Die AfD ist beliebt wie nie, immer mehr Menschen sehen sich von der AfD bestätigt - Woran liegt das?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

An die islamistischen Anschläge und Gewalttaten. Die AFD will sämtliche Koranschulen, die die Scharia lehren in Deutschland verbieten. Sie will des weiteren sämtliche Moschen in Deutschland überwachen lassen und jene schließen, die Haas predigen und zu Straftaten aufrufen. Was ist daran verkehrt? Ist nicht schon viel genug passiert?


OhneRelevanz 17.03.2017, 23:16

Sehr undifferenzierte Antwort. Schade, dass dieser inhaltslose Parolengeschmetter vom Fragesteller (der genau auf so eine Antwort gewartet hat bzw. sie vielleicht sogar selbst verfasst hat) als "Hilfreichste Antwort" markiert wird. 

Gut, dass es noch andere Antworten auf diese Frage gibt, die wesentlich richtiger und hilfreicher sind als dieser Quatsch.

0

Das sind die gleichen Gründe, wie die, warum in den USA viele Leute Trump gewählt haben.

In unserer immer komplizierteren Welt sehnen sich viele, denen das Nachdenken nicht so gegeben ist, nach einfachen simplen Lösungen.  Es ist doch super, wenn man sagen/gröhlen kann: "Die Flüchtlinge sind an allem schuld. Die müssen weg." Wenn sie nachdenken würden oder könnten, würden sie sich an den Kopf fassen. Und die intelligenteren Leute, die denken können, gehen zur AfD, weil sie sich persönliche Vorteile erhoffen.

Gestern habe ich die Rede von Trump gehört. Er bejammerte die armen Armen, die Vergessenen, um die sich das Establishment nicht kümmert. Das klingt ja erst mal gut für so einen armen Menschen, der auf der Straße sitzt und in die Villen der Reichen glotzt. Er jubelt. "Super, der Trump. Den wähle ich." Er vergisst nur, dass Mr. Trump ein Millardär ist. Ich glaube nicht, dass er mal eine arbeitslose, alleinerziehende Mutter mit vier Kindern in seinem Flieger mit auf die Bahamas genommen hat, weil er ihr mal was Gutes tun wollte.

offenbar gibts die "bots" wirklich .. 

Die AfD hatte mal Auftrieb durch Wähler aus der Mitte, die sich über die Flüchlingspolitik geärgert haben (diese Jahr kommt eine Mio, nächstes Jahr 2 .. ) ... und halbwegs vernünftige Protagonisten wie Luke und Henkel. 

Das war zwar damals auch nur Populismus, tatsächlich war das Zeitfenster nur kurz, in dem unkontrollierte Einreisen stattfanden, tatsächlich haben wir heute Zuwandererzahlen unter den von der CSU GG widrig geforderten Obergrenzen.


Aber sei es drum, heute sind die gemässigten aus der AfD ausgetreten oder getreten worden, und Höcke und Co zeigen ihr wahres Gesicht ... ich denke auch, die Zeit der Stimmenzuwächse ist vorbei, aber 10% (im Westen weniger) bekennen sich nunmal leider zu rechtsradikalem und rassistischem Gedankengut.

Aber .. lieber nicht der "Lügenpresse" glauben sondern mal Höcke zuhören (ist ja alles online)  und dann denken und dann schreiben. 



Apfelkind86 21.01.2017, 10:41

Höcke wird im Netz (auch hier) von den von dir beschriebenen 10 % gefeiert und in Schutz genommen.

3
88Wladimir88 21.01.2017, 11:08

Hast du mal das Parteiprogramm gelesen?

Wenn nein lese es bitte bevor du solch falsch Aussagen von dir gibst.

Und bevor man erstmal überhaupt über die Anzahl an Migranten diskutiert, sollte man sich erstmal fragen was ihnen das Recht gibt nach Deutschland illegal einzureisen.

Nach Genfer Konventionen haben sie nämlich nur so lange ein Recht auf Asyl, bis sie in einem sicheren Land angekommen sind, was bei uns Österreich, Polen und Ungarn seinen dürften oder täusche ich mich da etwa? Also gibt es im Endeffekt keinen Grund.

Jetzt zu Höcke, es gibt in JEDER Partei solche Deppen, ich sag nur Künast und Co. welche sich über das Erschießen eines Attentäters beschweren!

