Die Bäume sprechen zu mir, ist das normal?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Inzwischen weiß man, dass Bäume unterienander jedenfalls sehr intensiv kommunizieren. Für einzelne Baumarten wurden dabei schon bis zu 100 unterschiedliche Vokabeln nachgewiesen, im Amazonasurwald wurden von der Art unabhängig schon über 1000 verschiedene Vokabeln herausgefunden. Die Kommunikation geht aber nicht über Schall sondern über chemische Botenstoffe.  Die Botenstoffe, die Bäume ausschütten, haben auf die menschliche Gesundheit eine nachweislich positive Wirkung. Waldluft ist, wenn die Bäume intensiv kommunizieren, nahezu keimfrei.

Im Baltikum ist es völlig üblich unter der Bevölkerung, Eichen zu umarmen und Kraft von ihnen zu holen. Habe ich mehrfach selber erlebt.

Hallo,

normal ist, was der allgemeinen Norm entspricht. Unsere Normvorstellungen ändern sich im Laufe der Jahre und Jahrhunderte und heute empfinden wir den Zustand unserer weitgehenden geistigen Degeneration als "normal".

Hörst sich jetzt erst mal provokant an, wenn ich behapte, dass ein Großteil der Menschheit geistig degeneriert ist, aber ich beziehe das auf Fähigkeiten, die wir grundsätzlich haben, die sich jedoch zurückgebildet haben, weil wie sie nicht mehr nutzen.

Ein Beispiel:  bevor weiße Menschen den Australischen Kontinent betraten, praktizierten die dort lebenden Ureinwohner ein hochentwickeltes Kommunikationssystem, mit dem sie sowohl untereinander, als auch mit ihrer Umwelt, der Natur und hier insbesondere mit den Tieren und Pflanzen kommunizierten. Sie sprachen miteinander, ohne Töne zu gebrauchen. Sie sprachen mit Gedanken, also auf einer geistigen Ebene und sie sprachen über weite Entfernungen hinweg.

Parallelen finden sich bei nahezu allen Naturvölkern, wie z.B. auch bei den Indianern Nordamerikas. Mit dem Vordringen der sog. "Zivilisation" wurden solche Praktiken weitgehend zurückgedrängt und ausgelöscht, indem man die Menschen, die das Wissen in sich trugen, auslöschte.

Einen großen Anteil daran trug und trägt die Katholische Kirche, die mit Feuer und Schwert ihren Glauben aufdrängte und zwangsmissionierte. Besondere und an sich "normale" Fähigkeiten der Menschen, auf verschiedene Ebenen zu kommunizieren, standen der Kirche im Wege, denn sie hätten die Lehre in Frage gestellt, obwohl so etwas streng genommen nicht konträr zu den Lehren Jesus wäre, wohl aber zur eigenwilligen (und zweckdienlichen) Interpretation der Institution Kirche.

Und andersherum haben wir bis heute die Natur noch nicht verstanden, da wir immer nur Teile und Teilaspekte herausgreifen und nicht das große Ganze sehen.

Ein weiteres, schönes Beispiel, das angesprochen wurde, ist die Kommunikation von Bäumen und Pflanzen untereinander. Ich glaube mich zu erinnern, dass es für den Nachweis von Gefühlen/Reaktionen/Kommunikation von Pflanzen (Reaktionen auf negative/positive Schwingungen) sogar schon mal einen Nobelpreis gab, also grundsätzlich wissenschaftlich anerkannt ist.

Wenn also Pflanzen untereinander kommunizieren können und hier sogar noch enormer weiterer Forschungsbedarf besteht, warum unterstellen wir, dass nicht alle Teile der Natur, zu der auch wir Menschen gehören, auf verschiedene Weisen verbunden sind bzw. uns verbinden können?

Wir kommunizieren über Sprache, über Blicke, über Gehör, über Gerüche, Botenstoffe (Sexualhormone), Emotionen .... warum nicht auch über den Geist?

LG Jürgen

Weißt du, dass die Bäume reden? Ja, sie reden. Sie sprechen miteinander und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst. Aber die weißen Menschen hören nicht zu. Sie haben es nie der Mühe wert gefunden, uns Indianer anzuhören, und ich fürchte, sie werden auch auf die anderen Stimmen in der Natur nicht hören. Ich selbst habe viel von den Bäumen erfahren: manchmal etwas über das Wetter, manchmal über Tiere, manchmal über den Großen Geist.

Tatanga Mani, Stoney

Schön, wenn du auch zuhörst.

Kai1414 05.07.2017, 19:39

Bin richtig überwältigt und zu Tränen gerührt. 

0

Ich finde das schön. Du bist wohl sehr naturverbunden. Die alten Bäume hätten sicher viel zu erzählen über die Vergangenheit.

Wenn du das jetzt wirklich ernst meinst. Wie genau meinst du das dann? Reden die wirklich mit dir? Also führen richtige Gespräche?

Kai1414 05.07.2017, 19:22

Das ist eher auf der Empfindungsebene. Kann mich in Bäume einfühlen und bekomm seine gesamte Lebensgeschichte. 

0
RelentlessAvos 05.07.2017, 19:24
@Kai1414

Das ist immer noch zu ungenau. Musst du dich dafür anstrengen also quasi richtig "hinhören" oder kommt das von allein? Normal ist sowas nicht. Wenn die Bäume richtig anfangen mit dir zu reden, solltest du dringend einen Psychiater aufsuchen.

0
Kai1414 05.07.2017, 19:27
@RelentlessAvos

Nein, das passiert völlig ohne Anstrengung. Frag immer zuerst um Erlaubnis, bevor du an ihren Früchten naschst.

0
RelentlessAvos 05.07.2017, 19:30
@Kai1414

Ok, wenn die sowas wirklich sagen, dann ab zum Arzt.

Wenn du trollst, dann ab zur Supernanny ^.^

0
Kai1414 05.07.2017, 19:38
@RelentlessAvos

Womöglich bist Du einfach nur in Deiner Wahrnehmung gestört. Wenn ich das kann, könnt Ihr das ebenso. 

0
RelentlessAvos 05.07.2017, 19:59
@Kai1414

Naja, eigentlich ist die weit verbreitete Meinung, dass jemand der Bäume sprechen hört, etwas in der Wahrnehmung gestört ist... ich kann mich auch irren...oder auch nicht

0

Selbstverständlich ist das normal.

Oder kennst du irgendwelche Menschen, zu denen die Bäume NICHT sprechen? :)

Was sagen sie denn so?

Sprechen sie mit Worten? Oder spürst du nur ihre Gegenwart?

So was nennt man Intuition

Nein, definitiv nicht.

Was möchtest Du wissen?