Dialyse (Blutreinigung) gegen Allergie?

6 Antworten

ne Blutwäsche ist kein kleines Ding, die kriegt man nicht einfach so.

Und dass sie zurm Allergie-"Entsorgung" in Anwendung kommt.. hab ich noch nie gehört.

In den Medien spukt alles mögliche rum und es gibt immer Leute,d ie 100%ig davon überzeugt sind, dass..

Ne Zeitlang hat man auch gehört, eine Halsschlagader-OP helfe gegen MS.. komischerweise verschwandt das Thema nach ein paar Jahren ganz dezent in der Versenkung und wirklioche Forschung/ Studien hat es dazu nie gegeben.

So ein Verfahren gibt es, wie ich gerade durch googeln herausfand, tatsächlich. Es nennt sich Plasmapherese. Es wird jedoch nur z.B. für schwere Autoimmunerkrankungen eingesetzt, wie Multiple Sklerose oder Lupus. Und selbst dann auch nur, wenn eine Cortisontherapie nicht anschlägt. Ich denke nicht, dass das Verfahren bei einer Milbenallergie indiziert ist. 

was ist denn das für ein blödsinn. schau bitte mal nach für wen dialysen bestimmt sind. Das kann nicht einfach so jeder bekommen, kein arzt wird dir da weiterhelfen (nicht in DE). Es gibt wirklich viele Mittel und Handlungen die wirklich gegen allergien helfen. Sei froh kein dialyse patient zu sein und schlag dir das aus dem kopf.

42

Immunglobuline kann man durchaus abfiltrieren. Das wird klinisch regelmäßig gemacht.

0

Krankentransport zur Dialyse

Hallo, net.de Freunde, meine 89 jährige Nachbarin muss nun regelmäßig zur Dialyse. Sie sorgt sich, wie sie dort hin kommen soll, da durch Alter gehbehindert. Ihre KK ist die Novitas-Vereinigte BKK. Weiß jemand, ob die Krankentransportkosten in solchen Fällen von der KK übernommen werden? Falls ja, danke und tschüss !

...zur Frage

Depressionen, nicht zur Schule gehen?

Hallo,

kurz gesagt: Ich bin 17, seit über zwei Jahren wegen schweren Depressionen in Therapie, dank dem Tod meiner Großmutter vor zwei Monaten geht es mir jedoch wieder schlechter. Heute ist es besonders schlimm, ich konnte kaum schlafen und mir kommen ständig die Tränen. Mein Pflegevater hat jedoch kein Verständnis für meine Trauer, die hatte er nie, und sorgt sich nur um seine Probleme. Nennt mich Freak, weil ich möglichst selten mein Zimmer verlasse und hat mich bei meinen Depressionen nie unterstützt. Stattdessen vertritt er anscheinend die Meinung, dass ich dank der Therapie keine Depressionen mehr haben kann und das ich nur schwänzen will --> da ich letztes Jahr wegen Schwänzen fast von der Schule geflogen bin, habe ich dieses Jahr kein einziges Mal geschwänzt.

Überhaupt ist mit meiner Großmutter mein letztes Familienmitglied gestorben, dass mich unterstützt hat. Der Rest hat mich längst aufgegeben, weil ich nicht so schön bin, weil man bei mir keinen richtigen Lebensmut findet, weil ich lieber still bin, als groß zu reden. Und selbst wenn ich versuche mich zu ändern, treffe ich nur auf Verachtung.

Ich weiß nicht, ob sich Schule heute etwas bringt. Es steht nichts wichtiges an für heute, für morgen bin ich sogar vorbereitet. Konzentration ist so gut wie nicht vorhanden und ich will ehrlich gesagt nicht vor meiner Klasse weinen. Letztens war ich so zu tränen gerührt, weil mich jemand gefragt hat wie es mir geht!, dass ich heulen musste. Einfach, weil man mich das schon so lange nicht mehr gefragt hat.

Also was soll ich tun? Hoffen, einmal bei meinem Pflegevater auf Verständnis zu treffen? Zum Arzt gehen und hoffen, dass der etwas machen kann? Einfach zu Hause bleiben und es Morgen dem Direktor erklären?

Und wir kann ich meinem Pflegevater klar machen machen, dass meine Depressionen ernst sind? Das ich seine Unterstützung brauche?

Eine (Pflege)Mutter gibt es übrigens nicht. Meine Eltern sind vor einigen Jahren verstorben und mit meiner Oma ist auch der letzte friedliche Rückzugsort verschwunden. Danke schon einmal für die Antworten...und bevor sich jemand aufregt, weil ich um diese Uhrzeit so eine Frage stelle: Erste Stunde fällt ohnehin aus und das Problem macht mir wirklich zu schaffen

...zur Frage

Habe ich als Patient da Recht über meinen Körper selbst zu bestimmen?

Bin seit 18 Jahren Dialysepatient. Kenne mich gut aus, viel gelernt in diesen Jahren. Vor sieben Jahren wollte ich mal auf Heimdialyse geschult werden. Dabei habe ich die Maschinen gut kennengelernt, da ich ja dann später daheim alles selbst managen muss. Wegen verschieden Problemen wurde nichts aus der Heimdialyse. Die ganzen Jahre stelle ich Profile an der Maschine selbst ein. Kontrolliere auch alle Daten an der Maschine. Sind nicht immer richtig eingestellt. Neuerdings wird immer mal wieder von den Ärzten was verändert ohne dies mit mir vorher zu besprechen. Plötzlich wird eine andere Dialyseart gemacht. Mir ging es dann wochenlang schlecht, was mir nicht geglaubt wurde. Medikamente wurden weniger gegeben. Mir wurde nicht geglaubt, dass ich ohne die nötige Dosis Eisen immer müder und kaputter wurde. Monatelange Diskussionen um Medikamente, Körpergewicht, Ernährung.

Nun meine Frage: Habe ich als Patient das Recht über meinen Körper selbst zu bestimmen und genau informiert zu werden, wenn etwas geändert werden soll? Ich kenne meinen Körper nach diesen Jahren wirklich sehr gut. Weiß, was mir gut tut und was nicht.

...zur Frage

Ist es normal bei einer Pollenallergie Nasenbluten zu bekommen?

Also bei mir ist es so , dass ich eine Pollenallergie habe. Habe keine irgendwie groß angewschwollenen Augen oder so und es läuft nur leicht die Nase . Aber wenn ich z.B durch ein Feldweg laufe wo tausend Gräser/Pollen blühen , passiert es ab und zu , dass das Nasenbluten kommt . Ist es normal ? Und kann ich dagegen was machen ? Habe es auch wirklich nur zu dieser Jahreszeit und wenn extrem viele Pollen in der Luft sind

...zur Frage

Fuß wird rot beim duschen

Hey Leute, meine frage ist es, ob es normal ist, während und nachdem duschen immer so rote füße zu kriegen und ob es normal ist das es immer so juckt, außerdem habe ich bemerkt das wenn ich in der badewanne bin und dann da stehe und wasser kurz zu drehe das nach einer gewissen zeit mein kompletter körper wie verrückt juckt... :P Das mit den Füßen passiert mir auch, wenn ich draußen war und es eiskalt ist oder so... Sind das Anzeichen für eine Allergie oder so, oder ist das bei allen menschen so?? Danke :D

...zur Frage

Wieviele Zeitformen im Russischen?

Gibt es im Russischen auch soas wie Plusquamperfekt oder Imperfekt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?