Die afd sagt ja das der gebetsruf verbieten sollen. Aber die gegen frage wo in Deutschland wird 5mal am Tag der gebetsruf von Minaretten ausgerufen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich hab das auf meinen Reisen in Islamischen Ländern irgendwie cool in Erinnerung, denke aber dass es mir auf Dauer schnell auf den Wecker gehen würde, wenn ich das täglich hätte. Letztlich ist das genauso Lärmbelästigung wie das unsinnige Glockenläuten von Kirchen.

Zur eigentlichen Frage: Ich denke mal nirgendwo. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turkmen1996
09.06.2016, 22:37

Das ist jetzt sehr interessant fast jeder beschwert sich auch über Kirchenglocken leuten also sowas habe ich noch nie gesehen 😮wow einfach nur wow

1

find ich gut das du kritisch fragst aber was die afd sagt kannst du getrost in die tonne treten..das ist totaler blödsinn was von denen kommt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turkmen1996
09.06.2016, 22:31

Ist doch so. Der gebetsruf wird nur einmal aus der Minarette ausgerufen wenn die Moschee geöffnet wird dann wird es nur noch in der Moschee ausgerufen und nicht nach draußen.

1

Nirgendwo in meiner Nähe.

Sämtliche Relikte - du wirst so etwas eher Kirchen nennen - legen hier aber im Viertelstundentakt mit ihrem Gebimmel los, das ist mindestens genau so nervig.

Wenn die werte AfD sich also bitte aufregen muss, dann auch über die Relikte, da ist es mir auch wurscht, ob wir eine ach so christliche Kultur haben. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turkmen1996
09.06.2016, 22:35

Wow aha sehr interessant 😮

0
Kommentar von unlocker
09.06.2016, 22:36

zumindest gegen das Gebimmel nachts könnte man klagen ;-) Gabs schon gelegentlich, so wie ich grad festgestellt habe nicht nur in Österreich, auch bei euch in Deutschland

1

Habe ich zwar noch nie gehört , aber wenn das verboten werden soll , dann doch bitte auch die Kirchenglockenleuten .

Die AFD ist nicht das Mass der Dinge, nur ein Zusammenrottung rechter Gesinnung, allen voran Herr Gauland und Frau Petry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turkmen1996
09.06.2016, 22:33

Kirchenenglockenleuten verbieten ok das ist jetzt neu wow 😮

1
Kommentar von Franzmann0815
09.06.2016, 22:38

Klar.... Nur weil die afd sich ein wenig an Traditionen halten will, wird sie als rechts abgestempelt (ich bin übrigens unparteiisch). Wenn die afd rechts ist, dann sind alle Flüchtlinge Terroristen und alle deutschen weißwurst Esser mit Bier in der Hand und ner Lederhosen im Schritt

0

Noch nicht aber ist es nicht möglich?Es gibt doch schon Moscheen hier oder?

Und wenn die fordern bekommen die das vieleicht so unwarscheinlich???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das legt die Stadt/Gemeinde einzeln fest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turkmen1996
09.06.2016, 22:32

Es wird doch eh überall abgelent wieso die angst verbreiten wo es keine gibt 

1

Die sind genauso "nervig" wie Kirchenglocken. Wenn man eins erlaubt, kann man das andere nicht einfach verbieten.

Ich persönlich bin dafür, dass beides erlaubt ist. Im Gegensatz zu den Kirchenglocken passiert das ja nur fünf Mal am Tag...

Ich habe allerdings leider noch in keiner deutschen Stadt aktiv wahrgenommen, dass Gebetsrufe zu hören sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turkmen1996
09.06.2016, 22:52

Ja ganz genau wieso hat dan die afd sowas in ihrem Partei Programm ? Wenn der gebetsruf nicht über Minaretten ausgerufen wird ? Irgendwie sinnlos 

1
Kommentar von kath3695
09.06.2016, 22:56

Die AfD will eben hetzen und Angst schüren, beziehungsweise fördern. Das ist eine Partei, die auf keiner (politischen) Ebene ernst genommen werden kann. Ich war gerade erst wieder bei einer Podiumsdiskussion und bin zutiefst überrascht, wie weit man es heutzutage durch solche Aussagen bringen kann.

2

Was möchtest Du wissen?