Die Arbeit macht mich Psychisch Krank?

9 Antworten

Solche Rennlisten sind seit langem verboten. Dabei ist es egal ob sie schriftlich am "schwarzen Brett" hängen oder auf dem Bildschirm veröffentlicht werden.

Such dir eine andere Arbeit. Wenn dich das schon fertig macht, wirst du in der Versicherungswirtschaft ohnehin nicht alt.

Anderer Job wäre für Dich gut, oder halt mal zum Arzt gehen.

Ich persönlich war nie bei Vorwerk oder ähnlichen Systemen, da ich von vornherein wusste, dass sowas Blutsaugermäßig mir persönlich erscheint.

Erstmal solltest du dir darüber klar werden dass deine Gesundheit wohl wichtiger ist als dein Porsche.

Ich würde an deiner Stelle nach einem neuen Job suchen und auch mit einem Anwalt vorgehen, da man sicher nicht einfach gekündigt werden kann weil man nicht der Spitzenreiter einer Tabelle ist!! Wenn du so unter Druck stehst nehm dir eine Auszeit da es früher oder später zu einem Burnout führen wird!!

Lust am Fußball verloren, wie bekomme ich wieder mehr Freude an meinem Sport?

Hi,
Ich spiele seit ich 7 bin Fußball im Verein. Habe bis ich 13 war in der Jugend im selben Verein gespielt und dazu noch in der Auswahl der Region. Dann kam die Schule dazwischen und ich konnte nicht immer so weit gefahren werden, so dass ich dann vorerst Aufhörte. Angefangen hatte ich dann wieder mit 16 in einer Damenmannschaft, was mir auch immer verdammt viel Spaß gemacht hat. Fußball war immer mein Leben und ich habe mich jede Woche auf das Spiel an den Wochenenden gefreut. Ich habe auch meistens gut gespielt und wurde meist für meine Leistungen gelobt. Gehe auch immer ins Training, obwohl ich manchmal nicht mal so ne Lust darauf habe. In letzter Zeit hat sich alles verändert. Ich spiele seit der laufenden Saison mit weniger Freude und Spaß, freue mich auch nicht mehr so Auf die Spiele, wie es mal war. Meine Leistungen haben auch nachgelassen, bin kaum noch zufrieden mit dem was ich auf dem Platz abliefere. Ich weiß dass ich viel mehr kann, komme aber einfach nicht an die Leistungen letzter Saison ran. Mir fehlt die Freunde und Impulsivität. Ich war sonst immer eine der auffälligsten Spielerinnen mit meiner Technik, Gehe aber jetzt oft unter und falle kaum noch auf. Fußball ist so einseitig geworden, irgendwie immer dasselbe, jedes Wochenende ein Spiel und unter der Woche immer Training.
Was mach ich, damit ich wieder mehr Freude am Spiel habe ? Weniger trainieren oder Pause ? Verein wechseln? Spiele mit meiner Mannschaft im Mittelfeld der Tabelle, sind zur Zeit 5., letzte Saison waren wir dagegen immer ganz oben(1./2.) und spielten echt guten Fußball. Haben leider den aufstieg verpasst, was meine Motivation auch beeinflusst haben könnte. Ich habe nicht vor aufzuhören, weil mir dieser Sport immer noch unheimlich wichtig ist und ich mir ein Leben ohne schon gar nicht mehr vorstellen kann. Jetzt steht die Winterpause Bevor, mal sehen wie es danach aussieht.

...zur Frage

Probezeit Bewertung?

Heute hatte ich ein Gespräch mit meinem Chef wegen der Probezeit (zum Verkäufer). Drei Monate werden es jetzt. Jedenfalls hab ich positives aber auch negatives gehört. Erst fragte er mich wie ich mich selbst einschätze. Ich sagte, dass es mir nach wie vor spaß macht und ich meine Arbeit in der Drogerieabteilung gerne mache. Hab als Aushilfe angefangen und bin ja schon länger da. Dann meinte er "Sie sind eine ganz nette Persönlichkeit und können gut mit Kunden umgehen ABER sie sind einfach zu langsam. Außerdem haben sie anscheinend mal angedeutet, dass sie lieber zur Schule als zur Arbeit gehen. Und man hat sie wohl mehrmals drauf hingewiesen dass sie nicht auf dem Kundenparkplatz parken sollen." Ich war so geschockt! Ich hab nur mal ne witzige Bemerkung gemacht, als wir neue Arbeitspläne bekamen und meinen Kollegen aufgezogen, wie gut ichs hab, dass ich Montags Schule habe. Noch parke ich falsch! Schon seit einem Jahr wie jeder aufm Mitarbeiterparkplatz! Diese falschen Aussagen haben mich so fassungslos gemacht! Und allein der Grund "zu langsam", in der Drogerie ist keiner schnell, da wird ordentlich eingeräumt! Soll ich mir jetzt Wasser auf die Stirn schütten und zeigen wie krass wir die Haarsprays einräumen oder wie?! Ihr könnts ja nicht beurteilen aber ich bin jemand die sich oder ne Sache realistisch einschätzen kann. Ich bearbeite ganz normal meine Ware. Ich trödel nicht rum, bin pünktlich, hab nie krank gemacht, mache viele Aufgaben die andere Kollegen auch machen. Mein Chef hat nun die Probezeit um einen Monat verlängert und mir ne Chance gegeben. Mal ganz ehrlich, sind die aufgezählten Punkte denn wirklich Grund genug einen nicht zu wollen?? Das hört sich alles wie ne Ausrede an! Was meint ihr??

