die ärzte wissen nicht weiter und schieben alles auf die psyche....

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast völlig Recht, wenn das alles schon bei dir diagnostiziert worden ist, dann kannst du nicht Ruhe geben, bevor rausgefunden wurde, was du wirklich hast.

Das ist nicht psychisch, niemals. Lass dich notfalls in die Uni-Klinik einweisen, dort stellen sie dich auf den Kopf und werden etwas finden. Egal, auch wenn du ein Jahr in der Schule verlierst, so kannst du nicht leben.

Ich kann dir natürlich nicht sagen, was du hast aber normal ist das nicht!

ich werde wirklich in die unilinik überwiesen allerdings in eine geschlossene psychomatische abteilung.... der hausarzt meinte man sollte die psyche nciht vernachlässigen.. ich weiß das die schmerzen auf dei psyche schlagen aber dadurch ist das nciht ausgelöst worden da bin ich mir sicher... das schlimme ist ich mus ca acht wochen also zwei monate indie klinik..aber vielen dank für die schnelle antwort!!

0
@19anni95

Auch wenn du in die psychosomatische Abteilung kommst, heißt es nicht, dass sie den Körper nicht mehr untersuchen.

Die Abteilung die sich nur um die Psyche kümmert und den Körper aussen vor lässt, ist die Psychatrie.

Der Psychosomatik ist auch die Somatopsychologie gleichgesetzt...puh, ich glaub das geht zu weit, dir das zu erklären. Kannst du aber googlen, wenn es dich interessiert.

Also, was ich eigentlich sagen will: Es kann sein, das du Entzündungen im Körper hast, die gar nicht so schlimm waren/sind, du dich aber reingesteigert hast und sie dadurch schlimmer erscheinen. Und dann kommt die Psyche ins Spiel, dass heißt aber nicht, dass du keine Schmerzen hast und das du keine Entzündungen hast.

Selbsterfüllende Prophezeiung könnte man es auch nennen.

Sieh den Klinikauffenthalt als Chance an, auch wenn für dich 2 Monate eine lange Zeit ist. Dort lernst du mit deiner Krankheit umzugehen, lernst andere Leute kennen, die vielleicht genau das gleiche haben wie du auch und siehst, wie die damit umgehen.

Vielleicht hat dich irgend wann einmal eine Zecke erwischt und das ist jetzt die Quittung dafür...sie werden es in der Klinik rausfinden. Das du in die psychosomatische Abteilung kommst, mußt du nicht persönlich nehmen und denken, dass du als "irre" abgestempelt wirst. Es gibt nur keine andere Abteilung, wenn alle anderen Abteilungen, die sich auf organische Krankheiten spezialisieren zutreffen.

Ich wünsche dir eine gute Besserung und das dir endlich geholfen wird!

0
@XXXperuXXX

dankeschön:D ok ja ich sehe es als chance das endlich gefunden wird was ist.... mit den entzündungen bin ich mir nicht sicher ich denke nicht das ich mich da reingesteigert habe die bluterde waren dementsprehcend schlecht und ich habe ja nicht nur da probleme und schmerzen sondern am ganuen körper.... naja das mit der zecke ist unwahrschienlich ich wurde schon mehrmals auf borelliose getestet wenn du darauf hinaus wolltest :D trotzdem nochmal danke für die ganzen antworten!

0
@19anni95

Danke fürs Sternchen!

Ich wünsche Dir alles Gute! und das ALLES gut wird!

0
@XXXperuXXX

kein problem ich danke dir das du geantwortet hast :D vielen dank!

0

Hi, wenn Blutuntersuchungen und Co. nichts ergeben haben, hast Du mal nach Allergien, Unverträglichkeiten und so gucken lassen? Oder nach kaputten Zähnen/Zahnwurzeln? Gute Besserung!

blutwerten waren nciht in ordnung entzündungs und antikörper immer zu hoch aber keine boreliose... eigentlich habe ich keine und die zähne sind auch gut ich tragen im moment wegen der chron. kdiefergelenkentzündung eine zahnspange aber alle symptome haben vor alledem angefangen...

