die 4. Fehlgeburt

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Es tut mir sehr leid für dich. Gib deinem Körper etwas Ruhe.Eine vorherige langjährige Pilleneinnahme könnte auch der Grund sein. Der Hormonhaushalt sollte gut eingepegelt sein. Welche Blutgruppe hat denn der Mann? Auch dort könnte ggf. ein Problem sein. Ich meine damit die Rhesusfaktorunverträglichkeit -Rh(+) gegen Rh(-). Dieses Problem kann durch eine Impfung der Frau (bei bestehendem Kinderwunsch) heutzutage gelöst werden. Auch Stress und innere Unruhe / Anspannung ( Ehepartner und Schwieger/-Eltern dringen auf Nachwuchs) kann auf den Uterus geleitet werden. Ebenso kann zu viel Sport oder andere ungewohnte Aktivitäten Auslöser sein. Der Körper sondiert bei kleinsten Entwicklungsstöhrungen in der Frühschwangerschaft oft aus. So ist das Risiko eines Abortes in den ersten Wochen einer Schwangerschaft doch recht hoch. So hat es mir zumindest mein Arzt erklärt. Nimm dir bitte eine Auszeit vom Schwanger werden. Versuche etwas Abstand zu gewinnen damit sich auch der psychische Druck herunterfahren kann. Der Frauenarzt sollte bei mehreren Aborten nacheinander doch eine gründlicherere Diagnostik durchführen. Auch unter Einbeziehung des Partners. Ich wünsche dir für die Zukunft alles Gute.

Hallo nad!

Die ersten 12 Wochen sind die "aufregendsten" in der Schwangerschaft - da passiert so vieles. Die Einnistung, die Kontaktaufnahme mit dem Blutkreislauf der Mutter, die Spezialisierung der Zellen und Entstehung der Organe und vieles mehr. Dabei kann leider vieles schief gehen. Oder manche Schwangerschaften gehen zu Ende, weil es schon früh zu einer Mutation bzw. Chromosomen-störung gekommen ist.

Was bei Dir untersucht werden sollte: Blutbild, Schilddrüsenhormone, Folsäure und Vit. B12 Spiegel.

Sind in Deiner Famlie häufig Fehlgeburten aufgetreten? Hatte in Deiner Famlie jemand Thrombosen oder Embolien? Dann sollte eine ausführliche Gerinnungsdiagnostik gemacht werden.

Alles Gute für die nächste Schwangerschaft!

LG, Hourriyah

Das tut mir echt leid für dich! Hatte auch eine gehabt, obwohl gesundheitlich alles ok war :-( Fühle dich hiermit ganz herzlich gedrückt!!!

Stress kann übrigens ein Grund für eine FEhlgeburt sein. Bist du momentan großem Stress ausgesetzt? Auch bei unausreichender Ernährung kann so etwas passieren. Wenn du zu wenig isst, kann es vielleicht für dich selbst ausreichen, aber für ein Baby nicht. Zu viel Sport kanns auch sein. Machst du viel Sport oder machst du eine Diät? Oder gehst du harter, körperlicher Arbeit nach?

Eine Schwangerschaft bedeutet eine enorme Umstellung für Körper und auch fürs Gemüt. Überprüfe deine Situation. Gibt es etwas, was dich stresst oder unglücklich macht?

Hey,

das tut mir sehr Leid. Bei 4 Fehlgeburten stimmt aber definitiv etwas nicht! Hat dein FA das nicht weiter abklären lassen?das sollte jetzt spätestens erfolgen!

Ich denke du weißt deine Blutgruppe? Wenn du Rhesusfaktor negativ und dein Partner positiv ist, dann kann es sehr leicht zu Fehlgeburten kommen, wenn du keine Anti-D-Prophylaxe bekommen hast. Allerdings muss dein FA dich darauf getestet haben, sodass das -hoffentlich ( denn dann wäre dein Arzt unkompetent!)- nicht der Grund ist.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

Hallo Nadine, es tut mir sehr leid für dich. Hoffe, du bist bei deinem Arzt gut betreut und hast Unterstützung von Familie und Freunden. Kennst du die Initiative Regenbogen? www.initiative-regenbogen.de oder schau mal bei facebook unter der Sternenkinder-Gruppe nach. da findest du viele Frauen die ähnliches erlebt haben und dir gerne von ihren Erfahrungen und Erlebnissen berichten, die dir mit Rat und Unterstützung zur Seite stehen. Liebe Grüße...

Eine Bekannte von mir hatte auch mehrere Fehlgeburten, bis festgestellt wurde, dass ihr Körper allergisch auf das _Sperma reagiert und deshalb alles sehr früh abstößt. Eine simple Spritze hat geholfen. Mittlerweile hat sie zwei Kinder.

