„Dickes“ Baby- Geburt schwerer?

11 Antworten

Muss nicht wirklich was zu sagen haben. Manche zierliche Frauen bringen großer Babys zur Welt, nach einer relativ "leichten" Geburt, andere haben bei zierlichen Babys sehr zu kämpfen. Ich glaube dir, dass dir das Angst macht, aber eine Vorhersage kann man nicht treffen. Und ändern kannst du die Größe deines Babys ja sowieso nicht. Sei zuversichtlich und vertraue deinem Körper. Sollte irgendetwas nicht passen, können die Ärzte immer noch eingreifen.
Übrigens, Vorhersagen über das Gewicht des Babys können auch sehr daneben liegen. Bei mir hatte die Angabe des Gewichts auch nicht gestimmt, meine Tochter war am Ende doch etwas leichter als vermutet.
Alles Gute für die Geburt und viel Freude mit deinen Kind.

Du wirst abwarten müssen. Niemand kann sagen, wie leicht oder schwer die Geburt wird. Wichtig ist, dass Du Dich nicht verkrampfst.

Dein Baby ist auch nicht wirklich schwer. Ich lese hier des Öfteren Geburtsgewichte über 4000 Gramm.

Mein erstes Kind wog etwas über 3000 Gramm und ich wog vor der Geburt ca. 50 Kilo. Auch, wenn das jetzt blöd klingt: Die Geburt war ein "Spaziergang" - ein schmerzhafter zwar, aber dennoch relativ schnell vorbei.

Alles Gute.

Mach dir nicht allzu große Sorgen. Das dickste am Baby ist immer der Kopf, und der ist auch bei Dicken nicht größer als bei Dünnen. Leicht ist eine Geburt nie, aber nichts, was man nicht schaffen kann. Und nach einiger Zeit der Qual, wenn das Baby draußen ist, wirst du so von Glückshormonen überschwemmt, dass alle Anstrengung vergessen ist. dir und deinem Baby alles Gute.

33

Die breiteste Stelle sind die Schultern, nicht der Kopf.

0
72
@eostre

Die sind aber sehr flexibel. Die kriegt man immer raus.

0
72
@eostre

Weißt du sicher von einer Geburt, die nicht weiterging als der Kopf schon draußen war, aber die Schultern feststeckten? Sowas hat man tatsächlich noch nie gehört. Es gibt also keinen Grund, eine etwas ängstliche Schwangeren zu verunsichern.

0
33
@Schuhu

Ja, von mehreren. Meiner Nichte brach bei der Geburt das Schlüsselbein, weil sie feststeckte, einer meiner Söhne musste von der Hebamme gedreht werden, weil seine Schultern feststeckten.

0
46

Er hat recht! Der Kopf ist die breiteste Stelle. deshalb ist das Gewicht des Kindes auch egal. Der Kopfumfang ist wichtig

1

Wie viel nehme ich noch in etwa zu? 31.ssw

Ich bin nun in der 31.ssw und bin von meinem Startgewicht von 56kg bei 1,66m nun bei 65kg. Also habe gut 9Kg zugenommen und habe jetzt einen Bauchumfang von 95cm. den letzten Messungen von vor einer Woche waren so, das mein Baby dezeit etwa 1,3kg wiegt. Wieviel könnte also noch an Gewicht dazukommen?? Ich möchte ein paar Durchschnittswerte haben, das man es nie genau sagen kann weiß ich ja =) Und wieviel Kilo verliert man im Schnitt nochmal während der Geburt?? Meinetwegen ich würde insgesamt mit den jetzigen Kilos 15Kg zunehmen bis zur Geburt, wann könte ich in etwa mein Startgewicht wiederhaben?? Ich werde stillen, dann sollen die Kilos ja eh mehr purzeln, oder?? Danke für eure Antworten

...zur Frage

Probleme mit dem Nachbar, was kann man machen?

Hallo, mein Problem mit Unserm Nachbar ist etwas Komplizierter.

Ich hab ein 4 Monate altes Baby, möchte ich vor weg sagen.

Unser Nachbar (wohnt Über uns) macht mittlerweile jede Woche relativ Laute Partys bei sich in der Wohnung (was vor der Geburt unseres Kindes nicht der Fall war). Womit wir ja eigentlich kein Problem haben und nie hatten. Nur seit einem Monat übertreibt er es so das weder wir richtig schlafen können noch unser Baby. Das wacht immer und immer wieder davon auf. wir haben schon mehrmals mit ihm geredet, leider ohne erfolg. Er war ziemlich Ignorant. Und leider mussten wir auch schon die Polizei deswegen rufen, leider auch ohne erfolg. Die Krönung der ganzen Sache ist das er jetzt dann eine Party macht -wo er anhand eines Zettels alle Informieren das es etwas lauter werden kann aber wir ja mitfeiern können- als wir ihn nochmals darauf angesprochen haben war sein Kommentar "es kommen halt 20 Leute da wird es halt lauter wir sollen uns nicht so haben" meine Frage ist was wir machen können? wir suchen auch schon eine Ganze weile eine neue Wohnung aber finden leider nichts. Außerdem ist es ziemlich ärgerlich für uns weil wir vor gut einem Jahr erst eingezogen sind. Ich hoffe mir kann jemand helfen. lg

...zur Frage

Schreibaby, warum wird es mit zunehmenden Monaten immer schlimmer?

