Die Ausbildung im Finanzamt annehmen?

7 Antworten

Für mich zum Verstehen: in Klasse 11 wird dir auf Antrag die mittlere Reife anerkannt. Ob dir das Zeugnis der Klasse 11 noch was bringt, kann ich nicht beurteilen. Die Ausbildung beginnt vermutlich erst danach.

Inwieweit nun alle Finanzwirte als Beamte ausgebildet werden, weiß ich nicht, kann ich deiner Frage auch nicht entnehmen.

Es handelt sich um eine Ausbildung für den mittleren Dienst bzw. vergleichbar mittlerer Dienst. Als Beamter ist die Zusage vermutlich vorbehaltlich der amtsärztlichen Untersuchung- bis zu diesem Zeitpunkt auf jeden Fall noch zur Schule.

Nur, ob die Ausbildung etwas für dich ist, ob dies ein Bereich ist der dir auf längere Sicht Spaß macht: musst du selbst beurteilen.

Noch weiter lernen oder dich weiter qualifizieren, die Möglichkeiten stehen dir nach bestandener Ausbildung immer noch offen.

Ich habe schon die mittlere Reife am Berufskolleg erworben

0

wenn du das Fachabi in der Tasche hast, stehen dir mehr türen offen. Du kannst später wenn du willst studieren gehen oder generell höhere Positionen bekommen.

Du kannst dich zwar weiterbilden, aber eine hohe position schafft man meistens mit mittlerer reife nicht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin in der höheren Handelsschule

Nimm die Ausbildung! Super AG und weiterbilden geht da immer.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Azubi Industriekaufmann (2. Jahr)

Finanzamt ist ein sicherer Job.

Wenn Dir das Spaß macht würde ich es annehmen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wen dein Schulabschluss dan ausreicht nimm an den das ist später einer der sichersten Jobs wen du dan beamter bist !Und wen du so wieso mit der schule aufhören Willst wäre das eine sehr gute Berufswahl!

Was möchtest Du wissen?