Spermaallergie? O.o Das ist einfach nur krass! Wie gut, dass es wenigstens eine Lösung gab.

0

In den ersten 12 Wochen können Fehlgeburten ohne Grund passieren! Das ist NORMAL! Das habe ich bei jeder Fehlgeburt gasagt bekommen das gerade in den ersten 12 Wochen das Risiko für eine Fehlgeburt sehr hoch ist und sie soll bloss nicht den Fehler bei sich suchen!!

0
@Bluffer79

Ist korrekt. In dem Fall meiner Bekannten hatte es aber nunmal eine Ursache, deshalb wollte ich es nicht unerwähnt lassen.

0

Ich habe das auch schon 2 mal miterleben müssen. Erst mal: es tut mir sehr leid für euch. Bei mir wurde eine Rhesusfaktorunverträglichkeit bei der ersten festgestellt. Ich bin Blutgruppe BRH negativ zugeordnet. Bei der 2. fehlgeburt in der 16.SSW lag ein gendefekt vor und da der Körper ständig die gene kontrolliert hat er die Schwangerschaft abgebrochen. Dein Frauenarzt bekommt nach der Ausschabung einen Bericht mit der wahrscheinlichen Ursache, das wäre dein Ansprechpartner.

Alles Gute

Erstmal : tut mir leid für dich/euch. Und ja, es gibt wohl einen grund wenn dein körper den embryo nicht annimmt/abstösst.. Nur manchmal wissen wir einfach nicht den grund. Vieleicht wäre das kind behindert gewesen ? Probiert es weiter, irgendwann wird euer wunschbaby geboren!!!!!

vier behinderte Kinder in Folge? Eher unwahrscheinlich. Ja, es gibt manchmal Ursachen für Fehlgeburten - und die gilt es herauszufinden, das kann nur ein arzt, richtig. Aber manchmal hilft es auch zu wissen nach was man dort genau fragen soll, welche Tests und Möglichkeiten es gibt.

0

Hallo Nadine,

ich kann deinen Schmerz gut nachvollziehen-leider habe auch ich eine solche Erfahrung machen müssen. Ich hab ein paar Fragen an dich: wurde bei deinem Partner ein Spermiogramm gemacht? Welche Untersuchungen wurden bei dir gemacht? Bist du in einer Kinderwunschklinik in Behandlung?

Hallo es gabe mal eine Sendung ich glaube es war Medizinische Probleme. Dort wurde auch über eine Frau gesprochen bei der es immer zu Fehlgeburten kam. Irgenwie war das Problem und die Lösung ein Stoff im Blut der Mutter ( nicht Rhesus Merkmal)

Gruß Theo

Ich hatte auch schon 6 Fehlgeburten und in den ersten 12 Wochen können Fehlgeburten ohne ersichtlichen Grund passieren. Das ist normal und hat nichts mit dir zu tun.

Die Ursache kann überall sein.

0
@Garstigerzwerg

Es muss aber keine geben!!!!!!! Zum letzten mal!!!! Es war VOR der 12. Woche!!! Da ist das Fehlgeburtsrisiko SEHR HOCH!!!

0
@Bluffer79

Mach sie nicht nochmehr verrückt ey!!!!!!!!!!! Es reicht mir mit deinen Spekulationen!!! Sie soll einfach nicht mehr drüber nachdenken und weiter machen! Irgendwann klappts.

0

Das ist natürlich alles andere als schön und ich verstehe, dass du verzweifelt bist. Aber hier kann dir wirklich keiner helfen, da musst du schon von einem Arzt eingehend untersucht werden.

meine mutter hatte 7 totgeburten / fehlbeburten alle im 7.monat verloren. und danach 10 lebendgeburten!!!

als das erste gesunde kind kam, sind meine eltern vor stolz in die zeitung mit dem arzt der es schaffte, ihr die angst vor dem verflixten 7. monat zu nehmen.

hoffnung nicht aufgeben!!!

allerdings is meine mutter dann auch nach der 10. geburt ( das war ich ) gestorben. das war sicher für ihren körper dann doch zu anstrengend.

Der Verlust deiner Mutter tut mir echt leid! Zehn wunderbaren Kindern das Leben zu schenken und die Hoffnung auch nach 7 Misserfolgen nicht aufzugeben ist eine Leistung, die Respekt verdient!

0
@Garstigerzwerg

Stimmt schon. Danke. Ein Geschwisterchen is als Baby mit 8 Mon. aufgrund eines Krankenhausfehlers noch gestorben.

