Dialyse-patient,was ist wenn der arm anschwillt?

4 Antworten

Wenn der Shuntarm beim Dialysepatienten angeschwollen und gerötet und heiß ist, kann es mehrere Ursachen haben (Thrombose, Infektion). Auf jeden Fall den Arm seinem Nehphrologen zeigen. Und zwar schnellstens!

Eine Stauung? Hier sind nur Laien, also Vorsicht mit Diagnosen! Ich weiß, dass man als Dialysepatient nur recht wenig trinken darf, aber das dürfte sich nicht allein im Arm bemerkbar machen. Frag den Fachmann, den Doc!!!!

Gute Antwort. Ich tippe auf Lymphstau, aber, wie sagte ich oben : Arzt. Gruss von der Insel Brunp

0

Frag doch mal hier http://www.dialyse-online.de/Home/Forum/index.php

Hilfe mein Jemen-Chamäleon Slike ist plötzlich ganz schreckhaft!?

Mein Jemen-Chamäleon ist plötzlich ganz schreckhaft es liegt warscheinlich daran das ich 2 wochen im Urlaub war und er mich nicht gesehen hat. Die frage ist eher wie ich es hinbekomme das er wieder normal wird. Er hat Angst vor mir verkriecht sich wenn jemand vorbeigeht in die letzten Ecken und faucht mich an sobald ich ihn auf den Arm holen möchte. Vielleicht kann mir der ein oder andere Experte sagen was los ist. Ich freue mich über jede antwort und hffe dass das Problem bald gelöst ist.

...zur Frage

Rechter Arm schläft ein, Finger kribbeln, Schmerzen im Rückenbereich, Lippe weiss verfärbt, linker Arm Hämatom / Entzündung, was ist los mit mir?

Mir schläft seit ein paar Tagen mein rechter Arm beim Schlafen ein, am Stärksten merke ich es in den Fingern (Daumen, Zeigefinger, Mittelfinger, Ringfinger) es kribbelt wie Nadelstiche. Das passiert auch, wenn ich länger Motorrad fahre. Wenn ich auf dem Rücken liege tut mir es im mittleren Rückenbereich weh. Ich denke es könnte ein Wirbel auf einen Nerv drücken. Ich habe auch einen blauen Fleck am linken Arm, obwohl ich mich nirgends gestoßen habe. Jetzt viel meiner Freundin auf, dass sich meine Lippe verfärbt hat, so langsam bekomme ich Angst, was kann das sein? Ich werde auf jeden Fall am Montag zum Arzt gehen. Ich fühle mich nicht wirklich fit, aber auch nicht wirklich krank, habe ein wenig Kopfschmerzen und leichte Gliederschmerzen. Das mit der verfärbten Lippe und dem Taubheitsgefühl in dem Arm macht mir sehr sorgen. Ich mache eigentlich immer sehr viel Sport, außer jetzt im Moment. Wenn ich aufstehe liegt mein Puls bei 35-40 ist aber schon sehr lange so. Mehr fällt mir im Moment nicht ein was noch relevant sein könnte. Ich weiß nicht was los ist und bin dadurch beunruhigt.

Lippe weiss verfärbt: http://www.pic-upload.de/view-31283297/20160723_192453.jpg.html

...zur Frage

Antibiotika bei schwellung/entzündung im Oberarm innenseite?

Jeder Arzt sagt mir jetzt was anderes. Habe anscheinend eine Entzündung im Arm. Falsch gehoben nehme ich an. Ist jetzt schon wieder viel besser geworden ohne Antibiotika. Meine entzündungs und Leukozyten Werte waren LEICHT erhöht. Was meint ihr wenn es ohne Antibiotika besser geworden ist brauche ich es auch nicht oder? Denke sowieso Ärzte verschreiben das viel zu schnell..

...zur Frage

Herzrhythmusstörung

Ich habe vor ein Ober Arm Blutdruckmessgerät zu kaufen. Der Patient leidet aber an Herzrhythmusstörungen.Ich habe gehört,da kann man nicht einfach ein Blutdruck Messgerät kaufen.Gibt es da bestimmte Geräte.

                                                   Gruß und Danke im Voraus
...zur Frage

Linke hand taub und kribbeln seit 4 Wochen?

Bin Dialyse Patient seit 7 Jahren bin 26 mein Dialyse arm ist links mein Nephrologe meinte warten wir ab noch, wenn es öfter kommt können wir was überlegen.

...zur Frage

Sehr starke Schmerzen in der Armbeuge, was ist das und wer kann mir helfen (dringend...)?

Hallo Leute, es geht um meinen Arm, der verdammt stark wehtut, ich hoffe ihr habt einem Rat. Gestern im Bus bemerkte ich plötzlich, dass ich sehr starke Schmerzen im Arm habe. Es tut an der Armbeuge verdammt weh, wenn ich meinen Arm beuge, bzw. führe ich die Hand zu meiner Schulter. Das ist die einzige Bewegung, die schmerzt, aber dafür ziemlich sehr. Ich habe meinen Arm nicht seltsam verrenkt oder so, daher denk ich nicht, dass es daran liegt. Am Knochen liegt das glaub ich auch nicht, sonst würd ich meinen Arm wahrscheinlich gar nicht bewegen können. Es fühlt sich an (beim Arm beugen) als würde irgendwas im Weg sein, so dass ich ihn nicht weiter beugen kann, und genau das tut saumäßig weh. ABER als ich das gestern bemerkt hab, habe ich meinen Arm in verschiedene Richtungen bewegt, um zu sehen, wann es weh tut. Dann hat es geknackt und die Schmerzen waren weg. Sie kamen nach ein paar Stunden wieder... Ich hoffe jemand kann mir helfen, ich hab am Montag ein Praktikum, bei dem ich anpacken muss und danach wollte ich in den Ferien ans Meer. Es wäre blöd, könnte ich da nich schwimmen. Außerdem will ich diese Schmerzen los werden, denn wenn mein Arm wehtut, dann aber richtig... Wer von euch hatte das schonmal, was kann das sein? Wann ging es bei euch weg? Sollte ich direkt morgen zum Arzt? Danke an alle!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?