Die Ärzte-Familie von meinem Freund macht mir Angst

7 Antworten

Wenn man an Familienfeiern des Partners teilnimmt oder die Schwiegerfamilie besucht, sollte man seine eigenen Wünsche und Vorstellungen hinten an stellen und mal mehr als ein Auge zudrücken. Wichtig ist, dass der Partner in diesen Stunden glücklich ist und dass Du ihn nicht spüren lässt, dass Du seine Familie komisch oder unangenehm findest. Ich denke, er weiß das selbst. Weh tut es ihm aber bestimmt, wenn Du ihm das vor Augen hälst oder Dich bei ihm über seine Eltern beschwerst. Das bringt ihn in Konflikte und wenn Du ihn liebst, gönnst Du ihm doch sicher eine gewisse Sorglosikeit. Umgekehrt muss er sich bestimmt bei Deiner Familie auch anpassen. Er ist anders aufgewachsen und ihm wird einiges fremd sein. Es geht hier nicht um besser oder schlechter, sondern nur darum, dass jeder von Euch mit seiner Familie seinen Frieden hält. Wenn Ihr dann alleine seid, könnt Ihr leben wie Ihr es für richtig haltet und werdet bestimmt auch mal ganz entspannt über die Macken der einzelnen Familienmitglieder reden können. Denk daran, irgendwann wirst Du zu der älteren Generation gehören und Deine Kinder bringen ihre Partner mit. Du wirst sie vielleicht auch als Eindringlinge empfinden und vielleicht hättest Du Dir etwas anderes für Deine Kinder vorgestellt. Wenn Dir dann diese Fremden auch noch Ablehnung zeigen, wird es bei Dir ganz aus sein. Wieviel glücklicher wärst Du, wenn sich ein Parnter Deines Kindes nett und bemüht zeigt und anpasst. Mit der Zeit kann eine gute Beziehung wachsen. Nimm das mit dem Gästeklo nicht so persönlich. Es gibt viele Leute, die ihr privates Bad nicht gerne teilen. Dazu muss man nicht Arzt sein und gewiss auch nicht böse. Wenn eine Gästetoilette vorhanden ist, wäre es mir auch lieber, wenn sogar meine Schwester oder Mutter diese benutzen und ich mein Bad für mich alleine habe. Also fühl Dich nicht von vorne herein ausgegrenzt.

Viele Leute haben Probleme damit, Umgangsformen in einem fremden Haushalt anzuwenden. Es ist aber recht leicht. Das wichtigste ist, ganz natürlich und wie immer zu sein. Auf keinen Fall von der Situation anspannen lassen! Ganz ruhig und gelassen in fremden Haushalten sein. Dann passieren auch keine Leichtsinnsfehler, wie unschöne Wortwahl. LG

ich sag mal so... jeder hat seine macken, solange dein freund nicht so ist ist es ja okay. ich weiss ja nicht wie du deine zukunft mit ihm planst, aber ich versteh auch schon dass du einen guten eindruck bei seiner familie hinterlassen willst. versuch dich einfach anzupassen, leben wirst du ja wahrscheinlich nicht mit ihnen müssen und die besuche einfach mal tief durchatmen, nett lächeln und es so tun wie sie es gerne haben wollen:/

Hilfe!Ich Albanerin darf mein Freund Albaner nicht heiraten trotz Wunsch der Eltern ein Albaner?

hallo Leute .. Bitte durch lesen :( keine unnötigen Kommentare bitte ..

Ich bin 19 Jahre alt Albanerin und mit auch mit einem Albaner seit 1 Jahr zusammen .. Meine Eltern haben sich immer einen Albaner gewünscht niemals dürfte es ein anderer Landsmann sein . Daran habe ich mich gehalten trotzdem sind sie da gegen. Ich komme aus einer guten Familie die Häuser besitzen, gutes Einkommen haben Autos etc. Aber dies macht mich alles nicht glücklich ! Mein Freund und seine Familie leben da gegen ganz normal wie jeder andere haben eine Wohnung essen trinken halt normalen Einkommen 1.500 Euro.. die Familie von meinem Freund möchte ca. 6 Monate schon um meine Hand anhalten kommen .. mein Vater sucht jedes Mal Gründe .. ständig Vorwürfe er ist nicht in unseren Level, die besitzen kein Haus du wirst kein gutes Leben haben bla bla .. und von Anfang an hat alles mit Hass begonnen .. aber Leute seit ihr nicht der Meinung wie ich das jeder mal klein anfängt ? Der Vater von meinen Freund hatte mal vor 15 Jahren eine "schlechte Vergangenheit" das stört meinen Vater auch wo "krass" .. meine Brüder erniedrigen mich weil er nicht das besitzt was sie alles besitzen und ich von das all später nur träumen kann wenn ich so einen Mann heirate und bla bla ... ständig lehnt mein Vater diese Familie ab die mit meinen Eltern langsam über diese Sache reden wollen .. mein Freund hat ständig Geduld steht an meiner Seite ständig .. aber so langsam verliert er die Geduld weil mein Vater sich zu viel Zeit lässt und Gründe sucht .. ich will meine Familie glücklich machen und ihn auch .. mein Freund erwartet das ich zu ihn abhauen wenn das so weiter geht was ich aber meiner Familie nicht an tun kann und dabei liebe ich ihn aber auch so sehr .... ich hab auch Angst das unsere Beziehung kippt .. wir halten zwar zusammen immer aber die Familie (meine) macht mir immer schlechtes Gewissen, so das ich mir dann manchmal einbilde vlt meint meine Familie das nur gut vlt stimmt es ja alles aber dann über rempelt mich dann die liebe ich bin so hilf los ... was sagt ihr dazu ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?