Aber ohne Mutter groß zu werden is sehr hart, vor allem wenn man als Kind immer einen geschockten Blick erntet, wenn man es sagt. Dann fragt man sich erstmal was denn so schlimm sein soll. Und im Kindergarten und Grundschule fragte ich mich immer dann nach dem warum. Wenn man andere Kinder sah, die eine haben war es dann schwer damit klarzukommen.

Ich war 20 Tage alt als sie starb. Zudem starb dann noch mein Vater als ich 14 war. Also keine optimalen Bedingungen.

1
@Smudo1284

Das ist echt hart... Könnte mir nicht mal ansatzweise vorstellen, wie schwer das für dich war. Ich hoffe, das schreckt dich nicht davon ab, selbst eine Familie zu gründen.

0

Hast du mal Ahnenforschung betrieben.Gibt es so etwas in der Verwandtschaft?.Was hat der Behandelnde Frauenarzt dazu gesagt ?.

In den ersten 12 Wochen können Fehlgeburten ohne Grund passieren! Das ist NORMAL! Das habe ich bei jeder Fehlgeburt gasagt bekommen das gerade in den ersten 12 Wochen das Risiko für eine Fehlgeburt sehr hoch ist und sie soll bloss nicht den Fehler bei sich suchen!!

0

Es tut mir sehr leid!

wurdest du auch untersucht? Kam dabei etwas heraus? Wende dich mal an eine Kinderwunsch-Praxis, oder deine Frauenärztin solldich zu weiteren Untersuchen in ein KKH überweisen. Da wird dann geguckt ob bei dir alles i.O. ist und woran es liegen kann das du so oft dein Baby verloren hast. Gibt es bei euch vlt. eine Selbsthilfegruppe der du dich anschließen kannst, denn es ist nicht nur die körperliche Seite die behandelt werden muß, sondern auch die psychische Seite braucht Heilung....

Ich wünsch dir alles Liebe und Gute!

Sandra

In den ersten 12 Wochen können Fehlgeburten ohne Grund passieren! Das ist NORMAL! Das habe ich bei jeder Fehlgeburt gasagt bekommen das gerade in den ersten 12 Wochen das Risiko für eine Fehlgeburt sehr hoch ist und sie soll bloss nicht den Fehler bei sich suchen!!

0
@Bluffer79

Kopierst du deine Kommentare unter jede Antwort?

Sicher kann das noch normal sein. KANN, MUSS aber nicht, es können Störungen in der Blutverträglichkeit vorliegen z.B. und daher muß geguckt werden was es ist, und erst wenn man dann nichts weiter findet, kann man von einer natürlichen Sache sprechen und nicht schon vorher!

Was bei dir zutrifft muß nicht auch bei andern zutreffen!

0
@geckobruno

Eben! Der Kinderwunsch scheint ja sehr groß zu sein und die Verzweiflung auch. Warum dann nicht alle Möglichkeiten ausschöpfen? Es heist ja nicht gleich, dass bei ihr ein Fehler vorliegt oder sie selbst schuld ist, wenn es doch ein medizinisches Problem gibt. Sie würde nur auf Nummer sicher gehen.

0
@Garstigerzwerg

geckobruno........ Muss man sie deshalb verrückt machen das bei ihr was nicht stimmt?????? Es können alles normale Fehlgeburten sein!!! Wenn sie sich jetzt verrückt macht und sich noch mehr Stress deshalb aussetzt klappt es erst recht nicht!!! Sie sollte es als normale Fehlgeburt abhaken.

0
@Bluffer79

Es akzeptieren und aufgeben ist besser? Mich hat eine Fehlgeburt schon fertig gemacht, 4 hätte ich nicht überstanden. Klar, kann passieren, aber oftmals ist die Ursache dafür so simpel auszumärzen, dass es sich lohnt, nach ihr zu suchen, Bei mir wars es der Stress. Stress weg, Kind da! ganz einfach! Aber um die Ursache zu bekämpfen, muss man sie erstmal suchen und finden. Soll sie denn nicht suchen, sondern aufgeben oder weiter versuchen und vielleicht noch mehr Kinder verlieren? Jede Frau, die das erlebt hat, weis, wie hart das ist!

0
@Bluffer79

"Sie sollte es als normale Fehlgeburt abhaken" gut wenn du das so konntest, aber weißt du, Menschen sind unterschiedlich und verarbeiten unterschiedlich...und es ist nichts falsches daran zu gucken ob es eine organische Ursache gibt oder nicht, denn erst wenn alle diese Frage geklärt sind, kann sie es als "normal" abhaken, wobei mich auch dieses Wort stört....

0
@geckobruno

Garstigerzwerg..... Hab ich was von Hoffnung aufgeben gesagt oder was????? Ich habe damit gemeint das sie es als normale Fehgeburt abhaken soll und weiter versuchen soll und sich keinen Kopf um die Ursachen machen soll!! Fehlgeburten innerhalb der ersten 12 Wochen passieren SEHR HÄUFIG ohne Grund!!!

