die 3. Katze ist nun verschwunden?!?!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wenn sich die Mutter bisher guut um die kleinen gekümmert hat ist es echt komisch das sie plötzlich weg ist. hätte sie ein Problem mit euch würde sie ihre Jungen eher mitnehmen.

das erinnert mich alerdings an einen fall den eine Bekannte von uns mal hatte. da war es ähnlich. ihre Katzen waren auch in einer Scheune untergebracht und eigendlich bis auf wenige ausnahmen scheu. Fremde haten also wenig Chancen an die Katzen ran zu kommen. gerade wo Jungtiere da waren. damals hat sie auch Tierheime ect. abgeklappert. irgendwann hat sie sich auf die Lauer gesehen. an einer uneinsehbaren stelle waren jeden tag neue futtermittel. immer artgerecht und jeden tag neu. und das ende vom lied? es waren die Lute vom Tierheim. Die begründung war, die Tiere wären wild und unkastiriert ect. die müssten die Tiere anfüttern und mitnehmen. es gab damals echt zoff darum. leider sind viele leute im Tierheim übereifrig. und lassen nicht mit sich diskutieren. wir haben die katzen damals zurück bekommen. die wurden dann gechipt. Und ehrlich das Grundstück war eingezäunt und es gab einen Wachhund?! da war ja klar dass es keine Wildkatzen waren. erst recht weil es auch Hühner gab, die nicht al beute angesehen wuren. soviel zu dem Argument unterernährt und verwahrlost

Ich habe immer Katzen und ja, das kann passieren wenn sie wild ,also draussen und nicht in deiner wohnung leben Meine kleinen kriechen auch in unser gepartes Auto und wenn wir dann auf dem Parkplatz stehen hoere ich geschockt ein Miauen und weiss, mein Gott eine katze im Motor oder irgendwo da. Habe das bis jetzt in den letzten 10 Jahren 4 Mal gehabt und dann ist es schwer sie zu fangen,laufen aus Angst weg,Der Krach die Autos usw. Aber sie suchen auch so neue Umgebungen, allerdings nicht,wenn sie noch so klein sind,sie kennen ja die Umgebung noch nicht Aber das mit dem Auto kann vorkommen

Was möchtest Du wissen?