die 3 gizeh- und die 3 snofru- pyramiden entstanden innerhalb von 100 jahren -- wie das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Ägypter erreichten die Form der Pyramide nicht auf Anhieb. Deshalb hat z.B. Snofru auch 3 Pyramiden bauen lassen. Er experimentierte. sein erster Versuch war eine Knickpyramide. Sie wechselt auf halber Höhe den Neigungswinkel, da sie mit 54° zu steil begonnen hat. Der zweite Versuch hat schon eine durchgängige Neigung von 43°. Der dritte Versuch sollte den 2. quasi verfeinern, blieb aber unfertig.

Möglich war der Pyramidenbau vor allen Dingen durch sehr viele Arbeiter, von denen die meisten den Bau der Pyramide nicht überlebten. Stark vereinfacht erklärt beruht der Pyramidenbau auf den damals üblichen Bankgräber, sog. Mastabas, über die dann horizontale und vertikale Steinchichten entwickelt wurden, wie ein Zwiebelprinzip, was die nötige statische Festigkeit erreichen ließ, da die meisten Kräfte gegen den Kern wirkten. Sprich die Masse hielt sich selbst zusammen.

harryrrah 25.02.2011, 17:37

ca. 750 - 850 jahre später erneute versuche mit einer knickpyramide von amenemhet III??? -- steinpyramiden kommen aus der mode und es wird mit lehmziegelpyramiden experimentiert?? -- in ägypten soll die eisenzeit ca. -6. jh. begonnen haben!! --- hier passt doch nichts zueinander -- grabstätten ohne inschriften -- ohne totenbuchverse??? -- ohne hinweise auf ihre erbauer??? -- 3 pyramiden (und keine benutzt) innerhalb von 50 jahren von einem könig (pharaonen gab es ja noch nicht) als experimentierbühne??? -- nachfolgebauten durchweg schlechtere qualität und ausführung?? -- leute leute

0

Woher hast Du diese Informationen?

harryrrah 24.02.2011, 10:19

snofru -2670 bis -2620 cheops -2620 bis -2580 djedefrec -2580 bis -2570 chephren -2570 bis -2530 bicheris mykerinos -2530 bis -2510 = differenz 2670 - 2530 = 160 *“lexikon der pharaonen“ -- thomas schneider -- 2002 albatros verlag - isbn 3-491-96053-3

snofru -2575 bis -2551 cheops -2551 bis -2528 djedefrec -2528 bis -2520 chephren -2520 bis -2494 bicheris mykerinos -2490 bis -2472 = differenz 2575 - 2472 = 103 *“pharaonen und propheten“ -- david rohl -- 1996 droemer verlag - isbn 3-426-26871-X

snofru -2575 bis -2551 cheops -2551 bis -2528 djedefrec
chephren -2520 bis -2494 bicheris mykerinos -2490 bis -2471 = differenz 2575 - 2471 = 102

snofru meidum volumen (in tsd. cbm) = 673 snofru dahschur (knick) volumen (in tsd. cbm) = 1.350 snofru dahschur (rote) volumen (in tsd. cbm) = 1.677 cheops gizeh volumen (in tsd. cbm) = 2.574 djedefrec
chephren gizeh volumen (in tsd. cbm) = 2.200 bicheris mykerinos gizeh volumen (in tsd. cbm) = 240 = ∑ 3.700 *“geschichte, mythen, katastrophen“ -- dr. heribert illig - 2010 mantis verlag - isbn 978-3-928852-41-8

0

Was möchtest Du wissen?