Dick durch Hormone - Hungern um Gewicht zu halten oder Shakes zum Abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kenne dein Problem nur zu gut. Ich würde dir nicht zu einer Shake Diät raten. Schreib lieber konsequent ALLES auf was du isst, zähle die Kalorien und orientiere dich an deinem Grundumsatz. Gibt inzwischen gute Apps hierfür. Geh auf keinen Fall unter diesen Wert.  Freu dich und sei stolz auf dich, wenn du dein Gewicht hiermit erstmal halten kannst. Such dir die Nahrungsmittel aus, die dich möglichst kalorienarm satt und glücklich machen.

Bring deine Gedanken wieder in Ordnung und nimm dir den Spruch der Ernährungsberatung nicht so zu Herzen. Du darfst nicht die ganze Hoffnung in den Endokrinologen setzen. Die reinen Schilddrüsenwerte kann auch dein Hausarzt bestimmen und könnte dir auch bereits entsprechende Medikamente verschreiben. 

 Es funktioniert nicht ein Mensch wie der Andere. Es kann auch nicht jeder abnehmen. Manche müssen für 3 kg nur hier  auf ein Bier und dort mal auf eine Pizza verzichten, der Andere muss hierfür viel mehr Disziplin aufbringen  und dreimal so viel Sport machen. 

Von Gemüse & Obst, Suppen & Brühen so wie Tees und Wasser kannst du so viel zu dir nehmen, bis du platzt. Vergleich:
600 kalorien sind in:
100g Nüssen
100g Schokolade
100g Nutella
ABER
Du kannst damit kiloweise(!!) gemüse , obst, kartoffeln, brühe essen... und damit wirst du satt!
350kcal haben 500Gramm(!!) Quark

Obst, Nüsse,Schokolade. Zum Abnehmen ist das problematisch, solange du das unkontrolliert zuführst. Da kommen viele Kalorien zusammen. Auch die Möhrensuppe gehört nicht zu den "Schlankmachern". Im Gegensatz zu rohen Karotten, futterst du da jede Menge Kohlehydrate und hast trotzdem kein ausreichendes Sättigungsgefühl. Du hast keinen vernünftigen Plan. Da kann man nur zunehmen.

in der zeit in der du 55-58 kg hattest, hast du auf vieles verzichtet, was ein normaler mensch isst. also hast du dir das gewicht angehungert.

dein körper hat sich das gemerkt und jetzt bist du in der diätfalle.

der facharzt wird dir vermutlich nicht helfen können.

entweder du akzeptierst dich mit dem jetzigen gewicht,kaufst größere klamotten und genießt dein leben.

oder du kämpfst, verlierst jede lebensqualität und wirst doch nie dein ziel erreichen.

alle, die behaupten, jeder könne gewicht verlieren, hat von der realität keine ahnung.

wer schon früh seine ernährung eingeschränkt hat, hat keine möglichkeit und sitzt in der diätfalle.

man gewöhnt sich an eine größere kleidergröße und die ist gar nicht mal so unmodisch.

das mit den shakes kannst du vergessen. ist nur geldmacherei und hilft nur bei menschen, die zuvor tonnen in sich reinstopften.

Alphonse 18.12.2016, 22:16

Du verstehst was flasch. Damals mit 55-58kg  hbae ich normal gegessen mit süßigkeiten am Wochenende und auch mal Kuchen vom letzten Geburtstag zum Frühstück. einem Ordentlichen Frühstück in der Schule und Mittagessen nach de Schule. Meine Mutter hat immernoch gemekert, dass ich angeblich zu viel esse.

0
ixijoy 19.12.2016, 00:12
@Alphonse

dann ist gut, bin von einer anderen situation ausgegangen.

0

jeder mensch kann abnehmen... zähl deine kcal. ich halte aber 1200-1500kcal vieeel zuwenig.

berechne denien grundumsatz und leistungumsatz und füge ein kaloriendefizit von ca 200-500kcal ein. das würde so aussehen

grundumsatz: 1500kcal

leistungumsatz: 300kcal

heißt, dass du 1800kcal zudir nehmen musst, um dein gewicht zuhalten bei niedriger sportlicher aktivität. jetzt fügst du einfach ein defizit von 300kcal an und du wirst abnehmen.(die werte sind nur beispiele !)

Alphonse 18.12.2016, 18:43

Ich habe mehrmals versucht ein Kaloriendefizit zu fahren! hab eine Woche lang mal nur Fisch und Gemüse gegessen und dann hatte ich 1 kg drauf. Bin dann zum Arzt. Viele hier hatten mir schon vorher geraten die Schilddrüse testen zu lassen. weil wenn die nicht will, dann ist abnhemen fast nicht möglich und nimmt stätig zu

1

Was möchtest Du wissen?