Die 3 Ableitungen dieser Exponentialfunktion?!?

4 Antworten

du leitest den Exponenten ab und schreibst die Ableitung vorne hin; ansonsten lässt du alles so wie es ist.

Exponent ist -0,1x+5 ; abgeleitet also -0,1

also

f '(x) = (-0,1) • 3 e^(-0,1x+5)

bei f "(x) wieder Exponenten ableiten und vorne hinschreiben; usw

Die allgemeine Ableitungsregel bei Exponentialfunktionen lautet:

f(x)=a^x => f'(x)=ln(a) * a^(x) [* innere Ableitung (=Ableitung des Exponenten)]

Ist die Basis e, dann hast Du vorne ln(e) stehen, da das =1 ist, ist die Ableitung der e-Funktion einfach die e-Funktion selbst mal der Ableitung des Exponenten.

Danke! Von dieser funktion waere die innere ableitung einfach -4,5 oder, aber was mache ich mit dem rest, wie waeren hier die ableitungen 4x^2*e^(-4,5x+2)

0
@ItalySweetGirl

Die innere Ableitung der e-Potenz ist -4,5; aber hier hast Du ein Produkt aus zwei Funktionen: x² und e^(-4,5x+2), d. h. Du musst die Produktregel anwenden. Den konstanten Faktor 4 würde ich nach ganz vorne schreiben, und dann den Rest in einer Klammer mit der Produktregel ableiten...:

f'(x)=4 * (2x * e^(-4,5x+2) + x² * e^(-4,5x+2) * (-4,5))

Als nächstes bei sowas immer die e-Potenz ausklammern:

f'(x)=4 * (2x -4,5x²) * e^(-4,5x+2)

1

Bei dieser Funktion kommen zwei Besonderheiten zum Zug.

  1. e^x hat als Ableitung e^x
  2. Im Exponenten steht wieder eine Funktion, sodass die so genannte Kettenregek angewendet werden muss (äußere Ableitung mal innere Ableitung)

Äußere Ableitung: du tust so, als sei die ganze Klammer im Exponenten nur x.

Dann ist die Ableitung von e hoch Klammer = e hoch Klammer.

3 e ^(-0,1x+5) ↦ 3 e ^(-0,1x+5)

Innere Ableitung: (-0,1x + 5)' = -0,1

Das muss nun multipliziert werden, daher ist

f '(x) = -0,1 * 3 * e ^(-0,1x+5)

f '(x) = -0,3 e ^(-0,1x+5)

Kannst du die zweite allein? Sonst schreib nochmal.

Wie löst man die Aufgabe?

Ich habe bereits die Funktion der elastischen Nachfrage. Diese laute: (-0,1x²+6,4)/(-0,2x²) also eine unecht rationalgebrochene Funktion Der ökonomische Definitionsbereich ist (0;8] Die Aufgabe ist es nun, die Elastizitätsintervalle der Nachfragefunktion zu berechnen? Aber wie mache ich das? Die normale Nachfragefunktion lautet -0,1x²+6,4

...zur Frage

Wie sind die ersten drei Ableitungen (Kurvenschar)?

Hallo.

Um die Extrema bzw. Wendepunkte zu berechnen, brauche ich die ersten drei Ableitungen dieser Funktion:

fa(x) = x³ + ax² - (a +1)

Könnte mir jemand diese Funktion ableiten ?

Ich bin mir nicht sicher, was ich mit dem a machen muss

...zur Frage

Exponentialfunktion Ableitung gleich?

Hallo Leute, wir hatten im Unterricht die Funktion e^x, bei der die Ableitung identisch mit der Funktion ist. Nun wurde uns die Frage gestellt, wie eine Exponentialfunktion beschaffen sein muss, damit die Ableitung identisch ist. Gibt es überhaupt noch andere Funktionen, bei denen das so ist? Oder geht es bei der Frage um e. Ich habe keinen durchblick mehr. Würde mich sehr freuen über Antworten. LG

...zur Frage

E-Funktion Produktregell?

In meiner vorherigen Frage hatte ich schon die Frage gestellt, wie man die Funktion (s. Bild) löst. Bei der Ableitung fällt dann die Konstante 23 weg, aber wieso? In der Produktregel wird diese doch berücksichtigt, es lautet ja: U‘ * v + U * v‘
Wieso fällt die 23 weg? Ich erhalte als Ableitung: e^-1/10t - 46 - 40t

Kann mir jemand das erklären?

...zur Frage

gibt es einen unterschied zwischen e-Funktion und exponentialfunktion?

...zur Frage

Zur Exponentialfunktion?

Es sei q ist element von N . Zeigen Sie, dass gilt d.h. die Exponentialfunktion wächst schneller als jede Potenzfunktion

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?