Die Angst vor der Dunkelheit bekämpfen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Angst im Dunkeln ist erstmal eine der absolut grundlegensten menschlichen Eigenschaften. Eigentlich ist das in der Menschheitsgeschichte erst besser geworden, seit es elektrisches Licht gibt ^^. Warum glaubst du, verkaufen sich Nachtlichter so gut, die auch bei Nacht das Schlafzimmer oder den Flur minimal erhellen?

Wichtig ist, dass du dir zum einen klarmachst, dass auch bei Dunkelheit alles so ist wie vorher, du es nur nicht mehr siehst. Erinnere dich, dass du noch mehr Sinne hast, Tastsinn, Gehör, Geruchssinn. Probiere mal bewusst, tagsüber ein Zimmer zu verdunkeln (Rollos) und dich dort zurechtzufinden.

Mir hat zum anderen der Gedanke geholfen (ich dachte früher immer es lauern Monster oder böse Menschen im Dunkeln), dass ich ja auch im Dunkeln stehe, mich auch keiner sehen kann und ich somit auch andere überraschen kann. Ich hab mir manchmal vorgestellt, ich wäre ein Dieb oder ein Spion oder ein Geheimagent, der die Dunkelheit gut gebrauchen kann. 

Muss aber nicht bei jedem helfen ^^ dennoch viel Erfolg!

Wie immer bei psychischen Störungen hilft nur learning by doing. Versuche es Schritt für Schritt in den Griff zu bekommen.

Kauf dir doch für den Anfang ein kleines Nachtlicht, welches meist in Kinderzimmern in die Steckdose eingesteckt wird.

Besorg die ein tolles Hörbuch, was du zum einschlafen hören kannst. Nach und nach wirst du das in den Griff bekommen.

Erstens muss man sich wegen Ängsten nicht schämen. Ich habe als Mann Angst vor Mäusen, da muss ich durch. Wenn die Ängste Dein Leben beeinflussen, dann kannst Du Dir Hilfe im Sinne einer Therapie holen.

Fahrstunde in der Dunkelheit?

Hab gleich meine erste Fahrstunde , ist leider im dunkeln allerdings denke ich nicht dass das ein problem ist oder ? Sollte ich mir angst machen oder wird das loker über die Bühne gehen. Was waren eure Erfahrungen mit der aller ersten Stunde am steuer ?

...zur Frage

Angst im Dunkeln - normal?

ich bin 15 aber hab immer noch heftig angst im dunklen ich schlafe auch immernoch mit lampe und manchmal mach ich auch die grosse lampe an um einzuschlafen seitdem ich klein bin brauche ich licht um einzuschlafen ist es in meinem alter noch normal? meistens seh ich auch noch immer eine frau die auf mich starrt die macht mir soviel angst.

...zur Frage

Angst vor Dunkelheit - wie loswerden?

Hey. Ich hab Angst vor der Dunkelheit. Jedes Mal, wenn ich in den Keller runter gehe und ich allein bin, bekomme ich total Angst. Und in der Angst bilde ich mir dann ein, Geister zu sehen. Ich steigere mich dann so in die Angst rein, das ich am Ende noch tatsächlich glaube, einen Geist zu sehen, was natürlich lebhafte Einbildung war und das macht mir Angst. Wie kann ich die Angst vor der Dunkelheit loswerden? Auch so, wenn es dunkel in meinem Zimmer ist, habe ich Angst. Also nachts.

...zur Frage

Panische Angst im Dunkeln bekämpfen?

Hallo. Ich habe folgendes Problem: Ich bin 18 und habe immer noch Angst im Dunkeln. Mit meinen Eltern und Freunden kann bzw. will ich nicht darüber reden, weil die mich nicht ernst nehmen. Schon als Kind hatte ich immer Angst im Dunkeln und musste immer mit Nachtlicht schlafen. Es gab mal eine Zwischenphase (da war ich etwa 14-15), in der ich eine Weile lang fast ohne Licht geschlafen habe. Kurze Zeit später kam die Angst wieder. Jetzt, mit 18, komme ich mir richtig lächerlich vor, weil ich immer noch Angst im Dunkeln habe. Ich weiß auch selbst, dass meine Angst größtenteils unbegründet ist. Meine Angst ist mittlerweile so schlimm geworden, dass ich in stockdunklen Räumen richtige Panikattacken kriege. Ich habe schonmal versucht ohne Licht zu schlafen. Ich lag vielleicht eine halbe Minute im Bett, nur um dann wieder aufzuspringen und das Licht anzumachen. Manche könnten jetzt sowas sagen wie "dann geh halt nicht in dunkle Räume", aber das ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Wenn ich schlafen gehe, läuft bei mir mittlerweile immer der Fernseher oder Laptop, damit ich einschlafen kann. Dann das Nächste: wir haben einen Hund und haben uns das so eingeteilt, dass mein Bruder morgens mit ihm geht und ich abends. Ich habe ihm und meinen Eltern auch schon gesagt, dass ich nicht im Dunkeln mit dem Hund raus möchte, aber sie haben sich nur über mich lustig gemacht. Jetzt muss ich immer abends mit ihm raus und das Gleiche wieder wie beim Schlafengehen: Panik, schnell wieder ins Licht. Das gleiche, wenn ich alleine abends in den Keller soll. Vor Klassenfahrten oder vorm Urlaub bekomme ich Panik und denke Sachen wie "Hoffentlich haben wir ein Zimmer zur Straßenseite (Straßenlaternen)" oder ähnliches. Da mich die Angst in vielen Bereichen meines Lebens einschränkt, will ich sie unbedingt loswerden. Kann mir da jemand helfen? P.S. Bitte keine blöden Kommentare! Auch Ratschläge wie "mit der Angst auseinandersetzen" sind nutzlos, habe ich schon probiert. Danke im Voraus

...zur Frage

Nachts ohne Panik im Dunkeln schlafen?

Hey Ich kann wenn ich alleine schlafe, nicht im Dunkeln schlafen wegen Panik, Angst, Alpträumen und auch Schlafparalysen etc... Jedoch ist es mir mit meiner Nachttischampe doch etwas zu hell.. Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich mich irgendwie an die Dunkelheit gewöhnen könnte? Beim Einschlafen irgendwie ablenken?

...zur Frage

Ich bin 13 und habe im Dunkeln immer Angst das plötzlich etwas von hinten kommt?

Hallo, ich habe ein Hochbett und ich kann da nicht im Dunkeln hochgehen, weil ich extrem Angst habe, dass mich plötzlich von hinten etwas festhält oder dass ich mich umdrehe und direkt hinter mir jemand steht. Ist das normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?