Die Außenpolitik von China?

5 Antworten

Die Chinesen sind eher an einem Miteinander als an Konflikten interessiert. Dabei stehen natürlich auch oft wirtschaftliche Interessen im Hintergrund.

Vielleicht liegt es daran, dass sie schon so lange existieren und daher eine höhere Kultur haben wie wir(?).

XD Informiere dich bitte. Nicht böse gemeint.

0
@Skulduggery609

Habe ich. Aber du kannst gerne detaillierter werden was du für unrichtig hältst?

Vielleicht das Thema Hochkultur oder vielleicht wie lange China bereits existiert? Kann man ja alles in Wikipedia nachlesen. ;)

0
@tommgrinn

Ja, ich zitiere mal meinen Kommentar von unten.:

Künstliche Inseln "bauen" um neue Hohengewässer zu erschaffen, außerdem Politischen druck auf andere Länder ausüben (neue Seidenstraße) Sowie die Forderung Inseln anderer Länder zu annektieren weil China sie vor Jahrhunderten als erstes entdeckt hat.
Und von Taiwan möchte ich garnicht erst anfangen (Droht Militärisch einzumarschieren)
Außerdem ist China auch in Afrika unterwegs.:
https://www.youtube.com/watch?v=DAnuULrBZI0
China ist bei weitem nicht so passiv wie du vielleicht denkst, dass gegenteil ist eher der Fall. China verhält sich seit Jahren sehr aggressiv.

Klar hat China eine extrem alte Kultur allerdings musst du bedenken dass derzeitig der Kommunismus herrscht und damals waren das ganz bestimmt keine Kommunisten. Ob du die jetzt noch als "höhere Kultur" ansehen willst, ist dir überlassen. Ich sehe Europa eher als "höhere Kultur" (im Politischen Sinne) zumindest mehr oder weniger.

1
@Skulduggery609

Sorry, aber was soll China oder Russland machen, wenn sich Nato-Militärbasen überall ausbreitet und China/Russland umkreist? Stillschweigend zusehen?

http://99getsmart.com/the-anti-empire-report-145-cold-war-today-tomorrow-every-day-till-the-end-of-the-world/

Wir müssen uns nichts vormachen, die Militärbasen sind offensichtlich gegen China/Russland gerichtet.

Der Handel zwischen China und Afrika basiert auf keinen Zwang.

Geht es deiner Meinung nach den Menschen in Afrika besser, wenn sie auf Handel verzichten? Kannst du von irgendeinem Land erwarten, dass sie Infrastruktur freiwillig in Afrika errichten?

1
@Gilgamesh18

Nö, alles cool. Da stimme ich dir vollkommen zu. :D Ich wollte nur sagen, dass China durchaus aktiv in der Welt mitmischt

0
@Skulduggery609

Die Fragenstellerin sprach hier aber von millitärischen Konflikten. Ich weiß, dass wir Bomben auf Afrika geworfen haben, aber von China wüsste ich das nicht. Auch gibt es das EU-Afrika-Handelsabkommen, das Afrika jahrzehnte zurückgeworfen und von der EU abhängig gemacht hat. Da ist das, was China in Afrika macht noch recht harmlos dagegen. Aber klar, sie holen auf und suchen andere Wege.

Aber wie gesagt, eben bisher nicht in Form von Krieg wie der Westen das gerne macht. Ansonsten hast du natürlich Recht, dass China keinesfalls unaktiv ist... China ist sehr aktiv.

1
@tommgrinn

Wenn Du mit "Bomben auf Afrika" den Konflikt in Libyen meinst, wenigstens Deutschland hat da echt nicht mitgezündelt!

1

Die USA meinen halt seit dem zweiten Weltkrieg Weltpolizist spielen zu müssen. Hat in erster Linie wirtschftliche Hintergründe.

Hä die machen das alles nur für das Ö... eh... Freicheit

1

es geht um Wirschaftseinfluss, nicht um Besetzung fremder Länder.

China ist erst seit kurzem von bedeutung und hat auch kein Militärstützpunkye außerhalb von China

Warum nicht? Sie sind militärisch und wirtschaftlich das 2. Größte land der welt

2
@Lolll1234

Das sind Kommunisten niemand will sich mehr von Kommunisten besetzen lassen

0
@LordZeppelin

Sagt ein US Propaganda Poster. Denkst du das kapitalistische System ist das Allheilmittel? Siehe USA als Paradebeispiele: Dort verrecken die Armen neben den protzigen Reichen.

0

Das stimmt so nicht, China hat sowohl im bereich des Pazifik Meers aus als in Afrika Stützpunkte, auch wenn das nicht viele sind. Diese werden aber aus Gründen der neuen Seidenstraße errichtet bzw mit starken und aggressiven politischen Einfluss.

1
@LordZeppelin

Ja, China führt eine einflussreiche Außenpolitiker.

Ich zitiere mal meinen Kommentar von oben.:

Künstliche Inseln "bauen" um neue Hohengewässer zu erschaffen, außerdem Politischen druck auf andere Länder ausüben (neue Seidenstraße) Sowie die Forderung Inseln anderer Länder zu annektieren weil China sie vor Jahrhunderten als erstes entdeckt hat.
Und von Taiwan möchte ich garnicht erst anfangen (Droht Militärisch einzumarschieren)
Außerdem ist China auch in Afrika unterwegs.:
https://www.youtube.com/watch?v=DAnuULrBZI0
China ist bei weitem nicht so passiv wie du vielleicht denkst, dass gegenteil ist eher der Fall. China verhält sich seit Jahren sehr aggressiv.

Unter Wikipedia findest du auch etwas unter den Stützpunkten.:
https://de.wikipedia.org/wiki/Volksbefreiungsarmee

2

Du, die mach im Pazifik mehr als genug Stress :D

Inwiefern?

0
@Lolll1234

Die Beanspruchung da irgendwelche Seerechte außerdem unterstützen die Nordkorea

0
@Lolll1234

Künstliche Inseln "bauen" um neue Hohengewässer zu erschaffen, außerdem Politischen druck auf andere Länder ausüben (neue Seidenstraße) Sowie die Forderung Inseln anderer Länder zu annektieren weil China sie vor Jahrhunderten als erstes entdeckt hat.

Und von Taiwan möchte ich garnicht erst anfangen (Droht Militärisch einzumarschieren)

Außerdem ist China auch in Afrika unterwegs.:
https://www.youtube.com/watch?v=DAnuULrBZI0

China ist bei weitem nicht so passiv wie du vielleicht denkst, dass gegenteil ist eher der Fall. China verhält sich seit Jahren sehr aggressiv.

1
@Skulduggery609

Dann vergleiche man bitte die Anzahl der Militärstützpunkte weltweit. Da hat selbst Frankreich mehr als China.

0

Was möchtest Du wissen?