Dickmacher?(Apfelmus) und Thema Süßstoff..

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kein Wunder wenn Dir schwarz vor Augen wird seit Du Süsstoff nimmst. Das kommt nämlich daher dass die Rezeptoren über die Hypophyse an die Bauchspeicheldrüse melden dass diese Insulin ausschütten soll. Da aber der Zucker fehlt den das Insulin aufspalten soll kommt es zu einer Unterzuckerung. Darauf erfolgt dann ein Heisshunger und In Verbindung mit Übergewicht kann sich daraus auf Dauer leicht ein Diabetes Typ 2 entwickeln.

17

Also Übergewicht hab ich auf jedenfall nicht und noch dazu bekomm ich auch keine Heißhungerattacken.deshalb kann ich kein diabetis 2 haben. :)

0
63
@SarahSmile4You

Auf jeden Fall würde ich auf Süsstoffe verzichten und auf kohlehydratarme Ernährung umstellen, da Kohlehydrate ja auch in Zucker umgewandelt werden. Dazu gibt es gute Tabellen in denen die Kohlehydrate der einzelnen Lebensmittel aufgeführt sind.

Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen damit Du gesund bleibst.

1

ich benutze auch viel zu viel süßstoff . naja es wäre schon besser es zu minimieren aber ganz sein lassen werde ich es auch nicht obwohl ich andauernd von meinen Eltern höre wie ungesund es ist die sogar ärzte sind.... aber es gibt viele ungesunde Sachen also du kannst mir nicht ein Produkt zeigen im Supermarkt wo man etwas nicht aussetzten kann. Hast du schonmal Stevia versucht? ist schon gesünder schmeckt bissl anders aber man kann sich dran gewöhnen

Diät ohne Obst und Gemüse?

Hallo ich bin 16 und möchte gerne abnehemen aber es gibt ein Problem : Ich esse absolut kein Obst und Gemüse (ausser Apfelmus, Bananen Möhren und Kartoffeln). Zudem treibe ich wenig bis garkeinen Sport. Jetzt meine Frage : Wie kann ich am besten abnehmen ? Wiege mit 16 Jahren (M) 90kg. Was wäre euer Vorschlag um abzunehmen ? Ich bin auf Antworten gespannt.

...zur Frage

Noom Diät - Bringt Sie wirklich was?!

Ich habe eine App gefunden. Sie heißt Noom. Das ist sowas ähnliches wie Weight Watchers meiner Meinung nach. Mit einem Ampelsystem mit grünen, gelben und roten Lebensmitteln. Vorher habe ich mich sehr schlecht ernährt, viel Süßkram, fettiges Essen und vorallem sehr viel ohne auf die Kalorien zu achten. Jetzt habe ich vor ca. 2 ½ Wochen mit der Noom-Diät angefangen. Man soll nur täglich alles was man isst genau eintragen. Bei meinem Gewicht und meinem sportlichen Aktivitäten (1 Mal 1 Stunde Zumba und 1 Mal 1 Stunde Joggen die Woche) wurde eine Kalorienzufuhr von 1200 errechnet. Die 1200 basieren darauf, das ich 1 kg in einer Woche abnehmen soll, so das es noch Gesund bleibt und man nicht hungert. Ich hab mich + - 200 kcal auch an diese Vorgabe gehalten, jeden Tag und habe auch meinen Sport regelmäßig gemacht. In den ersten 4 Tagen habe ich tatsächlich 1kg abgenommen, durch die radikalumstellung von toast auf vollkornbrot und mortadella auf light schinken etc etc… Seit diesem Tag habe ich allerdings kein Gramm mehr abgenommen, sondern sogar wieder mein Startgewicht erreicht. (Am Muskelaufbau durch den Sport kann es nicht liegen, den selben Sport mache ich schon seit über einem Jahr) … Woran kann das liegen. Ich weiß nicht was ich machen soll, und die Motivation sinkt auch mit jedem Mal wenn ich auf die Waage steige. Da denke ich mir dann, Hey wenn das Gesund essen genauso wenig bringt wie das ungesund essen, dann kann ichs gleich lassen. Aber ich will mich da durchbeißen.

...zur Frage

Wie kann ich 10-15 Kilo als Schülerin abnehmen?

Ich weiß, dass ich übergewichtig bin und möchte schon so lwnge abnehmen, aber mir fehlt einfach das Durchhaltevermögen... Außerdem hasse ich Sport und kenne nicht einen einzigen Sport, der mir Spaß macht. Habt ihr Tipps, wie ich es schaffen kann, Spaß am Sport zu finden und Abzunehmen?

