Die Bauchregion meines Hundes ist stark aufgebläht/ausgedehnt?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was hast du weiter unternommen? Was hat der Tierarzt diagnostiziert? Da du dich nicht mehr gemeldet hast, hoffe und wünsche ich dir, dass alles gut ist mit dem Hund. Es ist dir ja auch schon geraten worden eine zweite Meinung einzuholen? Aber Tierarzt bedeutet auch immer Kosten. Und wenn du das Geld nicht hast wirds schwierig. Wie hier auch schon geschrieben wurde kann es mit dem schwachen Herzen eines alten Hundes zusammen hängen, auch Würmer bzw. Parasiten sind eine mögliche Ursache und die hier auch schon erwähnten Blähungen. Mag sich deine Hündin denn noch bewegen? Wenn es weniger schlimme Gründe hat, kannst du mit langsamen nicht zu langen aber dafür häufigen Spaziergängen und vielen Streicheleinheiten etwas helfen. Nur trinken und wenn sie es annimmt Kamillentee zu saufen geben- natürlich ungesüßt, eine kleine Prise Salz und max. lauwarm. Unser hat das gern mal genommen. Dafür war ich sehr dankbar. Bei Verstimmungen hilft das meist. Immer vorausgesetzt es ist was mit Magen und Darm und sie lässt es zu, kannst du auch Darm = Bauchraum massieren. Aber bitte vorsichtig. Und nur was ihr gut tut. Das merkst du dann schon. Das heißt, befiel ihr nicht liegen zu bleiben, wenn sie aufstehen will. Sollte die Ursache allerdings schwerwiegender sein, wie irgend ein Durchbruch, Blutungen in den Bauchraum oder ein Tumor dann musst du schnell was tun, sonst hält sie nicht lange durch. Bedenke bitte auch, dass deine Hündin das "runterspielen " könnte und gesünder tut als sie ist. In der Natur ziehen sich todkranke Rudelmitglieder zurück zum Sterben/Gefressen werden. Und sie vertuschen dies solange bis sie nicht mehr können. Manchmal bleibt das Rudel oder ein Mitglied noch zum Beistand eine zeitlang da. Wenn sie es überleben versuchen sie ihr Rudel wieder zu finden. In den meisten Fällen ist das nicht nötig. Gibts bei euch eine Tierrettung Notrufnummer? Ruf die einfach an und erzähle ihnen alles im Detail. Aber auch wenn du das Geld nicht hast, dass du das Geld nicht hast. Meist gibt es irgend eine Möglichkeit. Und melde dich bitte unbedingt wieder, wie es deiner Hündin geht. Alles Gute für euch beide.

geh aufjedenfall zum tierarzt... vill ist es aber auch nur eine blähung... bei blähungen gibst du deinem hund 24 stunden nichts zum essen dann gehen die wieder rum... eig sollte man einmal in der woche den hund 1 tag nichts zu essen geben wegen der verdauung.. dem hund selber macht das nichts aus er verhunger schon nicht

Was sagt denn der Tierarzt??? Der sollte das besser wissen als alle, die dir hier antworten können. Außerdem sieht er den Hund auch und kann ihn untersuchen, Ferndiagnosen sind extrem schwierig...

Malteser Hündin von Golden Retriever schwanger🙀?

Hallo! Ich habe eine kleine Malteser Hündin .
Unsere Nachbarn haben einen männlichen Golden Retriever Hund .
Wir lassen sie aber nur zusammen wenn mein Hunde die Regel NICHT hat . Mein Hund hat seit einer Woche die Regel und ist als mein Opa hereingekommen ist ganz unauffällig entwischt . Erst nach einer halben Stunde habe ich sie im Garten des anderen Hundes entdeckt . Jetzt mache ich mir große Sorgen das sie von ihm Schwanger sein könnte .
Weil er ist ja viel größer als sie . Könnte das denn gefährlich ausgehen? 😭

...zur Frage

Kann hohes Fieber mit einem Sturz auf den Kopf zusammenhängen?

Hallo,

meine Kleine ( 6 Jahre) ist gestern auf den Kopf gefallen, nun hat sie hohes Fieber (39,8). Könntet ihr mir sagen ob das zusammen hängen könnte oder hat jemand damit Erfahrung?

...zur Frage

Wichtig! Hund bekommt schlecht Luft - Was kann man tun?

Hallo, Ich habe eine Frage bezüglich meines Hundes. Mein Hund( Malteser) ist 12 Jahre alt und wird am 01.01. 13 Jahre alt. Seit ein paar Tagen bekommt mein Hund sehr schlecht Luft. Sie ist nicht mehr so aktiv. Kann nicht mehr durch die Gegend springen und wenn ich mit ihr Gassi gehe und wir wieder Zuhause sind japst sie, kann sich kaum bewegen und liegt einfach nur so da. Ich mach mir richtige Sorgen um mein Hund. Sie hatte noch nie irgendwelche Beschwerden. Ansich ist sie auch eine sehr ruhige, liebenswerte Hündin. Nun meine Frage an euch.. was könnte meine kleine Hündin haben? Ist es was ernstes? Sollte ich zum Tierarzt fahren? Und wenn ja, wer übernimmt die Kosten? Ich bin Schülerin und könnte sowas nicht bezahlen oder kann man das in Raten oder Rechnung dann bezahlen? Liebe Grüße, Angie

...zur Frage

Könntet ihr im Notfall eures Tieres jederzeit eure Arbeitsstelle verlassen?

Hallo liebe Community,

ich habe zwar schon sehr lange Tiere, aber frage mich was eigentlich wäre, wenn z.B meine Stallbetreiberin anruft, weil mein Pferd eine Kolik hat oder angenommen die Hundetagesstätte ruft an und der Hund muss dringend zum Tierarzt und ich bin auf der Arbeit. Dann wüsste ich ehrlich gesagt nicht wie ich handeln kann und darf. Ich würde natürlich jemanden beauftragen das Tier umgehend in eine Klinik zu bringen, aber idR kann man da ja nicht in aller Ruhe weiter arbeiten.

Hattet ihr sowas schon mal? Wie habt ihr das gelöst?

Ich nehme mal an, man muss seiner Arbeit trotzdem nachgehen, aber ich frage trotzdem auch einfach mal: Kann ich wirklich daran gehindert werden meinen Pflichten nachzugehen?

Danke im voraus!

Mit freundlichen Grüßen

Vany

...zur Frage

Zitze meiner Hündin stark geschwollen

Hallo, meine Hündin hat seit heute morgen eine sehr angeschwollene zitze. In der früh blutete es sogar. Sie schleckt die ganze Zeit daran. Die zitze ist jetzt doppelt so dick wie die anderen. Sie wird bald läufig und deshalb sind alle etwas angeschwollen. Doch die linke vordere zitze ist ungewöhnlich rot und dick. Ist mein Hund scheinträchtig? Oder was könnte das sein? Wie kann ich die Zitze behandeln?

Danke im voraus

Ps: Bild zur Veranschaulichung hab ich mal hinzugefügt

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit Firbrosarkomen bei der Katze oder beim Hund?

Mein Kater (10 Jahre alt) wurde mit einem Fibrosarkom diagnostiziert. Letzte Woche hatte er die OP und jetzt habe ich das Ergebnis der zytologischen Untersuchung da und bestätigt das Fibrosarkom. Welche alternativen Heilmöglichkeiten gibt es?

Die Therapien von den TA s habe ich schon angehört. Wer hat Erfahrung mit diesen Tumoren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?