Diaphragma + Temperaturmessung = ausreichende Verhütung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  • Lies dir mal auf mynfp.de alles zur symptothermalen Verhütung durch.
  • Die Temperaturmethode (kombiniert mit Zervixschleim) ist nur dann ausreihend sicher, wenn man an allen gefährlichen Tagen auf Sex verzichtet.
  • Das Diaphragma zur Verhütung ist VIEL zu unsicher und kein ausreichendes Verhütungsmittel für junge Frauen. Ungewollte Schwangerschaften sind leider sonst sehr wahrscheinlich.
  • Als hormonfreie Alternative sehr zu empfehlen ist die Gynefix, eine moderne Fortentwicklung der Kupferspirale. Die Gynefix ist höchst zuverlässig, sehr nebenwirkungsarm, völlig hormonfrei und bietet fünf Jahre sicheren Verhütungsschutz ohne an irgendetwas denken zu müssen, Einnahmefehler und dergleichen sind ausgeschlossen. Sehr viele Anwenderinnen der Gynefix sind hochzufrieden: verhueten-gynefix.de

Ich danke dir für deine Antwort. Ich habe mir die Internetseite angeguckt und es hört sich auf jeden Fall sehr interessant an. Es gibt auch ein paar Frauenärzte in meiner Stadt, die die GyneFix einsetzen. Ich werde da mal anrufen. Vielen Dank :)

1

NFP ist eine sehr gute Wahl, sollte aber auch sehr gewissenhaft betrieben werden. Gerade in den ersten 3 Monaten muss man ja erst mal seinen Zyklus kennenlernen und die Beobachtungen korrekt durchführen und dokumentieren. Es gibt durchaus Frauen die sehr zuverlässig mit einem Diaphragma verhüten, aber wie gesagt muss es sehr gut angepasst sein und man muss auch sehr viel Erfahrung in der Anwendung mitbringen.... so gestatlet sich nämlich auch der Pearl-Index von 1-20 .... wenn du es gezielt nur an den fruchtbaren Tagen verwendest, wäre es mir zu heikel, sollte es dann wirklich mal verrutschen o.ä. ist die Gefahr für eine Schwangerschaft sehr hoch! Hast du dich schon mal über das Frauenkondom informiert? Vielleicht wäre das auch was? Ansonsten gibt es auch ein neuartiges Diaphragma das nicht angepasst werden muss -- CAYA. Du hast zwar unten schon eine Spirale abgelehnt, aber vielleicht wäre ja die Kupferkette etwas für dich?Sie ist sehr verträglich und nebenwirkungsärmer als die Spirale. Aber ich kann auch verstehen, wenn du in deinen Körper nicht eingreifen möchtest :)

Vielen Dank für deine Antwort. Von CAYA habe ich noch nichts gehört, werde mich aber informieren.

0

Im NFP-Forum verhüten einige Frauen z.T. schon seit Jahren erfolgreich mit Diaphragma in der fruchtbaren Zeit. Es ist halt wichtig, dass es gut angepasst ist und du es auch immer gewissenhaft anwendest.

Außerdem solltest du zusätzlich zur Messung der Basaltemperatur auch noch ein weiteres Körpersignal beobachten (entweder den Zervixschleim oder den Muttermund), und du solltest die Regeln der sympto-thermalen Methode "Sensiplan" bzw. von Rötzer erlernen und befolgen. Vielleicht hast du das ohnehin vor, aber das konnte ich deiner Fragestellung nicht entnehmen.

Wenn du sowohl bei der sympto-thermalen Zyklusbeobachtung wie auch der Anwendung des Diaphragmas gewissenhaft vorgehst, hast du damit eine sehr sichere Verhütung.

LG

Danke für deine Antwort. Habe vergessen es zu erwähnen, aber ich beobachte zusätzlich auch den Zervixschleim :)

0

Versuch es doch mal mit der Spirale. Sonst mit einem Computer (Apotheke) und Diaphragma.

Nein, eine Spirale kommt für mich nicht infrage. Aber danke für deine Antwort.

0

Also wenn ich hier so einige Antworten lese - LEUTE! Informiert Euch doch erstmal über Methoden wie NFP und Verhütungscomputer, bevor ihr gleich so pampig antwortet. Sorry, jetzt zu deiner Frage zohara :-) Also, Temperaturmessen hat einen Pearl-Index von 3, das ist jetzt nicht unbedingt sooo sicher, ich würde dir daher empfehlen noch den Zervixschleim als 2. Fruchtbarkeitsmerkmal zu beobachten. Dann betreibst du NFP bzw. die symptothermale Methode und landest bei nem Pearl Index von 0.4 - eine sehr sichere Methode und klar, Diaphragma geht oder auch Kondome, um an den fruchtbaren Tagen zu verhüten. Ich kann deinen Wunsch nach hormonfreier Verhütung sehr gut nachvollziehen, mir ging es ähnlich. Ich verhüte auch hormonfrei, mit einem symmptothermalen Verhütungscomputer - da ich einen regelmässigen Zyklus habe, war mir das doch etwas alltagstauglicher als klassische NFP mit Tabellen auswerten etc. - der Compi kann das definitiv besser als ich ;-) Der Computer, den ich hab, heisst cyclotest und schneidet auch gut in Tests ab - hat mich ehrlich gesagt so mit als einizger überzeugt was die Sicherheit angeht. Das könnte ich dir als Alternative zur symptothermalen Methode noch empfehlen!

Ich danke dir sehr für deine Antwort. Ja, ich habe vergessen, in meiner Frage zu erwähnen, dass ich das mit dem Zervixschleim auch mache. Über den Computer werde ich mich informieren :)

0
@zohara

Ja, guck's dir mal an, vielleicht ist das ja was für dich. Ich komm damit besser klar als mit NFP - aber da ist jede Frau anders :-D

0

Wenn man die alten Schulnoten anwendet, trifft ausreichend zu

Was möchtest Du wissen?