Die AfD hatte zuletzt bessere Wahlergebnisse als die Linke - Wie ist das zu erklären?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Auch wenn es banal klingt : es haben eben etwas mehr Menschen die AFD als DL gewählt. 

Da beide Splittergruppen wohl keine große Relevanz haben werden, lohnt es sich kaum hier "Motiv-Analyse" zu betreiben.

Bzw. könnte man die Parteiprogramme lesen und Reden der jeweiligen Politiker anhören , um dann Rückschlüsse zu ziehen.

Speziell DL und AFD bzgl. ihrer ohnehin bescheidenen Stimmanteile zu vergleichen , erscheint mir wirklich seltsam.

Am Ende fragt dasselbe noch jemand zu ÖDP und DM :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie definierst Du jetzt zuletzt? War das jetzt auf das Saarland bezogen oder?  Letztendlich sprechen wir über Zahlen im einstelligen Bereich, von daher eher nicht relevant oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die stark gemachte Angst verfliegt mehr und mehr, nachdem nun kein Deutscher seine Wohnung für Flüchtlinge weggenommen bekam und in ein Zelt gesteckt wurde, die Mehrwertsteuer nicht von 19 % auf 23 % angehoben wurde, um die Flüchtlingssituation zu finanzieren, in den Kaufhäusern noch genug Essen, Trinken und Toilettenpapier TROTZ Flüchtlinge da ist, die Rentner im letzten Jahr eine Rentenerhöhung von 4 % TROTZ Flüchtline bekamen und dieses Jahr die nächste folgt, kein Hartz IV-Empfänger TROTZ Flüchtlinge Kürzungen hinnehmen musste, sondern noch angehoben wurde, noch genügend Smart- und i-Phones TROTZ Flüchtlinge zu kaufen gibt, ebenso genügend Nikes, adidas, Pumas und Reeboks TROTZ Flüchtlinge in den Regalen stehen und niemand barfuß laufen muss, der Sommer TROTZ Flüchtlinge gekommen ist, niemand seinen Arbeitsplatz an einen Flüchtling abgeben musste und die Kirchen immer noch TROTZ Flüchtlinge sonntags läuten und den Gottesdienst abhalten und Mc Donald's und Burger King TROTZ Flüchtlinge nicht geschlossen wurde und der FC Bayern TROTZ Flüchtlinge immer noch auf dem 1. Platz der Bundesliga ist und vieles mehr.

Daraufhin ist die Angst und der Hass weniger geworden, man atmete wieder besser und die Köpfe bekamen wieder mehr Luft zum Denken und begriff, dass es auch noch viele andere Probleme gibt, die NOCH wichtiger sind.

Wenn wir Deutsche bei Wind die Haustür öffnen und es fliegt etwas Laub ins Treppenhaus oder in den Flur, ist das Haus für uns immer gleich KOMPLETT VERSCHMUTZT - inkl. aller Wohnungen und Möbel.

Das aber nicht in jeder Wohnung genügend Feuermelder sind und die Wohnungstüren alles andere als einbruchsverzögernd sind und kein Sicherheitsschloss haben, übersehen wir dabei völlig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuletzt waren Landtagswahlen in Westdeutschland. Da ist die Linkspartei traditionell eher schwach und scheitert öfter mal an der 5-Prozenthüde wie zuletzt in Schleswig-Holstein.

Ansonsten befindet sich die AfD in einem zwar langsamen aber sehr kontinuierlichen Sinkflug und "strotzt" momentan eher mit deprimierender Inkompetenz ("Wir klagen gegen die ´Ehe für alle` vor dem Verfassungsgericht!"). So werden sie noch um den Einzug in den Bundestag bangen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mastrodonato
05.07.2017, 11:04

Deprimierende Inkompetenz ist bei  den anderen Parteien leider noch mehr vorhanden.

1

Vielleicht gibt es mehr rechte als linke Wähler?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"..."

Die AfD ist eine klare Protestpartei und folgt daher besonders im Osten der Linken nach dem Zusammenschluss von PDS/WASG. Nun ist die Linke diesen dummen Protestwählern nicht mehr "fresh" genug. Daher nun die AfD. Doch auch diese hat ihren Neuheiten-Bonus inzwischen verloren und ist bei den letzten Landtagswahlen böse aufs Maul geflogen. Darüber hinaus hat die AfD erfolgreich die NPD Wähler abgeworben, die nun eine echte Chance für ihr Nationalistisches krankes Weltbild sehen und im Osten ist Fremdenfeindlichkeit weit verbreitet (siehe auch NPD-Wahlergebnisse im Osten und nun AfD-Ergebnisse im Osten sowie rechtsextreme Straftaten im Osten, ist bestimmt alles nur Zufall ;) )

Auch für die Bundestagswahl sieht es derzeit danach aus, dass sie die schwächste Partei sein wird. Für Hetzreden reicht es freilich, wenn ein einziger Abgeordneter von denen reinkommt und echte Arbeit brauchen deren Wähler ja offensichtlich eh nicht, sonst wäre die AfD in allen Ländern, in denen sie im Parlament sitzt, schon unter 5% in Umfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soissesPDF
05.07.2017, 08:55

Dir ist bestimmt aufgefallen, dass es nur 5 Ostdeutsche Bundesländer hat, oder.
Die AfD jedoch in 11 Landesparlamente gewählt wurde.

