dickmacher für pferde

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grünmehl hilft ganz gut (aber vorsicht immer 1 nacht aufweichen lassen) und dann dazu normales kraftfutter und die normale menge an futter geben GLG

du schreibst: die nimmt seitdem wir sie umgestellt haben nicht mehr zu. es kann auch sein das dein pferd stress hat ( umgestellt oder turniere usw. ) ,oder schmerzen .lass vorsichtshalber einen tierarzt kommen der sich dein pferd anschaut.

Ich hatte auch mal ein Pferd übernommen, dessen Vorbesitzerin ein "schlankes" Pferd wollte. Dabei war dies ein kräftiger Holsteiner, die Rippen guckten schon raus. Ich habe vieles probiert, damit er ein bißchen ansetzte.

Geholfen hat: viel Weidegang und häufiges Füttern. Es bringt gar nichts, wenn dein Pferd zwei mal täglich sein Futter bekommt und du nur die Menge erhöhst, das ist letztlich rausgeschmissenes Geld! Das setzt überhaupt nicht an. Ich habe ihn dann 6 x täglich gefüttert, bin auch extra noch vor der Arbeit zum Stall gefahren und nach der Arbeit auch erst wieder dahin. Die Kraftfuttermenge konnte ich insgesamt reduzieren, es bekam also eigentlich weniger als bei der zweimaligen Fütterung an täglicher Menge. Aber diese Menge war eben besser verteilt und so konnte der Pferdekörper das viel besser verwerten. Pferdeverdauung ist ja auch auf die Zufuhr von kleinen Mengen eingestellt, dies ständig, aber eben klein.

Es bekam an Futterstoffen: Weide, Heu, Hafer, Mais, Pferdemischfutter, Melasseschnitzel, Weizenkleie, Bierhefe, Leinsamen, Öl und Joghurt! Morgens und abends wurde vom Stall aus dann mein vorbereitetes Mash gefüttert und ich habe dann trockenes Kraftfutter noch gegeben.

Seit dieser Erfahrung füttere ich grundsätzlich keinem Pferd mehr als 2 kg pro Fütterung. Mehr kann ein Pferd offenbar nicht wirklich verdauen. Wenn ein Pferd mehr Futter braucht, dann braucht es öfter Futter, nicht unbedingt Riesenportionen.

Die Futterstoffe bekommst du alle im Landhandel oder Raiffeisenmarkt bis auf den Joghurt, den gibt es auch bei Aldi und Co.

Kann man Apfeltrester-Mash mit Heucobs füttern?

Hallo, ich möchte meinen Pferd zwischendurch nach dem Training etwas geben und habe eine Seite gefunden auf der man sein individuelles Müsli zusammen mixen kann. Jetzt meine Frage: Kann man Apfeltrester-Mash mit Heucobs mixen?

...zur Frage

Longieren mit Ausbindern?

Mein Pferd hat leicht (!) verengte Dornfortsätze, also leichte Kissing Spines. Meine Tierärztin meinte, dass ich meine Stute (16 Jahre) 2x pro Woche longieren sollte. Bis jetzt habe ich Dreieckszügel genommen und sie tief ausgebunden, da gibt sie den Iopf auch schön runter, die Nase berührt manchmal fast den Boden.

Nur jetzt hat mir meine Reitlehrerin empfohlen, Ausbinder zu nehmen, damit das Pferd in Anlehnung geht. Meine Tierärztin meint dasselbe (wobei sie mein Pferd noch nicht korrekt ausgebunden mit Dreieckszügeln gesehen hat). Nur habe ich gelesen, dass man auf keinen Fall mit Ausbindern longieren sollte. Was ist denn jetzt richtig?

...zur Frage

Pferd frisst Futter nicht!

Mein Pferd bekommt seit gewisser Zeit Medikamente gegen Rückenschmerzen.Ich mische sie ihm immer Unters mash. Doch heute hat er das mash nicht gefressen. Eine halbe Stunde später wurden alle Pferde gefüttert und dann lagen die pellets mit dem mash im Trog. Unangefasst. Er hat nur das Heu gefressen. Jetzt mache ich mir voll Sorgen, dass er das Futter nicht mehr frisst, oder wird er es in der Nacht noch fressen, weil der Hunger doch stärker ist? Was kann ich machen dass er es frisst? Ich Habs schon mit Apfelmus probiert, es hilft alles nichts:(((((

...zur Frage

Wie zieht meine RB den Huf beim Auskratzen nicht weg?

Hallo,
ich habe ein großes Problem...
Bei meiner RB (ist ein Deutsches Reitpony) wird Hufe auskratzen immer zu einem großem Drama...
Bei der Besi ist alles ok, da macht sie nix. Bei ihr gibt sie den Huf immer sofort! Die Besi hat mir auch oft geholfen und mir den Huf gegeben, dass hat auch gut geklappt.
Bei mir zieht sie den Huf immer weg.
Also sie gibt ihn mir...
Dann zieht sie ihn immer hin und her...
Also als wenn sie Austritt....
Das kann ich auch nicht halten...
Ich streiche von oben nach unten zum Huf und hebe ihr Bein kurz vorm Huf hoch... Dabei liegt das Bein in meiner Hand wie in einer Schale (kann es nicht anderes beschreiben)...
Bei der Besi ist alles gut...
Habt ihr Tipps und Tricks?

...zur Frage

Können Pferde einen vermissen?!

Also kleine Vorgeschichte: Mein Pferd is schon 19 & damit schon ne Omi. Sie hat zwischendurch viel mit Durchfall & husten zu kämpfen und hatte vor kurzem auch schon wieder Fieber. Haben auch schon vieles ausprobiert aber so wirklich bringen tut nichts. Wollte morgen mal wieder Mash kaufen, dadurch haben wir das alles einigermaßen wieder in Griff bekommen.

Naja zurück zum Thema. Ich war jetzt seit 1/12 wochen nicht mehr bei ihr, weil ich unterwegs war. & seit dem ist das mit ihrem durchfall wieder richtig heftig, so dünn wie wasser. bin sonst auch jeden tag am stall.. & ich wollte wissen, ob es daran liegen kann, dass sie mich vermisst hat?! können pferde überhaupt jemanden vermissen?

...zur Frage

Natürlicher Dickmacher für Pferde?

Hallo ihr Lieben! Kennt jemand Dickmacher für Pferde? Meiner ist nun 24 Jahre alt und abgesehen von seiner Arthrose noch sehr fit. Nur haben wir immer mit dem Gewicht zu kämpfen, besonders jetzt im Winter, da er Probleme mit den Zähnen hat und deshalb das Heu nicht wirklich bzw. schlecht fressen kann. Wir sind bis jetzt zwar immer durchgekommen, aber immer ziemlich an der Grenze wo`s halt grad noch so geht und das möchte ich nicht mehr... Er kriegt jetzt schon 2 mal am Tag einen großen Eimer Heucobs, 1 mal am Tag Müsli, Maischips und Öl und 2-3 mal die Woche Rübenschnitzel und Mash. Als ich mit dem ganzen Programm angefangen habe, hat er in den ersten 2 Wochen quasi einen Schub gemacht und sehr gut zugenommen, nur nimmt er jetzt einfach nicht weiter zu... (Er steht im Offenstall und trägt eine Decke um den Energieverbrauch wenigstens dort etwas runterzubringen, jetzt bei dem Wetter)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?