0

Wegen der Schilddrüse solltest du mal zu einem Endokrinologen gehen. Außerdem zu einem internistischen Rheumatologen. Rede mal vorab mit dem HA darüber. Termine dauern lange. Es könnte evtl. mal den Rheumafaktor und die ANA-Werte abnehmen. Auch wenn beide negativ wären, würde ich aber trotzdem einen Termin beim Rheumatologen ausmachen.

ich war bei einem rheumatologen das hat allerdings nciht viel gebracht nach ein paar tagen hieß es ist fibromyalie da kann man nichts dran machen?!?! damit war ich nicht zufrieden ich bin schließlich 16 und fibromyalgie ist der reine muskelschmerz.. haben die mir da so gesagt..antikörper sind viel zu hoch, rheumafaktor negativ

0
@19anni95

O je. Da bist du an den falschen geraten. Hole dir bitte eine zweite Meinung bei einem anderen Rheumatologen und es muss ein internistischer sein. Welche Antikörper sind zu hoch? Bei Fibro gibt es doch keine Antikörper und auch keine Entzündungen. Lass den Endo nicht außer Acht. Entzündungen der Schilddrüse können auch viel Symtome machen. Da sollte man immer wieder mal vorbeisehen und sich den aktuellen Stand ansehen. Evtl. steckt Hashimoto dahinter, die fängt mit Entzündungen an und muß behandelt werden. Aber ich kann das nicht wissen, ich möchte nur dass alles abgeklärt wird, was mit solchen Symtomen zusammenhängen kann. Auf jedem Fall mal die ANA-Werte testen lassen.

0
@Klaraaha

also das mit der schilddrüse wird regelmäßig kontrolliert und ja ich habe haschimoto aber damit kann ich gut leben ich nehme jetzt seit zwei jahren tabletten dagegen und es ist eigentlich alles super damit also ich hatte vorher auch nie probleme oder symptome damit das hat jetzt nur alles vor ienem dreivierteljahr angefangen... in der unilinik werde ich angeblich auf viele sachen untersucht also nochmal rheumatiologisch endokrinologisch neurologisch psychologisch ich soll auf die geschlossene psychosomatische abteitung?!? ganz schlimm ist auch der extreme druckschmerz bei berührung der auch danach noch bleibt....

0
@19anni95

Ich kann nicht beurteilen, warum du auf eine geschlossen Abteilung kommst. Aber ich habe fast vermutet, dass du Hashimoto hast, aufgrund deiner Schilderung. Natürlich kann man mit Hashi gut leben aber es klingt auch nicht alles nach Hashi. Nach Psysche auch nicht. Diese anderen Abteilungen sind ja voll okay. In der Uniklinik bist du besser aufgehoben als bei so einem niedergelassenen Rheumatologen, der sich wohl keine Mühe gemacht hat. Es gibt viele unterschiedliche Rheumawerte, er hat sich scheinbar nur für den Rheumafaktor den es bei der Rheumatoiden Arthritis gibt, interessiert. Dass es noch viele andere rheumatische Erkrankungen gibt und dafür ebenfalls Werte, war ihm vllt zu teuer. Aber ich denke, dass die Uniklinik weitere abnimmt. Fibro ist eigentlich eine schwammige Sache. Erst müßten alle anderern Erkrankungen ausgeschlossen werden.

0
@Klaraaha

ja das sehe ich genauso ;D das mit der abteilung ist allen ein rätzel weil ich keine depressionen habe und niemanden in mienr umgebung oder gar mich selbst verletzten möchte. das besteht auch keine sorge weder bei den ärzten noch krankengymnasten oder s0nst was... ich hoffe das die in der uniklinik endlich was finden... seit november werde ich von eimeem zum anderen geschickt und niemand findet was alle sagen immer ach keine ahnung so was hatte ich bisher auch ncoh nicht ..............

0
@19anni95

Nunja, ich kenne mich mit rheumatischen Erkrankungen ein wenig aus. Ich weiss, dass auch Nerven entzündet sein können. Es geht ja nicht nur um die Gelenke. Entzündungen können überall im Körper sein. Das kann dann zu psyschischen Auffälligkeiten führen, ist aber dann krankheitsbedingt und kommt eigentlich nicht von der Psysche. Aber ich will mich da nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Ich kann dir logischerweise nicht viel dazu sagen und kann nun mal nicht wissen ob es so ist. Du kommst ja nun in eine Klinik und gottseidank nicht nur in eine psyschiatrische Abteilung und man lässt dich mit deinen Symtomen nicht im Regen stehen, als wäre alles nur die Psysche. Ich wünsche dir baldige Hilfe und gute Besserung.

0
@Klaraaha

echt das wusste ich neihct welche gibt es denn? das ist mir klar. ja das hoffe ich zumindest aber die können mcih da jaauch mwhr untersuchen als der hausart.. vielen dank!