Hallo Liebe Community,

Vorab ein paar Infos: Baby, 4 Monate, männlich. Geburt ging sehr schnell ca. 1h, 1 Woche Intensivstation wegen Neugeborenen Infektion.

So, nun zu der Zeit bis vor 2 Wochen: Trotz unserem liebevollen und fürsorglichen Umgang mit unserem Baby lässt er sich nicht beruhigen. Kinderwagen toleriert er nicht da er dort nur am schreien ist. Ihn ablegen funktioniert auch nicht da er dann direkt anfängt zu motzen. Tagsüber schlafen geht nur sehr schwer mit einem ca. 1 stündigem Aufwand mit allem was dazu gehört (Windel wechseln, Essen nochmals probieren, schunkeln, usw...) Zur Nacht schlafen ist das Hauptproblem gewesen. Dort dauerte es ca 2h bis er zur Ruhe kam mit dem o.g. Sachen. In der Nacht schläft er ziemlich unruhig und wacht ca alle 2- 3h auf wo er dann neu essen bekommt. Danach schläft er wieder super gut ein. Wir probieren wirklich alles, waren beim Osteopathen, Physiotherapie, Schreiambulanz. Wir besorgen uns sogar eine Häusliche Hilfe in Form einer Krankenschwester für Tipps. Er hat am Tag ca. zusammengefasst 1- 3h wo er gut drauf ist und lacht und man wirklich was mit Ihm machen und spielen kann. Sonst nur am schreien.

Jetzt, und damit zum Hauptproblem: (Wir fanden uns mit der obigen Geschichte gut ab und gewöhnten uns dran.) Die Einschlafphasen. Er schreit nun JEDESMAL ca 1,5h trotz fürsorglichem Umgang. Nicht nur am Tag zum schlafen legen, sondern nun auch in der Nacht wo es sonst als so super geklappt hat. Er wacht nach 2- 3h unruhigem schlafen schon schreiend auf, lässt sich mit Mühe und Not essen geben (er hat hunger) und schreit danach noch mal 1h weiter,...

Wir wissen echt nicht mehr weiter. Wir tun wirklich alles in unser Macht stehende um es in Griff zu bekommen aber scheinbar noch ohne Erfolg

...zur Frage

War ich ein ungeplantes Kind? Eure Meinung/Vermutung?

Ich kann meinen Eltern diese Frage nicht stellen, da sie mir niemals die Wahrheit sagen würden.
Aber es liegt praktisch auf der Hand, dass ich nicht gewollt war: ich bin gerade mal 10 Monate jünger als mein Bruder, d.h meine Mutter wurde nach nur einem Monat wieder schwanger. Ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass meine Eltern sich das so vorgestellt haben, zumal ich weiß, dass die Geburt meines Bruder ziemlich problematisch war und meine Mutter sicherlich erstmal nicht sofort an ein zweites Kind gedacht hat.
(Wird nicht sogar empfohlen mindestens ein halbes Jahr auf das nächste Kind zu warten?)
Ich weiß, die Frage lässt sich durch Außenstehende schwer beantworten, aber ich möchte nur eure objektive Meinung und eure Vermutung dazu hören.

...zur Frage

Nervige Schwiegereltern -aufdringlichkeit ein Ende setzten aber wie?

Meine Schwiegereltern, besonders meine Schwiegermutter(pensioniert) nervt mich ziemlich momentan. Einerseits hilft sie uns zwar etwas finanziell was im Moment auch ganz hilfreich ist weil wir ein Baby erwarten aber andererseits macht sie uns ständig Druck, das wir sie oft wie möglich besuchen "müssen". Also denke ich, sie hilft uns nur weil sie dafür eine Art Gegenleistung erwartet. Wenn wir dann mal nicht kommen, terrorisiert sie ihren Sohn richtig und meint wenn er nicht kommt, dann steht sie halt selbst vor der tür.

Sie hat auch eine ziemlich blöde Angewohnheit, sie kocht nur am Wochenende frisch und dann soviel, dass sie uns das die ganze Woche die Reste vom Wochenende anbietet auch wenn das Essen schon z.b. 4 tage alt ist - finde das unmöglich. Durch die Blume hat sie mir jetzt schon angedeutet, dass sie nach der Geburt wohl am liebsten jeden tag vor der Tür stehen möchte, da ich ja mit Haushalt etc sicher viel Hilfe brauchen werde. Die Eltern meines Freundes sind beide in Pension und langweilen sich tagtäglich da sie kein Hobby haben. Sie glauben anscheinend, dass sie jetzt durch die Geburt unseres Babys mehr zu tun zu bekommen aber grad die erste Zeit möchte ich eigentlich nur mit meiner neuen Familie alleine geniesen.

...zur Frage

wie habt ihr es gemerkt das es los ging mit der Geburt 39 ssw?

Huhu ihr lieben, wie habt ihr es gemerkt das es los ging mit der Geburt? Müssen es immer dolle schmerzen mit kurzen Abständen sein?
Hatte vor 2 Tagen in kürzeren Abständen harten Bauch und mensartige schmerzen dabei und Rückenschmerzen 3 Stunden lang. Jetzt aber habe ich das nicht mehr :( wann die wehen wohl wieder kommen... 😪

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?