Die AFD ist keines Wegs rechtsradikal oder rassistisch. Eine Demokratie muss numal aus mehreren Politischen Richtungen bestehen, da sonst ein Links/Rechtsruck entsteht was ja die Demokratie verhindern soll. So jetzt hatten wir nur schon lange keine rechts angesideltete Partei(NPD zählt nicht dazu weil die eh so gut wie nix zsm bringen), dadurch ist ein erheblicher Linksruck entstanden, welcher dazu führt das eine normale rechte Partei sofort als radikale nazi Partei abgestempelt wird, obwohl sich diese nur auf die Nationalen Interessen konzentriert und auf den erhalt der deutschen Kultur. Was ist daran schlimm?

Wladi

2
Mirse87 17.03.2017, 23:41
@88Wladimir88

Was daran schlimm ist kann ich dir sagen.

"Rechts" ist durchaus nichts schlimmes. Das Problem ist, dass 90% aller AfD-Befürworter dieses von dir propagierte Wahlprogramm offenbar nur bis "Asylanten raus" lesen und ALLE WICHTIGEN ASPEKTE komplett ignorieren.

Ich zitiere einige:

"Volksabstimmung über den Euro – das Euro-Experiment geordnet beenden"

Schwachsinn! Ohne Euro explodiert die D-Mark und unsere Exporte stagnieren! -> Wirtschaftlicher Ruin!

"Bekenntnis zur traditionellen Familie als Leitbild"

Aka: Wir haben was gegen Schwule und wollen es nicht öffentlich zugeben.

"Diskriminierung der Vollzeit-Mütter stoppen"

Aka: Mehr Rechte für Hartz4 Bumsschlitten die NICHTS zum Bruttosozialprodukt beitragen und Kinder bekommen obwohl sie sich keine Leisten können

"Deutsche Leitkultur statt Multikulturalismus"

Wo hab ich das nur schonmal gehört.... Achja! Bei der NSDAP. Was is mit denen eigentlich passiert?

"Ein Islam, der unsere Rechtsordnung nicht akzeptiert, gehört nicht zu Deutschland"

Achso? Und was ist mit den Christen? Falls du es noch nicht gehört hast. Deutschland ist ein Sekulärer Staat. Das ist schon lange ein Fakt und nicht Inhalt eines Wahlprogramms!

"Keine irreguläre Einwanderung über das Asylrecht"

Genau! Lasst sie verrecken! Was geht mich das Elend anderer Menschen an!

"Soziale Marktwirtschaft statt Planwirtschaft"

Achso! Mensch! Das muss doch mal einer der Merkel sagen! Und wir dachten alle wir haben schon seit über 70 Jahren Soziale Marktwirtschaft!

"Bioenergie: Subventionen beenden, Vorrangeinspeisung einstellen"

Genau! Und direkt die ollen Kohlemeiler wieder anschmeißen! Ich hab ja schon fast wieder Luft bekommen! Frechheit!

"Klimaschutzpolitik: Irrweg beenden"

Stimmt. Laut der AfD ist CO2 ja auch ein natürliches Gas(Bis hier stimmt der Satz) und hat mit Klimaerwärmung sowieso nichts zu tun.

"Landwirtschaft: Mehr Wettbewerb und weniger Subventionen"

Genau! Immerhin kostet Milch ja selbst mit Subventionen schon weniger als Wasser und die bauern geben zu tausenden auf, weil sie bei den Preisen keine Familie mehr ernähren können.

Sogar widersprechen tun sie sich! Guckst du:

"Keine Privatisierung gegen den Willen der Bürger"

Hört Hört

"Öffentlich-Privat-Projekte: Transparenz statt Lobbyismus"

So! Dieser öffentliche Marktplatz hier wurde von Siemens gebaut und hier haben nur adäquat angezogene Leute rum zu laufen. Penner und Straßenmusikanten entfernt der private Sicherheitsdienst. (Bestes Beispiel zu sehen in London. Tolle öffentliche Privatprojekte sind das...)

1

immer mehr Menschen sehen sich von der AfD bestätigt 

Trotz der Angabe zahlreicher Themen, ist die Frage mir zu wenig definiert.

