Dickes "Geschwür(?)" am Hals - Kaninchen

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde nicht unmittelbar von einem Tumor ausgehen..zumal der auch nicht wieder weggeht ohne Behandlung oder eben wie in dem Fall kleiner wird.Denke eher an eine Lipom(Fettgeschwulst)die harmlos sind und dem Tier garnix ausmachen oder eine Zahnfistel die aber auch gut behandelbar ist. Aber am besten du gehst zu deinem TA und lässt es untersuchen, dann bist du auf der sicheren Seite und der kann dir genau sagen was es ist.

viel erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gehe damit Lieber schnell zum Arzt, könnte ein Tumor sein, war bei meiner ratte auch so, also gehe morgen zum Tierarzt, und lass es sicher haltshalber unter suchen. Damit es nicht zu Traurig für Dich enden wird. Bei meiner Ratte konnte man es noch operrieren, aber da sie zu klein war ist die Operration nicht gut ausgegangen. Aber dein Kaninchen ist schon etwas größer, also dürfte es da keine Probleme geben. Also gehe zum Tierarzt, falls es ein Tumor ist, und lass es untersuchen.

Wünsche dir und deinem Kaninchen viel Glück

LG

Sasygirl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Selodes
23.08.2012, 19:54

Hallo Sasygirl, zum Tierarzt gehen und operieren lassen ist natürlich das Ideale, leider fehlt mir dazu im Moment das nötige Geld. Als ich mit meinem ersten Kaninchen da war (damals 6 Jahre) wollte der Tierarzt fast 200€. Soviel kann ich im Moment leider nicht aufbringen. Falls das wirklich ein Tumor ist muss ich leider sagen, dass ich im Moment keine Chance sehe, meinem Kaninchen eine OP zu ermöglichen :(

0

Wenn du Brot kaufen möchtest, dann gehst du zum Bäcker und wenn du Fleisch kaufen möchtest, gehst du zum Fleischer - nicht wahr?

Und wenn dein Tier krank ist, wohin gehst du dann damit schnellstmöglich? Richtig! Du geht damit zum Tierarzt :-) Bravo und grossartig mitgedacht ;-) Gruss Inga

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ui...da bist du leider noch nicht richtig informiert...Kaninchen zeigen keine schmerzen,es sei denn das er zittert,verstopfung hat ect. :) deswegen geh bitte zum TA das er wenigstens ein schmerzmittel geben kann .

besser ist es immer zu wissen was es ist.

und hast du nur eins?

LG das Moehrchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Selodes
24.08.2012, 13:24

Nein ich habe nicht nur einses zittert kein bisschen. Und als mein erstes Kaninchen ein geschwür hatte, hat es sich gewehrt wenn man das geschwür angefasst hat.

0

Was möchtest Du wissen?