0
@19anni95

Das ist oft ein lange Sucherei, die sich über Jahre hinziehen kann. Ich kann auch nicht wissen, ob es so ist, aber du wirst jetzt immerhin gründlich untersucht und scheinst in einer Uniklinik mit Rheumatologie und Neurologie gut aufgehoben zu sein. Schreibe dir alle Symtome auf, auch die die du mal in der Vergangenheit hattest. Erwähne die "Rippenentzündung" in der Vergangenheit. Könnte auch eine Rippenfellentzündung gewesen sein. Es ist oft wie ein Puzzle, dass die Ärzte zusammen setzen müssen, denn es gibt 400 verschiedene Rheumaarten und manche haben so ganz bestimmte Organ- od. Hautbeteiligungen, Bindegewebe-, Gefäßbeteiligungen die dann öfter im Schub auftreten. Wenn dann die Blutwerte und da gibt es auch viele unterschiedliche passen, kommt man schnell zu einer Diagnose. Ob bei dir so eine Erkrankung dahintersteckt, müssen die Ärzte rausfinden, ist nur ein Tipp meinerseits wo man ansetzten könnte. Aber du kommst ohnehin in eine solche Klinik und da hat man sicher auch ähnlich gedacht.

0

Aus Deinen anderen Fragen entnehme ich, dass Du Pregabalin (Lyrica) einnimmst. Alle Deine Beschwerden können durchaus Nebenwirkungen dieses Medikaments sein.

nein ich nehme wegen den beschwerden lyrica die beschwerden hatte ich alle vorher auch schon nur jetzt meint der arzt sind die tabletten weil der vorher nciht wusste woher es kommt

0
@19anni95

In einer anderen Frage von Dir schriebst Du, dass Du wegen "Krämpfe" mit lyrica behandelt wirst. Epilepsie kann mit diesem Mittel therapiert werden, aber nicht Jugendliche! Die Nebenwirkungen sind zu unübersichtlich!

Vertrau jetzt doch der Klinik, die Dich untersuchen und behandeln wird. Alles Gute!

0
@Nunuhueper

aber kann das epilepsie sein? das hätte der arzt doch irgendwie gemerkt oder? ich habe das jetzt als schmerzmedikament quasie bekommen untersucht hat der mich aber nicht also nicht körperlich das blut schon aber meist auf blutsenkung boreliosse und die schilddrüsenwerte t3 und t4 eisenwerte und kuper. das ist ja das problem was sind nebenwirkungen und was nicht? angeblich kommt jetzt der rest von den tabletten aber es war ja vorher auch schon da also kann es ja eigentlich nicht sein und wenn ich das sage oder frage bekomme ich keine antwort.......... ja das tue ich aber das kann noch dauern so noch max zwei wochen... blöd ist nur das alle beschwerden bei wäme deutlich schlimmer werden

0
@19anni95

Epilepsie geht meist mit Krampfanfällen und Bewusstlosigkeit einher. Nach Deinen Angaben hast Du keine Epilepsie. Warum das Medikament verordnet wurde, ist hier unklar.

0
@Nunuhueper

ich habe krämpfe in den beinen und armen und so zuckungen die man auch auf der haut sehen kann... das zucken ist nicht wirklich schmerzhaft eher unangenehm manchmal zuckt die ganze hand so komisch nach hinten wie bei tens ich weiß nicht ob du das kennst... die krämpfe sind aber schon ziemlich schmerzhaft und bevor ich die tabletten genommen habe waren die an schlimmen tagen mehrmals stündlich... der arzt hat mir deshalb die tabletten gegeben.. aber nicht nur deshalb auch noch wegen den nerven schmerzen die ich habe..dagegen wirkt das medikament aber auvh ganu gut

0
@Nunuhueper

ich habe krämpfe in den beinen und armen und so zuckungen die man auch auf der haut sehen kann... das zucken ist nicht wirklich schmerzhaft eher unangenehm manchmal zuckt die ganze hand so komisch nach hinten wie bei tens ich weiß nicht ob du das kennst... die krämpfe sind aber schon ziemlich schmerzhaft und bevor ich die tabletten genommen habe waren die an schlimmen tagen mehrmals stündlich... der arzt hat mir deshalb die tabletten gegeben.. aber nicht nur deshalb auch noch wegen den nerven schmerzen die ich habe..dagegen wirkt das medikament aber auvh ganu gut

0
@Nunuhueper

ich habe krämpfe in den beinen und armen und so zuckungen die man auch auf der haut sehen kann... das zucken ist nicht wirklich schmerzhaft eher unangenehm manchmal zuckt die ganze hand so komisch nach hinten wie bei tens ich weiß nicht ob du das kennst... die krämpfe sind aber schon ziemlich schmerzhaft und bevor ich die tabletten genommen habe waren die an schlimmen tagen mehrmals stündlich... der arzt hat mir deshalb die tabletten gegeben.. aber nicht nur deshalb auch noch wegen den nerven schmerzen die ich habe..dagegen wirkt das medikament aber auvh ganu gut

0

Was möchtest Du wissen?