0
@Bluffer79

Sie hat doch gesagt das der Arzt nichts festgestellt hat und für meine 6 Fehlgeburten gab es auch keinen Grund. Alles nach der 12. Woche kann man sich Gedanken machen aber davor kann immer passieren.

0
@Bluffer79

Bei einer, ok passiert, zwei kann auch noch sein, aber VIER? Da ist es doch berechtigt, nach einem Grund zu suchen! Was ist schlimm daran, herauszufinden, dass der Grund gesunheitlich bedingt ist? Das gibt doch nur die Möglichkeit, diesen zu behandeln. Sie ist dadurch doch kein schlechterer Mensch. Ich denke, es wird sie weniger verrückt machen, sich nochmal untersuchen zu lassen, als keine Gewissheit zu haben, warum es denn nun 4 Mal sein mussten.

Deshalb für dich Nadin: BLEIB DRAN! Tritt deinem Arzt in den A..., dass er mal genauer hinschaut, nicht nur auf die blutwerte, vielleicht auch auf die Gesamtsituation.

0
@Garstigerzwerg

Garstigerzwerg..... Du unterstellst mir schonwieder was ich nicht gesagt habe!!!!!!!!!!!!! Ich habe nie gesagt das sie die Hoffnung aufgeben soll verdammt noch mal!!!!!!!!!!! Sie soll ja weitermachen aber sie soll sich nicht unter Stress setzen weil sie sich Gedanken darum macht was der Grund gewesen sein kann und JA auch 4 Fehlgeburten können NORMAL sein!!! Meine SECHS Fehlgeburten hatten auch alle KEINE URSACHE!!

0
@Bluffer79

Und was, wenn die 4 bisherigen doch eine behebbare Ursache haben und die nächste Schwangerschaft auch ein vorzeitiges Ende findet? Das würde sie doch auch noch mehr stressen, oder? Gründe wurden hier schon viele genannt. Ob was davon zutrifft, kann uns nur Nadin selbst sagen... Und dass bei dir ganze 6 waren, ist nun mal echt sch... Hoffe sehr, dass es hinterher dann doch geklappt hat.

0
@Garstigerzwerg

Nein. Bisher hat es noch nicht geklappt. Ich hoffe aber das es JETZT geklappt hat. Meine Brüste spannen und mir ist morgens schlecht. Meine Periode solle am 29. 03. kommen. Wenn nicht werde ich einen Test machen. Und es gab bei uns wie gesagt auch keine Ursachen. Wir haben auch alles untersuchen lassen. Mein Blut, das S.perma meines Mannes wegen möglicher genetischer Probleme. Es ist nie was gefunden worden. Deshalb hab ich bisher jeder Fehlgeburt als normal abgehakt.

0
@Bluffer79

aber siehst du, auch du hast vorher erstmal alles abklären lassen und erst dann konntest du es als gegeben hinnehmen. Nichts anderes haben wir doch der Fragestellerin geraten. Auch du hattest deine Fragen, Ängste, Sorgen, genau wie jetzt die Fragestellerin.............

0
@geckobruno

Na dann drück ich dir die Daumen!!! Wäre toll, wenns klappt!

Da fällt mir grad was ein: meine Hebamme hat mir mal geraten, mehr Quark, Joghurt und Käse zu essen - soll das Schwangerwerden begünstigen :-)

0
@Garstigerzwerg

Danke fürs Daumen drücken :-) Das ist sehr gut. Ich esse eh viel Joghurt, Quark und Käse. :-)

0

Das musst du deinen Frauenarzt fragen,es gibt Frauen bei denen es nicht klappt.Würde auf jeden Fall mal mit dem Arzt reden,nur der kann helfen.

Ja klar! Mach sie damit verrückt das bei ihr was nicht stimmt!! Gehts noch??? In den ersten 12 Wochen können Fehlgeburten ohne Grund passieren! Das ist NORMAL! Das habe ich bei jeder Fehlgeburt gasagt bekommen das gerade in den ersten 12 Wochen das Risiko für eine Fehlgeburt sehr hoch ist und sie soll bloss nicht den Fehler bei sich suchen!!

0
@Bluffer79

Die Hoffnung, doch noch die Ursache zu finden, egal ob nun medizinischer Natur, gibt auch die Hoffnung nach einer Lösung und damit die Hoffnung ein Kind zu bekommen...

0

Ich kann Dir mit dem Grund natürlich nicht weiter helfen... aber es tut mir sehr leid! :o(

rede am besten mal mit einem arzt

Was möchtest Du wissen?