Größe: 1,65 m Gewicht: 82 kg

...zur Frage

Mehrwertige Alkokole -- versteckte Dickmacher?

Also hier meine Fragen. Hab mir ne Tüte Bonbons ungezuckert gekauft. Hinten steht dann drauf, dass die auf 100g 298kcal haben. Davon 84,9g KH aber kein Zucker, sondern Mehrwertige Alkohole. Wie wirken diese nun im Körper? Hab gelesen, dass die keinen Einfluss auf den Insulinspiegel haben. Daraus schlussfolgere ich, dass sie demnach auch nirgendwo gespeichert werden, bzw die Energie die sie enthalten. Heißt das, dass sie ungenutzt wieder ausgeschieden werden? Oder wie läuft das? Werden die doch irgendwo gespeichert und dann in Fett umgewandelt, weil Energie liefern sie ja. Muss man die genauso betrachten wie "normalen" Zucker, sozusagen nur als Austauschstoff für Diabetiker? Oder als bestimmter Süßstoff?

Liebe Grüße =)

...zur Frage

Welche Ursache hat chronische Übelkeit?

Mir ist seit Wochen chronisch übel und ich weiß nicht, wieso. Aufgrund meiner Emetophobie (Angst vorm Erbrechen) leide ich sowieso seit sieben Jahren an chronischer Übelkeit, die offensichtlich psychisch bedingt ist; aber dieser Zustand hat sich in letzter Zeit extrem verschlimmert. Ich mache eine Diät, esse Kohlenhydrate nur noch in Form von süßen Früchten, hatte in den letzten Monaten oft sehr starken Hunger und obwohl mir übel ist, empfinde ich jetzt starken(!) Appetit auf die Dinge, die ich nicht essen darf. Vor einer Woche hatte ich Augenmigräne; seitdem habe ich täglich leichte Kopfschmerzen und mein Hungergefühl ist seit einigen Tagen quasi verschwunden. Ansonsten trinke ich ausschließlich Cola Zero und weiß nicht, ob das darin enthaltene Aspartam meinen Zustand beeinflusst. Und ich kaue phasenweise immer wieder Kaugummis, die ebenfalls mit Aspartam gesüßt sind, und schlucke jeden davon runter. Dabei komme ich jedes Mal auf ca. 50 Stück. Ich vermute außerdem eine Magenschleimhautentzündung, weil ich phasenweise Schmerzen, nüchternen Brechreiz, Appetitlosigkeit und Unwohlsein empfinde. Je nachdem was ich esse, bekomme ich mitunter auch starkes Sodbrennen. Und ich kann mir diese Symptome nicht erklären. Liegt es an der Diät? An der Cola Light und dem Süßstoff? An den geschluckten Kaugummis? Oder ist es die Psyche? Was ist das? Welche Ursache hat chronische Übelkeit? Woher kommen diese Beschwerden?

...zur Frage

Übergewicht mit 14... (Bilder)

Hallo Community, ich heiße Sarina und bin 14 Jahre. Ich wollte fragen ob ich unbedingt abnehmen muss. Wie gesagt bin ich 14 Jahre, 1,70 Meter groß und wiege 91 Kilo. Ich war nie wirklich dünn, sondern immer etwas dicker als alle anderen. Aber seit ein paar Monaten habe ich extrem zugelegt. Fast 10 Kilo in einem Monat. Sport habe ich nie gemacht und werde ich auch nie machen, da ich überhaupt keine Kondition besitze und manchmal schon beim Treppen steigen Atembeschwerden bekomme. Meine Eltern sind ebenfalls beide übergewichtig und sagen, dass mein Gewicht völlig in Ordnung sei und ich ruhig noch ein paar Kilo zulegen könne. Und das wird wahrscheinlich auch passieren, da mein Gewicht stetig ansteigt. Ich liebe nämlich einfach zu essen Ich habe auch keine Probleme weshalb ich esse, ich mag einfach den Geschmack. Das Einzige was mich stört ist manchmal mein Bauch. Ich finde kaum noch Hosen und nur selten bekomme ich meinen Bauch hinein. (Siehe Bilder) Und wenn ich den Bauch mal in einer Hose habe, kann ich mich nur schwer hinsetzten. Letztens ist mir dabei sogar eine Hose "geplatzt"

Also meine Frage ist jetzt, ob ich wirklich abnehmen muss. Ich habe zwar manchmal Knieschmerzen, aber das ist besser als abnehmen. Ich freue mich auf eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?