In Bezug auf was sehen sich die Menschen bestätigt?

Im Übrigen sind bei mir beispielsweise 10% eines Bundeslandes noch nicht sehr viele.

Es gibt Bundesländer, in denen spielt die AfD kaum eine Rolle, auch bei der Bundestagswahl wird es zu keinem Ergebnis kommen, das höher als die bisherigen Prognosen liegt.

Also kein Grund zu frohlocken. Die AfD wird nach der Wahl in keiner Position sein, in der sie etwas bewirken könnte.

Hier wird wieder einmal eine Diskussion losgetreten, um Unmut zu schüren und eine Partei anzupreisen, wobei du dich als Verfasser der Frage jeglicher Kommentare enthältst.

Leider wurde die Frage freigegeben, schade auch.

Die Prämissen sind schlicht falsch und in ihrer auf Sympathieerhaschung ausgerichteten Falschheit recht blamabel.

Die AfD ist ja schon seit über einem jahr so "beliebt" wie jetzt und stagniert folglich im eigenen saft ohne erkennbare Entwicklungsdynamik.

Nach dem Höcke-Ausfall kann man aber sicherlich konstatieren, dass immer mehr Menschen sich in ihrer schlechten Meinung über die AfD von dieser bestätigt sehen...:-)

Beiträge, die nicht ernst gemeint sind oder nur dazu dienen, Nutzer in die Irre zu führen...

sind nach den Richtlinien von GF nicht zulässig. Das schert die AfD aber nicht und postet mehrmals täglich solche Lügen. Die AfD ist lt. aktuellen Umfragen auf dem absteigenden Ast.

Aber so etwas nur am Rande, weil es hier ja nicht um Inhalte geht, sondern nur um diese unwichtige kleine Partei im Gespräch zu halten.

Hallo,

bevor ich jetzt hier schreibe, habe ich mir alle Beiträge durchgelesen.

Ich selbst habe die AfD nicht gewählt, kann aber verstehen, das einige sie wählen.

Und zwar gibt es vermutlich einige Gründe.

Der "normale" Bürger will seinen Protest gegen die etablierten Parteien zum Ausdruck bringen, als "sogenannte Drohgebärde".

Es geht nicht mehr nur um die Flüchtlinge, über diesen Aufhänger soll von den anderen Problemen abgelenkt werden. Da wäre die sogenannte innere Sicherheit, die Bestrafung bekannter Täter, die Überwachung (Video) usw.

Wir hatten schon mal die Republikaner, Schillpartei usw. Diese erfüllten damals den gleichen Zweck.

Er hat doch keine weiteren Möglichkeiten. Viele Jammern, auf höchstem Niveau.

Geht er zur Wahl, hat er doch nur die Möglichkeit, eine der zugelassenen Parteien zu wählen, denn auf die Straße zu gehen, bringt doch nicht viel, will auch nicht jeder.

Nun macht er das, und die anderen schrecken hoch, genau das ist gewollt.

Genauso finde ich es falsch, diese nun gewählten, nicht beachten zu wollen.

Sie wurden doch als zugelassene, demokratische Partei gewählt.

Da stehen doch viele Wählerstimmen dahinter.

Sollen Ihnen doch Aufgaben gegeben werden, dann können sie zeigen, ob sie es packen. Dann werden wir doch sehen, was sie können.

Es geht nun mal nicht, das sie laut Wahlergebnis an z.B. dritter Stelle stehen, aber nirgend`s beachtet werden.

Soweit erstmal meine Gedanken.

Gruß

88Wladimir88 21.01.2017, 11:25

Endlich mal jemand der den Sinn einer Demokratie versteht

1

Bist Du im falschen Film? Mittlerweile verliert die AfD immer mehr an Ansehen und viele wenden sich von dieser Blender-Partei auch wieder ab...  Höre Dir doch mal das dumme Gelaber von Petry, Storch oder Gauland an, die übertreffen sich doch an Dummheit... 

