Dicke haare bekommen, wie geht das :(?

4 Antworten

Auch wenn Dir hier nun ein paar Leute irgendwas über Shampoos oder sonstige Mittelchen schreiben, mit denen sie vermeintlich ganz tolle Erfahrungen gemacht haben:

Der Durchmesser Deiner Haare ist rein organisch festgelegt und kann sich evtl. im Laufe Deines allgemeinen Wachtums noch verändern. Ansonsten müssten irgendwelche Mittelchen Informationen in Deinem Erbgut manipulieren und das wäre ein sehr tiefgreifender, medizinischer Eingriff.

Ebenso verhält sich das mit dem Wachstum der Haare ... auch wenn es zig Unternehmen gigt, die haufenweise Geld dadurch verdienen, dass es Menschen gibt, die tatsächlich daran glauben, Shampoos, Tinkturen, Haarwasser oder sogar Spülungen und Kuren könnten das Haarwachstum verändern  .. oder Haarausfall verhindern, bremsen, stoppen.

Sicher gibt es tatsächlich Chemieshampoos, die die Haare mit der Zeit dicker wirken lassen können.  Das geschieht dann über Silikone und/oder Silikon-Ersatzstoffe, die nicht wasserlöslich sind und somit Rückstände an den Haaren (und auch auf der Kopfhaut) hinterlassen und anhäufen  .... und dadurch die Haare eben dicker/kräftiger wirken lassen.

Unter dieser Schicht an Rückständen arbeitet dieses flüssige Plastik allerdings nach und nach GEGEN die Haare, indem es sie stumpf, kraftlos, teils auch fettend oder sogar spröde und bruchanfällig macht.

Das liegt auch an den Genen. Ich hatte als Kind zu dicke Haare, jeder Kamm ist abgebrochen, wenn ich gekämmt wurde. Mit den Jahren wurden sie dann dünner. Aber ich habe heute auch noch genug Haare.

Das ist reine Vererbungssache. Bei Deiner Cousine könnte auch die  Pubertät eine Rolle gespielt haben. irgendwelche Mittel gibt es nicht.

Was möchtest Du wissen?