Diclofenac-Tabletten bei Knieschmerzen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, hilft gut bei Schmerzen in den Gelenken, aber auch Iboprofen oder Indometacin. Von einer Dauertherapie würde ich von Diclofenac (Voltaren) abraten, da schon nach wenigen Tagen Magenprobleme auftreten können. Es empfiehlt sich 3 mal täglich 50 mg einzunehmen. Voltaren Dispert oder Voltaren Retard zweimal täglich. Probiere eventuell auch Voltaren Gel, da gibt es kaum Nebenwirkungen, dringt aber nicht gut in die Gelenke ein...

ja, das ist eine häufige Anwendung. In der wirksamen Dosis von 50mg und mehr bis zu dreimal täglich ist es aber verschreibungspflichtig und reizt den Magen rasch und stark. Es gibt auch eine Retard Form die den Magen schont, aber wenn es wirkt entstehen wieder Magenschmerzen. Es ist sinnvoller die Ursache zu beheben und zu einem Orthopäden zu gehen. Die Schmerzen sind ein Warnsignal des Körpers, der Dir mitteilt, dass etwas nicht in Ordnung ist, wenn Du die unterdrückst und das Knie weiter belastet entzündet es sich schlimmer.

Danke, Lamiacea, nach einer Knie-OP im Febr. 2012 mag sich das Knie nicht richtig erholen. Der Orthopäde sagt, es ist halt die Arthrose und verschreibt weiter Schmerzmittel. Was könnte sonst noch helfen?

0
@Ilona007

Leider nur den Arzt wechseln und sich vorher gut informieren, evtl. Hilft Deine Krankenkasse . Diclofenac ist jedenfalls keine Dauerlösung, falls Du unter 80 bist.

0

Ich würde an deiner Stelle erstmal eine Schmerzsalbe nehmen. Ansonsten von Diclfenac erstmal nur eine halbe nehmen und einige Stunden warten, ob sie helfen.

Was möchtest Du wissen?