Die 5 Säulen Herrschaft

1 Antwort

Bei der 5. Säule ist anscheinend ein Schreib- oder Lesefehler aufgetreten.

denkbar ist: alle lokalen Mächte und Strukturen

Eine zerbrochene Säule bedeutet: Sie ist beschädigt, funktioniert nicht richtig. Die Herrschaft wird von dieser Machtstütze nicht mehr getragen.

Ohne eine genauere Beschreibung der Darstellung ist eine Deutung schwierig.

In Frage kommt eine gewisse Einschränkung der Macht des absolutistischen Herrschers in der Praxis durch lokale und regionale Einflüsse. Trotz erheblicher Zentralisierung blieben Reste älter Strukturen, mit Überschneidung von Befugnissen in Recht und Verwaltung und mit Sonderrechten. Allerdings wurde Macht des Königs dadurch nicht stark beeinträchtigt. Die Provinzialstände hatten zwar in einigen Provinzen Mitspracherechte, vor allem ein Steuerbewilligungsrecht, aber dieses konnte durch allgemeine Steuern umgangen werden und Generalstände wurden in der Zeit Königs Ludwig XIV. überhaupt nicht einberufen.

Es gibt verschiedene Einteilungen in 3 oder 5 Machtsäulen des Absolutismus (Säulen des Absolutismus, auf die Macht des absolutistischen Herrschers stützt).

eine ist:

  • stehendes Heer

  • Verwaltung

  • Justiz (manchmal wird hier auch noch Gesetzgebung und Polizei genannt)

  • Staatskirche

  • Wirtschaft mit Merkantilismus als System und die daraus erzielten Staatseinnahmen

eine andere ist:

  • stehendes Heer

  • Verwaltung

  • Hof (mit Repräsentation, Adel und höfischer Kultur)

  • Kirche (in Frankreich war der Katholizismus Staatsreligion und mit dem Edikt von Fontainebleau 1685 hat Ludwig XIV. für den Protestantismus in Frankreich [Hugenotten] die 1598 durch das Edikt von Nantes zugestandene Toleranz beseitigt; die Herrscher beriefen sich auf ein Gottesgnadentum)

  • Merkantilismus

König Ludwig (Louis) XIV. hatte die oberste Gewalt im Staat (in Exekutive, Legislative und Judikative, ohne Gewaltenteilung) einschließlich Besetzung von Stellen, Verleihung von Titeln, Erhebung von Steuern, Entscheidung über Krieg und Frieden, war Oberbefehlshaber eines stehenden Heeres, es gab eine teilweise (allerdings eher eingeschränkte) staatliche Lenkung und Kontrolle in Form eines merkantilistischen Systems (Merkantilismus) in der Wirtschaft, er stand an der Spitze einer Verwaltung mit einem Beamtenapparat, hatte die persönliche Leitung der Regierungsgeschäfte seit dem Tod von Kardinal Mazarin 1661, hat den Adel politisch (nicht gesellschaftlich) entmachtet (Aufstände 1648 – 1653 [„Fronde“] niedergeschlagen), war Mittelpunkt eines Hofes in Versailles mit glanzvoller Repräsentation.

Wow Danke für die Tolle Antwort:)

1

Was möchtest Du wissen?