Ist das jetzt hier eine speziell provokante Frage, um die versammelten linken und halblinken und möchtegern Linken auf die Palme zu bringen? Dass sie sich in ihrer eigenen Vorurteilsdummheit suhlen können? Die Ergebnisse zeigen: Volltreffer! Ansonsten würde ich mal beim AfD-Vorstand anfragen. Ich gehe mal davon aus, dass die aus allen Wahlergebnissen und Umfragen genauere Analysen haben. Die allerdings müssten sie mal dem Herrn Höcke zu lesen geben, dass der die wirklich interessanten Themen aufgreift und nicht meint, am allerrechtesten Rand fischen zu müssen. In einer Demokratie muss man auch die aushalten können. Doch mehrheitsfähig ist das nicht, was der da verzapft. Aber es gibt wohl in jeder Partei Leute, die gern den 'Stegner' machen.

Immofachwirt 21.01.2017, 14:08

... in ihrer eigenen Vorurteilsdummheit suhlen können?

Mit deiner unqualifizierten Beschimpfung andersdenkender bis du ja gerade zu prädestiniert für deine o. g. Aussage.

Die Leute hier regen sich zurecht über die Verbreitung von Lügen durch solche fadenscheinigen Suggestivfragen auf, in denen Behauptungen aufgestellt werden, die schlicht gelogen sind.

Das kann man nur dann falsch zu verstehen, wenn man sich der gleichen unlauteren Mittel bedient.

5
earnest 21.01.2017, 16:38

Das bei dir leider inzwischen übliche Geblubbere.

Schade. 

Eigentlich bist du fähig, oberhalb des Stammtischniveaus zu schreiben.

2
berkersheim 21.01.2017, 20:54

Hahaha, da schreien Diebe, haltet den Dieb und Lügner nennen ander Lügner. Das zieht nicht mehr. Es sind nicht mehr alle links-indoktriniert!

1
Immofachwirt 22.01.2017, 10:05
@berkersheim

Außer Beleidigungen fällt dir wohl nichts mehr ein.

Zur Sache selbst kommt da ja von deiner Seite nichts. Wo ist der Beleg, dass die AfD so beliebt wie nie sein soll und sich immer mehr Menschen sich von dieser bestätigt sehen?

Argumente? Fehlanzeige, weil es gelogen ist, wie du z. B an dem link von @MaxNoir, nachlesen könntest, wenn du an Fakten interessiert wärest.

Statt dessen beschimpfst du hier User in übelster Weise, nur weil sie deine unsachliche und beleidigende Antwort kritisieren und natürlich nicht deiner Meinung sind.

Wenn etwas vorbei ist, dann die widerspruchslose Akzeptanz der haltlosen Aussagen und Beschimpfungen von Leuten mit Halbwissen.

2
earnest 22.01.2017, 10:10
@berkersheim

Es ist immer traurig, wenn man feststellen muss, wie ein intelligenter Menschen seinen Verstand an der Garderobe abgibt.

Und dann nur noch rumpöbelt.

Unterirdisch.

2

Neuer Tag neue wahlwerbung 

Großartige Leistung ( nicht)  Solange stolpern sich Petry,  Storch,  Gauland und göbb.... Höcke ihr zeug ja nicht zsm und es gibt jz schon wieder abfall

Ausserdem sich zw 10-15 Prozent bei grünen und linke einzuordnen ist keine Revolution 

Weil sie die Ängste der Bevölkerung ausnutzen

martinzuhause 21.01.2017, 09:59

wenn es denn so wäre könnten die "guten" parteien die probleme doch ansprechen und lösungen aufzeigen. z.b. bei der flüchtlingskriese

1
Apfelkind86 21.01.2017, 10:02
@martinzuhause

Tun sie und die Flüchtlingsproblematik (eine Krise kann ich nicht erkennen) wird bewältigt.

6
martinzuhause 21.01.2017, 10:13
@Apfelkind86

selbst polizisten sehen da schon eine kriese. jedenfalls die welche das problem vor ort haben. weiter oben sieht man das natürlich anders

0
MaxNoir 21.01.2017, 10:18
@martinzuhause

Ja, aber es ist trotzdem keine Flüchtlingskrise, sondern dann eine Polizeipersonaldeckenkrise. Der Abbau von Polizeikräften hat schon vor der Flüchtlingsproblematik angefangen und das wurde durch die Flüchtlinge jetzt noch mal deutlich gemacht.

Eigentlich sollten wir als Bevölkerung Stoßgebete gen Himmel für diese Flüchtlinge schicken, denn immerhin haben sie unsere austeritätsliebende Regierung dazu gezwungen ETWAS mehr in bestimmte Bereiche der Gesellschaft zu investieren was nun allen wieder zugute kommt.

