Diagnosis für einen mentale Krankheit kriegen?

5 Antworten

Das heißt nicht Diagnosis, sondern Diagnose.

Und wieso macht die bei der du bist keine Diagnostik?

Was lässt du behandeln wenn du keine Diagnose hast und die keine macht?

Frag einfach nach.

So schnell wirst du aber nicht diagnostiziert. Eine Diagnose braucht Zeit.

Machst du eine Psychotherapie? Deine Psychologin muss dann eine Diagnose gestellt haben, damit die Therapiekosten von der Krankenkasse übernommen werden. Sie teilt dir die Diagnose lediglich nicht mit, weil sie es nicht für sinnvoll erachtet.

Bei einem akuten Nervenzusammenbruch wird man akut behandelt; dabei gibt es keine Diagnose - die würde im Falle einer Therapie gemacht werden, zu der es eine Überweisung und vermutlich auch Wartezeit braucht.

0

Hallo! Ja, frag doch mal nach einer Überweisung zu einer Therapie. Dort wird binnen der ersten 4 Sitzungen geschaut, ob es eine Diagnosis gibt.

Der normale Weg wäre, dass du erstmal zu deinem Hausarzt gehst. Dieser kann dich dann ggf. an einen Spezialisten überweisen.

Deine Psychologin hat keine Einschätzung zu eventuell Psychischen Krankheiten? Sehr merkwürdig da würde ich mir einen neue suchen, ganz ehrlich du bist ja nun nicht umsonst in Behandlung. Die muss ja etwas haben gegen das sie dich behandelt. Sonst wäre eine Behandlung ja sinnfrei

Was möchtest Du wissen?