Die 8.Klasse wiederholen oder auf die Realschule gehen?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

runter gehen auf die Realschule 80%
die 8. Klasse wiederholen 20%

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
runter gehen auf die Realschule

Hallo mimi5898,

ich würde runter auf die Realschule gehen. Das Gymnasium heutzutage ist sehr sehr anspruchsvoll und ganz ehrlich, lieber ganz locker bis zur 10. Klasse kommen und dann ein gutes Zeugnis bekommen und Abi nachholen als gestresst gerade so dein Abi schaffen und dass dann sehr schlecht. Wenn man schon mit 3er in der 5. Klasse anfängt, kann ich dir nur abraten, weiter auf das Gymnasium zu gehen. Das soll nicht heißen, dass du dumm oder so bist, abr manche Menschen kommen einfach besser mit der Realschule klar und dein Abi kannst du ja immer noch nachholen. Wenn du gar nicht wechseln wollen solltest, könntest du ja rein theoretisch gesehen auch die 8. Klasse wiederholen und wenn dein Schnitt immer noch schlechter als 3 ist, trotzdem auf die Realschule wechseln. Dann wärst du zwar eine der Ältesten, aber das bist du ja so oder so, wenn du wiederholst.

Von Wiederholen kann ich dir generell abraten, denn was bringt es dir. Du hast den Stoff der 8. Klasse doppelt durchgenommen und versteht ihn jetzt, aber in der neunten Klasse nimmst du den Stoff nur einmal durch und dann wird es wieder schwerer und bekommst wieder schlechte Noten. Ist also total sinnlos!

Liebe Grüße,

alisasquestions ;-)

Danke für den Stern ;-)

0
die 8. Klasse wiederholen

Ich stand auch vor der Entscheidung, die 8. zu wiederholen oder auf die Realschule zu wechseln. ich hatte mich schon für den Wechsel entschieden, allerdings war in der Klasse in die ich wollte (viele Freunde waren dort) kein Platz frei und ich hätte eine andere nehmen müssen. Da ich also ohnehin in eine 'fremde' Klasse gekommen wäre, hab ich mich entschieden, doch zu wiederholen. Hab's nie bereut. Beim zweiten Versuch hab ich den Stoff besser verstanden und mich entschieden, mehr zu lernen und zu kämpfen. Ich wollte nicht noch einmal vor die Wahl gestellt werden. Es hat funktioniert und wie gesagt, hab's nie bereut. Du kannst immer noch nach der Zehnten abgehen. Aber wenn du dann doch bleiben willst und dich für das Abi entscheidest, hast du es einfacher. ;-)

Und außerdem ist es nicht peinlich, zu wiederholen. Du hast es beim ersten Versuch halt nicht geschafft. Das passiert vielen Leuten. Stehe dazu. Anstatt aufzugeben und den einfachen Weg zu nehmen versuchst du es eben noch einmal. Und beim zweiten Mal wird's sicherlich besser!

P.S.: Fremdsprachen sind immer von Vorteil! Gerade in der heutigen Berufswelt wirst du eines Tages dankbar sein, Englisch, Französisch und andere Sprachen zu kennen. Ich hab damals Latein anstatt Spanisch genommen und könnte mich heute noch dafür in den Hintern treten, denn Latein brauche ich so gut wie nie während Spanisch vieles einfacher machen würde. ;-)

Sprachen hab ich im Moment:

Deutsch (naja, damit hab ich jetzt kein großes Problem) Englisch spanisch Latein

0

Wenn Du Dich wohler fühlst, solltest Du auf die Realschule gehen. Eigentlich hast Du Dir die Antwort schon selber gegeben. Denn wenn Du nach dem Wiederholen immer noch schlecht dastehst, hast Du dann vielleicht garkeine Lust mehr auf Schule. Wenn es auf der Realschule gut laufen sollte, kannst Du später immer noch über Abitur nachdenken.

ich fühle mich von meinem Klassenlehrer gemobbt ,was soll ich tun?

Hallo,

ich bin ein Mädchen welche zur Zeit die 10 klasse einer Realschule besucht . Ich wurde vor kurzem von meinem Lehrer beleidigt besser gesagt er hat mir den Mittelfinger gezeigt und das nur weil ich mein Elternbrief vergessen habe .In meinen Augen geht so was nicht und meine Eltern sehen es genau so . Trotzdem hört er nicht auf und macht mich vor der Klasse fertig das ich „so schlecht in der Schule wäre“ und meinen Abschluss eh nicht bekommen würde (obwohl ich gut in der Schule bin ) . Es wird trotzdem noch besser gestern musste ich mit einem jungen aus meiner Klasse ein Referat vorstellen. Mein Klassenlehrer meinte das er bei jedem neutral reagieren würde ohne das Gesicht zu verziehen, trotzdem hat er es bei mir was die ganze Zeit gemacht dadurch war ich sehr verunsichert bei der Vorstellung. Am Ende unserer Vorstellung meinte er das wir uns ein großes Minus gemacht haben ,da wir bei einer tausender Zahl ein kommer statt ein Punkt geschrieben haben (hoffe es ist verständlich 😅) und der Lehrer meine ich habe leise gesprochen obwohl es gar nicht der Fall war . Nach uns war eine Gruppe dran (in dieser Gruppe waren ihre Lieblinge) die haben ein Grotten schlechte Vorstellung geliefert aber ihrer Meinung nach war es inhaltlich volle Punktzahl .als krönenden Abschluss vergleicht sie meinen Referat mit deren und meinte das unseres eins der schlechtesten war (die Mitschüler fanden es auch ungerecht). Am Anfang der Stunde bin ich zu dem Lehrer gegangen und hab ihn nach einem Laufzettel gefragt und er direkt „ich überlege es mir“ (1.mir ging es zu dem Zeitpunkt echt nicht gut 2.ich wollte zuerst mein Referat vorstellen und dann gehen das hab ich aber auch gesagt ) . Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll weil ich hab Angst das wenn ich mich bei der Schulleitung beschweren gehe sich nichts ändert.ich weine immer mehr weil ich mich das psychisch echt kaputt macht . Ich weiß nicht ob man das diskriminirung oder Mobbing nennen kann .

