Dichte von Bauhausdächern

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Flachdachhäuser sind klasse! Du gewinnst u.a. eine Etage ohne die unpraktischen schrägen Wandflächen! Und es sieht wirklich sehr gut aus. Der schlechte Ruf kommt aus den 70ern, da waren Materialien und Dachabschlüsse noch unausgereift. Aber die Technik hat in 40 Jahren Fortschritte gemacht, vertrau drauf! Unser Dachdecker hat gesagt, dass er jede Woche rund 1000 m² Industriedach in Flachdachbauweise deckt und es keine Probleme mehr gibt. Bei uns hat er nicht eine Lage Dachabdeckung genommen sondern zwei Lagen und die seitlichen Abschlüsse nach DIN gearbeitet. Wir haben keine Probleme, aber natürlich muss das Dach wie jedes Dach regelmäßig inspiziert werden. LG Wilhelm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Superhanna 29.03.2013, 12:00

Super Danke!!

0

drummer hat Recht. Eigentlich alle höheren Gebäude haben Flachdächer, (s. Krimis-Hubschrauber über NY usw).

Seit es (für 'Folien) für fast alle Durchdringungen fertige Manschetten gibt und mind. 2 ° Gefälle (=preiswertes Styropor im Gefälle geschnitten) sein müssen und die Verarbeiter laufend geschult werden, ausreichend Gullys und Notüberläufe geplant werden und (sehr wichtig!) eine Dichtigkeitsprüfung ca 2 Tage verlangt wird (Gully zumachen, Wasser 10 cm "Marsch") und ausreichend Randbefestigungen verlangt werden, kann man von 30-50 Jahren Ruhe ausgehen (Wartung/Durchsicht jährlich!)

Ob 2-lagig Bitumen oder eine Markenfolie, das ist Einstellungssache, der Markt ist etwa 50:50, wobei Brandlasten und Anzahl/Typ der Türanschlüsse auch eine Rolle spielen (z.B. PVC-Türen sind mit Bitumen-Brenner schnell versengt, auch beim Vollwärme- schutz kanns Probleme geben).

Außerdem gibts von einigen Herstellern 10 Jahre Gewährleistung. Grüße aus Bayern Hannes, Dachdeckermeister

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Superhanna 14.04.2013, 18:32

Danke für die Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?