diagnose schlüssel

3 Antworten

F34.1 G würde ich sagen soll das heißen 

F34.1 ist schon oben erklärt worden 

G=Gesichert 


F34.16 gibt es nicht xD 


Gute Besserung

Du kannst solche ICD10-Schlüssel einfach direkt auf www.netdoktor.de nachschauen, was die bedeuten.

F32 - Depressive Episode
F34 - Anhaltende affektive Störungen

f 32.1

Mittelgradige depressive Episode Info.: Gewöhnlich sind vier oder mehr der oben angegebenen Symptome vorhanden, und der betroffene Patient hat meist große Schwierigkeiten, alltägliche Aktivitäten fortzusetzen.

f 34.1

Dysthymia Info.: Hierbei handelt es sich um eine chronische, wenigstens mehrere Jahre andauernde depressive Verstimmung, die weder schwer noch hinsichtlich einzelner Episoden anhaltend genug ist, um die Kriterien einer schweren, mittelgradigen oder leichten rezidivierenden depressiven Störung (F33.-) zu erfüllen.

Quelle:

http://www.icd-code.de/suche/icd/code/F34.-.html?sp=Sf34

Normalerweise steht die Diagnose daneben. Ansonsten für weitere Fragen bitte den Arzt kontaktieren!

toller link..m-l-G.

0

divertikulitis-VD?

Das steht auf mein Überweisungschein bei Diagnose und Diagnose Verdacht das erste habe ich Rausgefunden das VD weisst ich nicht was das bedeutet!

...zur Frage

Bin vor 3 Wochen aus reha entlassen worden und habe immer noch kein übergangsgeld. von drv bekommen.Was kann ich tun?

...zur Frage

diagnoseschlüssel 306.9

mein sohn wurde krankgeschrieben. sein diagnoseschlüssel lautet 306.9. ich hab schon gegoogelt, aber finde nicht wirklich, was das bedeutet. eigentlich hat er ne erkältung. weiß jemand was mit dem schlüssel anzufangen?

...zur Frage

Bin nach der 2. Reha innerhalb von 1. Jahr nach Schlaganfall vom Reha - Arzt arbeitsunfähig entlassen worden. Was muss ich jetzt tun um Rente zu bekommen ?

...zur Frage

Wie lange "gelten" psychische Diagnosen?

Beispiel 1:

Bei mir wurde eine Impulskontrollstörung diagnostiziert (wegen SVV), aber ein Jahr später war dann klar, dass es Borderline ist, was dann in einer Klinik diagnostiziert wurde. Besteht die Diagnose Impulskontrollstörung dann noch und wenn nicht, wodurch wurde sie "aufgelöscht"?

Beispiel 2:

Bei mir wurde auch eine Bulimie diagnostiziert. Inzwischen breche ich aber nur noch sehr selten, alle paar Monate und die Essanfälle haben deutlich abgenommen, sodass eigentlich gar nicht mehr alle Merkmale von Bulimia Nervosa bestehen. Gilt die Diagnose heute noch bzw. ab wann kann ich sagen, dass die Diagnose nicht mehr auf mich zutrifft?

Beispiel 3:

Bei mir wurden rezidivierende Depressionen diagnostiziert, die seit dem Grundschulalter alle paar Monate wiederkommen. Wie lange müsste ich keine depressive Episode mehr haben, damit die Diagnose nicht mehr stimmt bzw. bleibt diese Diagnose ein Leben lang bestehen?

Im Allgemeinen interessiert mich, ob und wann eine psychische Diagnose offiziell "entfernt" wird. Kann mir da jemand Auskunft geben, der sich damit auskennt?

...zur Frage

Arbeitsunfähig nach Reha

Ich brauche mal einen Rat.

Ich war vor der Reha durch die die RV auf ALG1. Für diese Zeit während der Reha ( zur Prüfung des Leistungsvermögens wegen Antrag auf volle EM - Rente) wurde mir vom RV Träger Übergangsgeld bezahlt. Nach Abschluss dieser 5 Wochen habe ich mich wieder persönlich bei der AA ALG 1 gemeldet da, der Bewilligungsbescheid nur bis zum Eintritt der Reha galt. Aus der Reha bin ich als AU entlassen worden. Nun hat das AA ALG 1 abgelehnt wegen dieser Feststellung. Gibt es da nicht eine Nahtlosregelung bis zur entgültigen Feststellung durch die RV zur EM Rente? Vielen Dank für eine Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?