Dia's scannen, womit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gut, vielleicht ein Billigteil aber muß deshalb nicht das Schlechteste sein :-) Einem Nikon Durchlichtscanner um 2.500€ kommt es klareweise nicht nach.

Was verstehst du jetzt unter schlecht? Unscharf, grobkörnig, falsche Farben usw.? Liegen denn die Dias richtig drinnen? Ich kenne den Medion jetzt überhaupt nicht, aber bei canon gibt es für die Durchlichteinheit einen Einsatz für Kleinbilder den man mit Gewalt auch verkehrt rum einsetzen kann. Dann stimmt natürlich der Fokus nicht mehr. Hast du ev. eine zu geringe Auflösung zum scannen?

Hast du ein Farbmanagement für dein System, d.h. farbprofil im Rechner, am Drucker und am Monitor sowie im scanner aufeinander abgestimmt?

Was hast du für eine software zum scannen? Ich empfehle dir silverfast - schau mal auf deren homepage, da wirst du sicher fündig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde erst einmal schauen, was softwaremäßig geht.

Gescannte Dias sind meist sehr körnig, auch von guten Diascannern. Durch Entrauschen, richtige Einstellungen für Kontrast, Farbprofile etc. kann man sehr viel erreichen.

Welche Software nutzt du zum Scannen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?