein Mitglied noch zum Beistand eine zeitlang da. Wenn sie es überleben versuchen sie ihr Rudel wieder zu finden. In den meisten Fällen ist das nicht nötig. Gibts bei euch eine Tierrettung Notrufnummer? Ruf die einfach an und erzähle ihnen alles im Detail. Aber auch wenn du das Geld nicht hast, dass du das Geld nicht hast. Meist gibt es irgend eine Möglichkeit. Und melde dich bitte unbedingt wieder, wie es deiner Hündin geht. Alles Gute für euch beide.

Ist das Herz Deines Hundes abgehört worden? Könnte eine Herzinsuffizienz sein. Ferndiagnosen sind immer schwierig. Würmer machen einen richtig dicken Bauch. Das falsche Futter kann aufblähen.

Zum Thema trinken: Messe mal einen Tag lang, also 24h ganz genau, wieviel Deine Hündin trinkt. Morgens einen Eimer oder großen Napf mit einer gewissen Menge Wasser hinstellen, aufschreiben. Am nächsten Morgen die Restmenge messen. Das hilft auch Deiner Tierärztin weiter!

was sagt denn bitte der tierarzt und was wird getan um dem hund zu helfen? du kannst doch hier keine ferndiagnosen bekommen.

ist geroent worden, grosses blutbild gemacht worden...? wie alt ist der hund???

Was sagt denn der Tierarzt??? Der sollte das besser wissen als alle, die dir hier antworten können. Außerdem sieht er den Hund auch und kann ihn untersuchen, Ferndiagnosen sind extrem schwierig...

Könnte ein schwaches herz sein und die ausdehnung eine wasser ansammlung aufgrund der herzinsuffizienz. leider sind ferndiagnosen schlecht und du solltest zum TA. wenn deiner dir nicht helfen kann, dann gehe mal zu einem anderen... viel glück.

Was hat der TA denn für die Diagnose unternommen? Geröntgt? Ultraschall? Die Ursache muss geklärt werden, solange das nicht gegeben ist, wird dein Hund weiterhin leiden :(!

Alles Gute!

geh aufjedenfall zum tierarzt... vill ist es aber auch nur eine blähung... bei blähungen gibst du deinem hund 24 stunden nichts zum essen dann gehen die wieder rum... eig sollte man einmal in der woche den hund 1 tag nichts zu essen geben wegen der verdauung.. dem hund selber macht das nichts aus er verhunger schon nicht

Aus der Ferne kann man keine Diagnosen stellen, was übrigens in Deutschland auch verboten ist. Ohne Diagnose, keine Behandlung.

Das bedeutet also, Du solltest einen Tierheilpraktiker oder einen Tierarzt aufsuchen. Um diese Zeit gibt es für Tiere aber auch nur eine Art Notdienst. Die Telefonnummer müßtest Du in einem Gemeindemitteilungsblatt finden oder vielleicht steht das auch auf der Webseite der Stadt, in der Du wohnst.

Alles Gute für Deinen Vierbeiner.

Eventuell lagert sie "Wasser " ein, das würde auf eine Herzschwäche hinweisen.

Was hat der Tierarzt diagnostiziert? Welche Medikamente hat er gegeben? Warum fragst Du UNS, wenn Du schon beim Tierarzt warst?

ferndiagnosen bringen nichts. das soll der tierarzt machen.

Was sagt denn der Tierarzt, wo du warst?

Etwas Bewegungkönnte helfen,aber nicht überansteengen.Du warst ja zum Arzt .Musst wohl noch mal zum Arzt damit.

Was möchtest Du wissen?