Diazpeam unter der Zunge?

7 Antworten

Diazepam ist sehr schlecht in Wasser bzw. Speichel löslich (50mg/l). Es macht also wenig Sinn, die Tablette unter der Zunge vergehen zu lassen. Die Moleküle werden anschliesslich einfach geschluckt und erst im Magen durch die Magensäure aufgelöst bzw. Magenschleimhaut aufgenommen.

Diazepam ist ohnehin ein Benzodiazepin, welches seine Wirkung nur langsam entfaltet, dafür hält die Wirkung länger an als bei anderen Präparaten dieser Wirkstoffgruppe. Wenn du einen schnelleren Wirkungseintritt wünschst empfehle ich dir, dein Arzt nach Lorazepam zu Fragen. Es hat die gleiche Indikation (Zulassung zur Behandlung für) wie Diazepam, wirkt einfach fast doppelt so schnell. Dafür hält die Wirkung weniger lange an.

Hier mehr Infos zu Diazepam und hier zu Lorazepam.

PS: Das Benzodiazepine nur Notfallmedikamente sind und bei längerem und regelmässigem Konsum (nach ca. 4 Wochen) schwer abhängig machen brauche ich wohl kaum zu erwähnen.

  • Prinzipiell kann Diazepam über die Mundschleimhaut resorbiert werden, aber der Hauptresorptionsort des Wirkstoffs ist die Darmschleimhaut.
  • Meng-Lund, Jacobsen et al., 2016: "The delivery of a crystalline low soluble compounds, e.g. diazepam, may be limited due to the low volume of saliva available to facilitate solvation in order to drive the permeation of drug through the buccal mucosa."

Lass Dir das in flüssiger Form verschreiben, als Injektionslösung. Schnellster Wirkungseintritt ever. Bester Entzugsklinik-Termin nach 3 Wochen bei täglicher Verabreichung.

Was möchtest Du wissen?