...zur Frage

Komme ich mit 2 Fünfen in die nächste Klasse?

Hallo, ich werde vermutlich 2 Fünfen auf meinem Zeugnis haben. Deutsch und Erdkunde. Bei anderen Fächern habe ich Einsen und Zweien. Ich bin in der Realschule und lebe in Nordhein - Westfalen.

...zur Frage

Hilfee! 5- in Mathe was tun? :(

Ich habe ein großes Problem. Ich besuche zurzeit die Oberstufe eines Gymnasiums, um mein Abitur zu machen. Nun bin ich im zweiten Halbjahr der Q1. Mein Schnitt betrug letztes Halbjahr 2,2. Dieses Halbjahr werden es 2,4 oder 2,5 sein, weil ich Depressionen habe. Wie auch immer. Wir haben unsere Matheklausuren vom ersten Quartal wiederbekommen und was habe ich... eine glatte 6. Ich könnte heulen. Mündlich bekomme ich eine 5-, obwohl ich mich ab und zu beteilige und meistens meine Hausaufgaben mache. Unentschuldigte Fehlstunden habe ich keine. Ich finde das die 5- nicht gerechtfertigt ist, weil ich mich doch im Unterricht einbringe, aber der Lehrer lässt nicht mit sich reden. Er hasst mich und hat es mir sogar gesagt. Ich weiß nicht was ich tun soll. Wenn er mir die 6 gibt bleibe ich sitzen, obwohl ich in den anderen Fächern 1-3 stehe. In den sprachlichen Fächern und in Pädagogik stehe ich 1 bis 1-... Nur Mathe ist meine Schwäche. Sogar in Biologie kriege ich eine 2-. Ich bin echt verzweifelt. Letztes Jahr hatte ich eine 5+. Davor das Jahr hatte ich eine 4, aber da hatte ich auch bei einem Lehrer, der meine Mühe gesehen hat und mir trotz 5er in den Klausuren, eine 4 gegeben hat. Mein Mathelehrer, den ich jetzt habe , zeigt kein Verständnis und hat mir sogar Punkte in der Klausur abgezogen, weil ich Zwischenschritte benutzt habe. Aber wenn ich mit ihm redem will, schnauzt er mich an. Ich möchte meine Oberstufenkoordinatorin fragen, ob ich den Mathekurs ab der Q2 wechseln kann. In 3 Wochen schreibe ich noch eine Matheklausur. Die letzte in diesem Jahr. Wenn ich nicht mindestens eine 3 schreibe, gibt's die 5- oder 6 auf dem Zeugnis. Der Lehrer bewerter die schriftliche Leistung mehr als die mündliche, obwohl dies nicht erlaubt ist. Das würde einfach nicht schön aussehen, wenn ich eine 5- auf dem Zeugnis hätte, falls er mir diese noch gibt. Mathe versaut mein Zeugnis. Ohne Mathe hätte ich womöglich einen Schnitt von 1,7 - 2,0. Das macht mich depressiv. Nachhilfe kann ich mir nicht leisten, weil meine Eltern einfache Berufe haben und wenig verdienen. In meinem Mathekurs habe ich keine Freunde. Meine ganzen Freunde sind in den anderen Mathekursen und bearbeiten die Themen in anderer Reihenfolge. Außerdem sind sie auch keine Mathegenies, aber haben einen guten Lehrer, der ihnen trotz 5er Klausuren eine 4 auf dem Zeugnis gibt.... Was soll ich nur tun?

...zur Frage

Eltern wollen mich von meiner jetzigen Schule nehmen?

Hallo,
Ich gehe derzeit in die 9. Klasse und meine Eltern wollen mich aufrunden meiner Noten entweder die 9. nochmal machen lassen, oder wieder auf die Realschule schicken.
Meine Noten sind echt nicht so gut. Ich stehe 3,0 wobei ich 3 2en und 3 4en habe. Jedoch sind alle 4en 3,5-3,8 der Rest steht 3. Und auch die meisten 3en sind 2,5-2,8. Was soll ich nur tun. Sie werden mir jeden Moment sagen, ob ich wieder auf die Realschule muss oder die 9. Wiederhole. Man kann mit Ihnen auch nicht ein Stück reden.
Hillllfe!!!

...zur Frage

Welchen Abschluss habe ich?

Hey :)

Besuche die 9. Klasse / Gymnasium (Niedersachsen), habe aber auf meinem Zeugnis vier fünfen und werde hier nicht versetzt. Nach den Sommerferien wechsel ich aber auf eine Realschule, wo ich in die 10. Klasse versetzt werde. Ist das dann jetzt der Hauptschulabschluss, den ich bekomme oder Abgangszeugnis (kein Abschluss)?

Danke :) ♥

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?