Wo genau befinden sich die weiteren neuen 6 Ostdeutschen Bundesländer, die in Deiner Argumentation fehlen?

1

Unser tägliche Hetzfrage gibt uns heute!!! Inzwischen bin ich mir sehr sicher, dass es eine Anweisungen der AfD gibt, hier ständig zu hetzen. Wie immer wird die Rubrik "Flüchtlinge" und "Terror" genannt.

Deine AfD ist bereits auf dem absteigenden Ast, aktuell bei der letzten Umfrage bei  6,5%. Es waren schon mal 14%. Die Linkspartei hat übrigens 8,5%. Soweit zu postfaktisch.

Die AfD "lebte" von den Flüchtlingen, jetzt wo die Zahlen deutlich zurückgehen, sinkt auch die AfD.

PS: Die meisten GF Nutzer habe ich als Leute mit Grips und Verstand kennen gelernt, da funktioniert also deine braune Hetze nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mastrodonato
05.07.2017, 10:48

Das ist sicher keine Hetzfrage, sondern völlig legitim und neutral gestellt. Die Umfragen sind so eine Sache, aber der Fragesteller hat von Wahlen gesprochen und nicht von Umfragen. In den letzten Wahlen hat die AfD tatsächlich besser abgeschnitten als die Linke.

https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Schleswig-Holstein_2017

https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Nordrhein-Westfalen_2017

Die hysterische, und diffamierende Kategorisierung als "braune" Hetze zeugt von einer bedenklich gesunkenen Diskussionkultur.

Aus ich das Problem der Flüchtlinge keineswegs gelöst, sondern vielleicht nicht mehr so im Vordergrund. Aber die Kriminalität ist enorm gestiegen und das Thema kann jederzeit wieder hochkochen. Siehe die Seiten Politikversagen.net und einzelfallinfos.wordpress.com.

Auch sollte man nicht übersehen, dass es vielerorts der AfD nicht mehr möglich war, einen fairen Wahlkampf zu machen.

1

Die AfD ist eigentlich ein dringend nötige Korrektur gegenüber der völlig festgefahrenen politischen Szenerie in Deutschland, bei es kaum noch relevante Unterschiede zwischen den etablierten Parteien mehr gibt.

Die AfD will Elemente der direkten Demokratie einführen und das ist gut so.

Leider wirkte die Partei sehr zerstritten, was die Präferenzen hat sinken lassen, aber es kann immer noch einiges passieren. Trotzdem wird sie in den Bundestag einziehen, man darf nicht vergessen, dass sie immer noch eine neue Partei ist.

Als die Grünen 1983 in den Bundestag einzog, mit 5,3%, sah man das als Erfolg an.

Dass eine Partei rechts der CDU so stark werden konnte, ist der Unfähigkeit der Angela Merkel und ihrer Partei sowie Koalitionspartner zuzurechnen. Dass die Präferenzen der AfD wieder gesunken sind, sollte nicht als Schlafmittel verstanden werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der geschwurbelten Mitte.

Sagen wir so, es hat 100% Wahlberechtigte.
Es wählen 70%.

- aus 35% CDU/CSU werden so 30%
- aus 25% SPD werden 19%
= 49%

Wie auch immer, es fehlen 50%, es fehlen 50% zur Legitimation.
Wenn es linksherum nicht geht, gehts vielleicht rechtsherum.

Kennst Du unschwer, das Problem mit der zu kurzen Decke, oder.
Ziehst Du oben, ist sie unten zu kurz.
Passt sie unten, ist sie oben zu kurz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mastrodonato
05.07.2017, 10:50

Er hat von Wahlen gesprochen und nicht von Umfragen. In SH und NRW, den letzten Landtagswahlen, hat die AfD besser abgeschnitten als die Linke.

1

gewisse kreise möchte lieber eine rechtslastigkeit als eine lingslastigkeit verbreiten?

denn die linke sind viel gefährlicher für die rechte ?

auch sind wohl die lobbyisten mit viel geld wohl mehr rechts zu finden als lings?

merken dies nicht dass sie als kleine angestellte ein eigentor schießen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ceevee
05.07.2017, 11:26

Heute gibt es Fischstäbchen zum Mittag?

Denn Australien ist auch ein Kontinent? 

Auch ist Extremismus in alle Richtungen gleichermaßen gefährlich und Müll?

Merken die nicht, dass keine Sau Beiträge wie diese versteht?

0

Weil die AfD eine populistische Partei ist - Google "populistisch".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?