Die Bank sperrte mein Konto um mich zu einem belanglosen Gesprächstermin zu zwingen,sollte ich mich beschweren?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Da ging die Bank zu weit außerdem sollst du sie auch anzeigen wegen einer Werbung um dir was zu verkaufen dürfen sie dich auch nicht anrufen .du hättest dadurch ja auch noch mehr Problem bekommen können Gehe zum Filialleiter und frage den mal ob das jetzt so üblich ist die Kunde zu Nötigung durch rechtswidriges verhalten der Bank sich einem sinnlosen Verkaufsgespräch Anhören zu müssen.Außerdem bist du nicht verpflichte der bank deine Telefonnummer zu geben die bank ist unseriös also weckseln und sie anzeigen.zb wegen dem Werbeverbot Fals das geht den für werbung anrufen dürfen die in  der BRD nicht mehr.

Ich würde dort keinen Cent mehr lassen und die Bank wechseln. Das ganze am besten öffentlich machen und lass dich beraten was man hier machen kann. Immerhin haben sie dir dein Geld ohne Grund vorenthalten.

So was habe ich noch nie gehört. Welche Bank ist das wenn ich fragen darf?

Finde ich ein Unding und würde sofort die Bank wechseln.

Es ist auch unverantwortlich - Du hättest ja auch im Ausland sein können und gar nicht da.

Mittelbrandenburgische Sparkasse

0

Sofort alle Konten dort kündigen und die Bank wechseln.

Das geht ja mal gar nicht

Ich würde auch mal einen Anwalt fragen, wie du dagegen vor gehen kannst.

Das darf die Bank nicht (bin selber Bankkauffrau). Normalerweise wird nur gesperrt eben bei einer Pfändung oder bei Missbrauch(sverdacht) der Karte. Also wenn die Karte tatsächlich gesperrt wurde, damit Sie sich melden (was ich mir eigentlich schwerlich vorstellen kann), definitiv beschweren.

doch das war wirklich so,sie wurde gesperrt von der Sparkasse,damit ich mich melden muß,also gezwungen bin mich zu melden.

0
@Frauhitze

Das ist echt daneben. Ich würd auch über einen Wechsel nachdenken. Und wie bereits gesagt, definitiv beschweren

0

Das geht ja mal gar nicht!

Ich würde mich beim Vorstand beschweren und die Bank umgehend wechseln.

Außerdem würde ich mal die Verbraucherzentrale von diesen Machenschaften in Kenntnis setzen.


Wahnsinn! Ich würde bei dieser Bank sofort mein Konto kündigen und zu einer anderen wechseln!

glaubst du das märchen?  das darf die bank garnicht!

Sorry ! Aber das passt nicht ! Du hast in einer anderen Frage zugegeben einen Brief mit Sperrankündigung bekommen zu haben. Somit kam es ja wohl nicht überraschend. Wird eine Karte aus Sicherheitsgründen gesperrt, hat das sicherlich einen handfesten Grund !

den Brief habe ich ja erst abend s aus dem Kasten geholt,da war das ja schon mit der gesperrten Karte und da stand auch kein Grund drinnen weshalb sperrung,sonst hätte ich mir ja nicht die ganze Nacht Sorgen gemacht.Das es wegen einem Beratungstermin war,habe ich erst heute morgen beid der Bank erfahren

0

Also ehrlich gesagt, kann ich das Märchen nicht glauben! Ich bin seit 30 Jahren bei bereits 4 Banken Kunde. Habe in jungen Jahren das eine oder andere mal den geduldeten Dispo überzogen. Aber niemals wurde mein Konto auch nur annähernd gesperrt oder angekündigt! Du verschweigst uns mit Sicherheit ein klitzekleines Detail, was die Sperrung rechtfertigt! Für die Zukunft: Spiele nicht mit den Banken. Die sitzen am längeren Hebel!

das ganze würde ich öffentlich machen, geh mal an die örtliche Tageszeitung und nenne das Bankinstitut

Was möchtest Du wissen?