Die allgem. Scheitelform von dieser Aufgabe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

(x+4)² - 16 + 15

S(-4 ; -1)

Danke

0

allgemeine Form ist y=f(x)=a2*x^2+a1*x+ao

Scheitelpunktform ist y=f(x)=a2*(x-xs)^2+ys

Scheitelkoordinaten sind xs=- (a1)/(2*a2) und ys=-(a1)^2/(4*a2)+ao

oder f(x)= a2 * (x+b)^2 +C mit b=-xs und C=ys

Normalform ist 0=x^2 + p*x+q nullstellen mit p-q-Formel ermitteln

siehe Mathe-Formelbuch,was man privat in jeden Buchladen bekommt.

siehe auch die "Lösbarkeitsregeln"

bei dir 0=x^2+8*x+15 hier ist p=8 und q= 15 Nullstellen bei x1=-3 u. x2=-5

Hab ich mit meinen Graphikrechner (Casio) ermittelt.

in "Hantarbeit" mit x1,2= - (p)/2 +/- Wurzel((p/2)^2 - q) ist die p-q-Formel

TIPP : Leg dir privat auch so ein Ding zu.Ohne solch eine GTR kannste gleich einpacken.


Oh man ich werde niemals Mathe studieren! 

0
@riptupac

MERKE : "Kopieren geht über studieren !!!"."Man muss nur wissen,wo es steht und man muss dann damit umgehen können"!!

In der Mathematik (Schule) geht es nur um die exakte Anwendung von Formeln und Rechenregeln.

1. Schritt : Man muss den Rechenweg kennen

2. Schritt : Die notwendigen Formeln aus den Mathe-Formelbuch aufschreiben.

3. Schritt : Die Werte in den Formeln einsetzen.

4. Schritt : Mit den Rechner das Ergebins berechnen.

MERKE : Für jede Unbekannte braucht man eine Gleichung,sonst ist die Aufgabe nicht lösbar!

Ausnahme : Wenn 3 Unbekannte vorhanden sind und 2 Gleichungen,dann wird 1 Unbekannte durch gleichsetzen der beiden Gleichungen eleminiert und gleichzeitig kürzt sich eine 2.te Unbekannte heraus.

Man hat dann 1 Unbekannte und 1 Gleichung,also lösbar.

Das ist aber nur die Ausnahme.

0

x² + 8x + 15 = 0  // Deine Gleichung besteht aus einem x² , Zahl * x, und Zahl

x² + 8x + (8/2)² - (8/2)² + 15 // Wir "addieren" mit der 0, indem wir die Zahl vor                                                   dem x durch 2 teilen und dann alles hoch 2                                                          rechnen

(x+4) -16+15                       // Die ersten 3 Zahlen in eine binomische Formel                                                    umschreiben, indem du einfach von  x² und (8/2)²                                                die Wurzel ziehst

(x+4) -1                                //zusammenfassen und schon hast du deine                                                          Formel und kannst deine NST ablesen

Was möchtest Du wissen?