Dicker zeh schmerzt (eingewachsener nagel) was tun?

 - (Arzt, Schmerzen, Füße)

5 Antworten

du schneidest dir die fußnägel zu kurz bzw feilst du sie verkehrt.lass sie lieber ein kleines stückchen länger und feile sie leicht rundlich ab.

zur not gehe zum hautarzt,wenn es zu doll eingewachsen ist und weh tut,und du die ecke vom nagel nicht ohne zu dolle schmerzen herausschneiden kannst.

eine zeitlang zur pediküre bei der kosmetikerin gehen,kann auch nicht schaden.

die kann dir da auch tips geben und die nägel so lange behandeln,bis er wieder besser hochwächst.lg

Gehe mal zur Fußpflege. Wenn du Pech hast, hilft aber nur noch eine Operation. Dann wird ein Teil des Nagels und des Nagelbettes entfernt.

Also so wie das aussieht liegt es wohl eher am zu engen Schuhwerk. Passendes Schuhwerk tragen alternativ barfußlaufen!

stimmt,könnte auch noch ein grund sein...

1
@Silverakua

Das wird wohl der Hauptgrund sein denn eingewachsene Fingernägel sind ja relativ selten.

Ich habe das Problem ja mit den Sicherheitsschuhen die ich beruflich tragen muss. Die Außenseiten der Zehen stoßen an die Zehenschutzkappen an obwohl die Sicherheitsschuhe eigentlich breit genug sind. Nur - und das ist leider bei den meisten Schuhen so - entspricht die Schuhform nicht der natürlichen V-Form des Fußes sondern eher der Fußform mit Hallux Valgus.

1
@BarfussTobi

ja,das stimmt.ist nervig sowas.mal abgesehen davon,dass viele außer dem eingewachsenen nagel noch eine fehlstellung der zehen dadurch bekommen können.verstehe das auch nicht,warum man kaum vernünftiges(bezahlbares) schuhwerk bekommt.irgendwas ist fast so gut wie immer ein problem..schuhform zu eng,zu flach,zu weiche oder zu dünne sohlen,zu wenig,was den fuss stützt..dann sollte man zwischen wenigstens drei schuhpaaren regelmässig wechseln,damit der fuss sich nicht zu doll an eine variante gewöhnt...ich hab mir deshalb mitunter meine lowa stiefel gekauft und musste da fast 200euro für hinblättern.ein lieber mensch hat mir etwas dazugegeben,sonst hätte ich mir die kaum so auf die schnelle leisten können..aber die sind gold wert.gehe damit sehr viel aufrechter,knicke nicht um und hab nicht so schnell rücken und nackenschmerzen,wenn ich länger unterwegs bin.wenn ich danach wieder gängige schuhe trage,fühl ich mich manchmal regelrecht besoffen😂da merkt man dann,was da eigentlich so alles fehlt....echt schlimm ist das,zumal solche schuhe auch oft nicht wenig kosten...lg

3
@Silverakua

Mein Nutzername könnte es vielleicht verraten: Ich bin in meiner Freizeit ausschließlich barfuß. Beruflich muss ich Sicherheitsschuhe tragen und naja nach einem langen Arbeitstag tun mir schon die Füße weh. Kaum bin ich die nach Feierabend los gehen die Fußschmerzen auch wieder weg. Also sehe ich in meiner Freizeit keinen Grund Schuhe tragen zu müssen.

Nun habe ich mal vor einem Jahr durch Zufall ganz normale Herrenschuhe mit Absatz die ich früher mal getragen hatte gefunden und mal probeweise 10min angehabt. Gehen mit denen war eher ein Gestakse und die 10min brachten mir 2 Tage Hüftschmerzen ein.

0
@BarfussTobi

wow,das ist heftig!ich könnte nicht barfuss gehen.psychisch hätte ich immer angst,in etwas spitzes oder ekliges zu treten und ich friere auch schnell an den füssen.und irgendwie brauche ich immer etwas stabiles unter meinen füssen.das klingt jetzt etwas gestört,aber wenn ich meine puschen nicht finde,hab ich das gefühl ich kann nicht klar denken,irgendwas fehlt dann😅das ist in meiner familie schon zum kleinen running gag geworden...aber ich habe schon oft gehört,das barfuss das beste ist,was man eigentlich machen kann..lg

1
@Silverakua

Das "stabile" ist aber nicht gut und fördert Plattfüße.

Das mit dem Barfußlaufen ist tatsächlich das beste weil der menschliche Körper perfekt dafür ausgelegt ist und sich unsere Füße über Millionen von Jahren so ausgebildet haben wie sie jetzt sind.

Barfußlaufen zuhause wäre ja schon mal ein Anfang denn Du weißt ja dass nichts spitzes oder ekliges rumliegt (wenn doch dann räume es weg!). Kalte Füße bekommt man dadurch dass sich die Füße nicht richtig bewegen können. Barfuß können sie das aber.

Barfuß draußen anzufangen bringt glaube zu der fortgeschrittenen Jahreszeit nicht mehr viel. Ggf. sollte Dir barfuß zuhause gefallen kannst Du im Frühjahr ja immer noch einen Versuch starten möglichst dort wo Du weißt dass keine Verletzungsgefahr besteht. Die Verletzungsgefahr wird auch total überschätzt wenn man bissel schaut wo man hintritt dann passiert da auch nix.

1
@BarfussTobi

interessante info und guter tip!ich werde das zu hause mal versuchen😉danke💐

1
@Silverakua

Berichte bitte unbedingt davon. Ggf. hätte ich dann noch ein paar Tipps für Dich z.B. solltest Du kalte Füße bekommen.

1

Was möchtest Du wissen?