2
Apfelkind86 21.01.2017, 10:39
@martinzuhause

Guck dir die korrekte Rechtschreibung doch wenigstens ab: Krise, nicht Kriese....

Im Übrigen haben wir dann auch eine Kriminalitätskrise....eine Einbruchskrise, eine Nazikrise....

1

Eigentlich ist die AfD nicht beliebt wie nie. Laut den letzten Umfragen hat sie wieder Prozentpunkte eingebüßt.

Insofern...*gääääähn*...langweiliges Thema.

http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm

Das liegt an mangelnden Bildungsniveau dieser Personengruppe

Weil viele Leute in unserer Gesellschaft abgehängt sind und (zum Teil unbegründete) Ängste haben.

Die AfD spricht diese Leute in ihrer Einfachheit an, ohne selbst Lösungen aufzuzeigen. Deswegen fühlt sich dieser Teil der Bevölkerung von der Partei verstanden.

88Wladimir88 21.01.2017, 11:21

Wie solln sie denn etwas tun wenn sie nicht im Bundestag sind ? Wieder so wie 68 mit einer APO?

0

Die Afd springt auf jeden Karren auf.Früher wars der Euro, heute sinds die Flüchtlinge.
Damals hatten sie kaum Erfolg heute schon.

Es werden von ihnen bewusst Ängste geschürt und das wird populistisch ausgenutzt um ihre Ideologie zu verbreiten.

Angst ist jedoch immer ein schlechter Ratgeber.

Und für viele ist es verlockend einfach, glauben zu wollen "Merkel muss weg" und schon ist alles gelöst und besser. Oder das Flüchtlinge an allem Schuld sind.

Das es so viele gibt die das ernsthaft glauben finde ich beänstigend. Wenn man Protest wählen will, dann gibt's auch noch "Die PARTEI" - Wir bauen die Mauer wieder auf.

martinzuhause 21.01.2017, 10:11

"dann gibt's auch noch "Die PARTEI" - Wir bauen die Mauer wieder auf."

das wollen die usa ja auch gerade. und die geltemn ja nun als wahrhaft demokratisch.

unsere teure kanzlerin verhält sich in der flüchtlingskriese schon wie ein kleiner diktator

0
Apfelkind86 21.01.2017, 10:18
@martinzuhause

Mach du erstmal eine politische Fortbildung, bevor du mit Begriffen um dich wirfst, von denen du keine Ahnung hast. Es ist wirklich unerträglich, wenn Menschen in einem der freiesten Länder der Welt ihren eigenen Mangel an Bildung dadurch vor sich hertragen, dass sie "Diktatur" brüllen.

4
Rosy1974 21.01.2017, 17:36

Angst ist jedoch immer ein schlechter Ratgeber

Wohher hast du diesen Satz? Von Frau Merkel? Dann hättest du in Biologie besser aufpassen müssen. Da hättest du nämlich mitbekommen, dass Angst von der Evulution erfunden wurde, um das Überleben der Menschen und Tiere zu sichern. Ohne Angst würde sich jeder vom anderen fressen lassen. Wo also ist Angst bitte schön ein schlechter Ratgeber? Wenn ich keine Angst hätte, auf dem Satteldach spaziern zu können, wäre die Gefahr sehr groß, dass ich falsch auftrete und runterfalle. Und dann wäre ich tot.

0

weil sie sich anhören was °°wir°° kleine leute für probleme, ängste und sorgen haben und das beheben wollen

nur ob sie das auch so meinen wie sie es sagen , steht auf einen anderen blatt

Die AfD vertritt eben Positionen die früher noch von der CDU vertreten wurden, nach deren Linksruck unter Merkel entstand eine Lücke im Parteiensystem, diese Lücke füllt nun die AfD.

Apfelkind86 21.01.2017, 10:19

Wenn die CDU trotz dieser Lücke noch auf 37% kommt, kann das ja nicht so wichtig gewesen sein.

6
Trumpete 21.01.2017, 11:08
@Apfelkind86

Das mit den 37% werden wir sehen. Schau auch mal in die Länder, Ba-Wü z.B.

0

Was möchtest Du wissen?