Diagnose weißfleckenkrankheit was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

@ fabienna20

Das tut mir leid für dich und hier kannst du dir das mal durchlesen

http://www.drbresser.de/hautkrankheiten-und-mehr/vitiligo-behandlung-weissfleckenkrankheit/

So schlimm das ist, es muss sich nicht bei dir unbedingt so schnell ausbreiten, hoffe mal dein Hautarzt hat dich darüber aufgeklärt, welche Methoden es gibt, Vitiligo zu behandeln.

Was dein Date betrifft, da würde ich erst mal gar nichts über Krankheiten erzählen, bis du ihn besser kennst. Bis jetzt hast du nur einen Fleck am Fuß.

Wer dich dann näher kennt und dich ablehnen würde, der hätte dich nicht verdient.

Versuche positiv - sogut du das kannst - damit umzugehen.

Vielleicht würde dir eine Selbsthilfegruppe helfen? Da kannst du dir mal die erste Hilfen holen, wie du am besten damit umzugehen lernst. Dort sitzen Menschen die ebenso betroffen sind wie du und die können sich in dich hinein versetzen.

http://www.vitiligo-bund.de/index.php/de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fabienna20 11.08.2016, 16:04

Ich hab schon ein paar artikel gelesen aber da steht nichts davon dass die krankheit auch stehen bleiben kann? Kennst du dich da vielleicht aus? Danke im voraus!

0

Es hat dich bis jetzt auch nicht gestört und die Krankheit ist weder tödlich noch schlimm! Den Fleck hast du jetzt ewig und es ist nichts passiert! Du musst weder Medikamente noch eine Therapie machen! Du übertreibst echt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Turbomann 11.08.2016, 15:49

@ Peppi26

Könntest du dich in Menschen hineinversetzen, die mit einer Weißfleckenkrankheit behaftet sind?

Noch hat die Fragestellerin nur einen Fleck am Fuß, aber es gibt Menschen, die haben solche Flecken am ganzen Körper, auch im Gesicht.

Schau in den Link von mir mal rein. Das ist für Betroffene ganz sicher nicht einfach, viele schämen sich sogar ins Freibad zu gehen, weil sie jeder anstarrt.
Nicht jeder Mensch geht damit offensiv und gut damit um.

1
XY123XY123 11.08.2016, 16:01

@Turbomann: Wenn jemand nicht mit Vitiligo umgehen kann, liegt es nicht an der Krankheit, sondern am Menschen selbst. Dann wäre eine Psychotherapie angebracht.

0
Turbomann 11.08.2016, 16:57
@XY123XY123

@ XY123XY123

Das stimmt schon was du sagst, aber jeder Mensch geht anders damit um.

Nicht jeder ist so stark und kann das auch nach aussen hin ausstrahlen. Je selbstbewusster man selber damit umgeht, desto weniger psychische Probleme wird man im Ungang mit anderen Menschen haben.

Kommt auch darauf an, wie alt jemand ist. Die /der Fragesteller ist 20 und bei Kindern sieht es nochmal anders aus. Jeder weis, wie grausam Kinder sein können, wenn jemand einen äußeren Makel hat.

Sicher hilft dann in bestimmten Fällen ein Gespräch mit einem Therapeuten.

0
Peppi26 11.08.2016, 16:56

Es ist ein Fleck am Fuß den sie schon ewig hat! ich würde nichts sagen wenn sie jetzt ganz viele Flecken bekommen hätte, aber nicht bei einem am Fuß! Es ist weder klar das die Krankheit ausbricht noch sonst etwas! Sie lebt schon viele Jahre damit und bisher war auch nichts!

0
Turbomann 11.08.2016, 17:01
@Peppi26

@ Peppi26

Auch dir gebe ich nach deinem jetzigen Kommentar recht. Seither hat sie damit gelebt, aber jetzt hat sie eine Diagnose bekommen und da reagieren auch nicht immer alle gelassen und es schadet ja nichts, wenn man weitergibt, wo man sich erkundigen kann und wo man Hilfe bekommen kann.

0
Peppi26 11.08.2016, 17:00

ich betone es nochmal! Es ist ein Fleck am Fuß den sowieso keine sau sieht! Natürlich ist die Krankheit jetzt nicht schön aber es ist echt nicht so schlimm! Und warum muss man sowas gleich jemanden beim Date erzählen? Ist ja nun echt nix schlimmes!

0
Peppi26 11.08.2016, 17:05

Das ist auch kein Problem

0

ehm eine gepflegte frau ist auch mit helleren hautflecken schön?? immerhin ist es keine schmerzhafte krankheit. schau, dass du die betroffenen stellen gut vor der sonne schützt, da fehlen dir die pigmente.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?