...zur Frage

Werde gemobbt, weil die Anderen neidisch sind-Hilfe!

Hallo,

Also ich werde seit einer Weile in der Schule gemobbt, weil ich so intelligent bin und mich kaum anstrengen muss um gute Noten zu bekommen. Darauf sind die anderen wohl neidisch. Meine Mitschüler ziehen mich immer damit auf, dass ich hochbegabt bin, mich die Lehrer mögen und auch damit, dass ich so still, schüchtern und nachdenklich bin. Es hat so angefangen, dass ich eine Weile krank war und ein Mädchen aus meiner Klasse lauter Gerüchte über mich verbreitet hat und dann waren fast alle Mädchen und auch ein paar Jungs total abweisend zu mir und haben mich aufs Übelste beleidigt. Sie wollen mir nicht sagen, was ich getan haben soll, weil sie dem Mädchen nicht in den Rücken fallen wollen. Nur eine Mitschülerin hat sich verplappert und gesagt, dass ich über sie gelästert hätte. Habe ich aber nicht. Diesen Satz, den ich angeblich gesagt haben soll, habe ich exakt einmal gesagt: über eine andere Mitschülerin, der ich es allerdings unter vier Augen gesagt habe. Ein anderer Grund für diese Mobbing-Attacken könnte auch sein, dass ich mich mit der Außenseiterin der Klasse beschäftige (sie ist ein bisschen komisch manchmal und hat eine Klasse übersprungen) und sie gegen die Anderen verteidige. Mein Klassenlehrer und der stellvertretende Schulleiter wissen Bescheid, meine Mutter hat es ihnen gesagt, als ich mich endlich getraut hatte, es ihr zu sagen. Wenn es mich sehr stört oder schlimmer wird, soll ich zu meinem Klassenlehrer oder dem stellvertretenden Schulleiter gehen.

Was meint ihr? Soll ich zu einem der beiden gehen? Oder erstmal mit einem Vertrauenslehrer, der Beratungslehrerin oder einem Lehrer, dem ich vertraue reden? Oder was ganz anderes machen? Ich habe da jetzt niemanden mehr drauf angesprochen, weil es mich im Großen und Ganzen nicht so sehr stört und weil ich damit, dass ich sofort zum Lehrer renne nicht noch mehr Mobbing ertragen möchte...

Helft mir bitte! Danke sehr, schon jetzt, an alle, die antworten!

Liebe Grüße, Alice

...zur Frage

Was soll ich noch tun - bin Dauerkrank?

Guten Abend zusammen,

Ich bin etwas verzweifelt, weil ich seit 2 Wochen nur krank bin und einfach nicht gesund werde.

Es fing am Tag 1 am Abend an, da hatte ich leichte Schluckschmerzen. Allerdings dachte ich, es käme vom Asthmaspray. In der Nacht wachte ich auf mit heftigen Gliederschmerzen, Kopf und Ohrenschmerzen.

Ich hatte nur Schluckschmerzen, etwas Fieber und Gliederschmerzen. Da ich aber mit einem Kind zusammen war, das genau am selben abend Krank war und Scharlach hatte, ging ich am Tag 3 ebenfalls zum Arzt um das ausschliessen zu können.

Scharlach hatte ich nicht, entzündungswerte waren erhöht und 38.0 hatte ich beim Arzttermin. Er gab mir für meine Schluckschmerzen Lutschbonbons und allgemein noch Antibiotika.

Am Tag 6 war meine Stimme Komplett weg. Ich konnte mich so fest anstrengen wie ich wollte, sie war einfach weg.

Also hatte ich eine Kehlkopfentzündung. Nach wenigen Tagen kam meine Stimme nach und nach wieder. Ich muss noch zufügen, dass ich mich Körperlich nach Tag 4 bis 7/8 mich was die Körpertemperatur gut fühlte. Also ich hatte keine Gliederschmerzen mehr, oder heissen Kopf, wo ich den Verdacht Schöpfte, ich hätte fieber. Daher habe ich auch nicht mehr gemessen.

Ca. Tag 9 fing dann plötzlich mein Hals an zu schmerzen und ich hatte wieder ganz warmen Körper und als ich die Gelegenheit hatte Fieber zu messen, bestätigte sich das auch.

Die Halsschmerzen gingen am Tag 10 glücklicherweise nach vielen Lutschbonbons und Tee wieder weg. Das Fieber blieb bis heute (Tag 14) bestehen, allerdings nicht mehr so schlimm wie Tag 10 und 11.

Ich hatte nach den Halsschmerzen vor 4 Tagen dann eine Erkältung bekommen. Also ich hatte Husten und meine Nase lief und war verstopft.

Ich dachte nun endöoch, das jetzt alles besser wird, aber als neu das Fieber wieder kam und ich heute WIEDER halsschmerzen bekam was die letzte 3 Tagen weg war, frag ich mich, was da los ist und was ich noch tun kann.

Ich hatte ja sogar antibiotika genommen. Habe Tee getrunken (Ingwer, Salbei usw) habe Medikamente genommen, habe Lutschbonbons genommen (auch natürliche) ich gucke das ich mich nicht überschätze bei dem Wetter.

Aber ich will nur wieder Gesund sein und nicht das ich eins nach dem anderen habe.

Danke für eure Tips.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?