Diagnose Phimose?

5 Antworten

Hallo Musicfreak123,

zunächsteinmal ist es nicht ungewöhlich, dass die bei der Geburt bei fast allen Jungen vorliegende Vorhautverengung sich bis weit in die Pubertät hinein bestehen bleibt. Da dein Bruder erst ganz am Anfang der pubertären Entwicklung steht, besteht eine gute Chance, dass sich das in den nächsten drei/vier Jahren noch von selbst gibt. Er kann diesen Prozess unterstützen, indem er beispielsweise beim Baden die Vorhaut etwas einweicht und dann im schlaffen Zustand so weit zurückzieht, bis es spannt aber nicht so weit, dass es wehtut und diese Position einige Sekunden hält. Das wiederholt er dann einige Male. Zur weiteren Förderung der Weitung der Vorhaut trägt er vor dem Masturbieren eine Kamillencreme oder ein Babyöl aus dem Supermarkt oder der Drogerie auf und macht die gleichen Übungen wie vorbeschrieben.

Da viele Urologen sehr chirurgisch orientiert sind, besteht ein gewisses Risiko, dass dieser sehr schnell eine Beschneidung als angeblich einfache und schnelle Methode vorschlägt, ohne den Patienten oder dessen Eltern auf die teilweise gravierenden Folgen für die sexuelle Empfindungsfähigkeit des Penis oder die häufigen Komplikationen hinzuweisen. Das innere Vorhautblatt ist mit etwa 20.000 hochsensiblen Nervenenden, die insbesondere für leichte Berührungen empfänglich sind, der empfindungsfähigste Teil des männlichen Körpers, es ist sensibler als die Fingerkuppen oder die Lippen, und die anschließende Desensibilisierung und Kreatinierung der Eichel reduziert deren verbleibende Empfindungsfähigkeit weiter. Daher wäre es besser, anstelle eines Urologen den Jugendarzt deines Bruders aufzusuchen. Kinder- und Jugendärzte verfügen regelmäßig über Erfahrungen mit der nicht-operativen Behandlung von Vorhautverengungen und können die zur Durchführung der Salben- und Dehnungstherapie erforderliche kortisolhaltige Salbe verschreiben.

Zur Durchführung einer Dehnungstherapie cremt er den vorderen Bereich der Vorhaut dreimal täglich (morgens, mittags und zur Nacht) mit dieser Salbe ein - es wäre auch möglich, dies vor einem Arztbesuch mit einer in der Apotheke erhältlichen freiverkäuflichen kortisolhaltigen Salbe (z. B. Ebenol 0,5 %) zu versuchen. Wenigstens einmal davon zieht er dann die Vorhaut im schlaffen Zustand so weit zurück bis es spannt aber auf keinen Fall soweit, dass es wehtut und hält diese Position einige Sekunden. Dann greift er mit dem Daumen und Zeigefinger beider Hände am oberen Rand der Vorhaut und zieht nach links und rechts bis es spannt aber nicht so weit, dass es wehtut. Diese Prozedur wiederholt er dann zehn bis fünfzehn Minuten lang und achtet dabei aber darauf eine neben der vorherigen Stelle liegende Position zu nehmen. Wenn es hierbei zu einer Versteifung kommt ist dass kein Problem, denn diese Prozedur ist sowohl im schlaffen als auch im steifen Zustand durchzuführen.

Bei einer konsequenten und regelmäßigen (möglichst täglichen) Durchführung dieser Dehung sollte es möglich sein, die Verengung zu überwinden. Aufgrund des Alters deines Bruders ist es aber grundsätzlich hinreichend, in den nächsten zwei/drei Jahren die natürliche Entwicklung abzuwarten und es zunächst mit den vorbeschriebenen Unterstützingsmaßnahmen zu versuchen, bevor die Salben- und Dehnungstherapie durchgeführt wird, hierzu kann aber auch der Jugendarzt etwas sagen und entscheiden, ob bereits jetzt etwas mehr zu machen ist.

34

(Dr.) Sachse69, das hast du so umfangreich und erklärend beschrieben, dass ich Dir hiermit 5 Sterne zuteile.

0

Seine Bedenken kann ich mir leicht vorstellen, wenn er beim Urologen vorstellig wird, sicherlich ein peinliches Gefühl vor fremden Personen, sein wertvolles Stück da vorzuführen. Aber der Arzt und auch seine Helferin sind so "abgebrüht", dass sie bei ihrer Untersuchung in deinem Bruder keine erregenden Gefühle aufkommen lassen.

Er wird nur so dastehen, die Hose heruntergelassen, als wolle er sein "Geschäft" verrichten. Also Nix weiter, nur rein sachliche Beurteilung.

So kannst du deinen Bruder beruhigen und ihm das vorweg aufkommende Schamgefühl wieder dämpfen.

Dem Urologen wird es reichen, die Vorhaut am nicht erigierten Penis zu untersuchen. Du kannst ihn also beruhigen, dass er vor dem Doc keine Erektion bekommen muss.

Er wird aber sehr wohl beschreiben müssen, wie weit sie zurück geht und wo genau sie eng ist.

Angeborene Phimose noch mit 13 bedenklich?

Hallo Leute,

Ich bin aktuell 13 1/2 Jahre alt und habe eine angebore Vorhautverengung, die ich soweit ich weiß von meinem Vater geerbt hab. Nach ein bisschen Recherche, denke ich dass es sich um eine „krankhafte Phimose“ handelt, da mein Penis sich beim Wasserlassen leicht aufbläht und mein Urinstrahl unkontrolliert und ungenau ist. (Schmerzen habe ich nicht.) im erigierten Zustand fühle ich starke Spannung, inwiefern das aber normal ist weiß ich nicht, da ich das Gefühl ohne Phimose natürlich nicht kenne. Bewusste Entzündung hatte ich noch nie, allerdings habe ich viele kleine weiße Pickel oder Bläschen, die sich über die Unterseite des Gliedes und meinen Hodensack verteilen. Was das ist und ob das im Zusammenhang damit steht weiß ich nicht. Hätte jemand vielleicht einen Ratschlag, wie ich damit umgehen sollte? Sollte ich weiter abwarten, bis es sich von selbst erledigt?

LG

...zur Frage

Muss ich beschnitten werden, phimose?

Hallo, ich bin jetz 19 & seit ich 15 bin hat es angefangen beim Sex weh zutun. Ich hab gerade überall gelesen das es normal sei dass man seine Vorhaut wenigstens komplett hinter die eichel ziehen kann was mich zu Tode gewundert hat. Ich kann meine Vorhaut egal ob schlaff oder erstrecht im erigierten Zustand keinen Millimeter hinter die eichel ziehen, allein wenn ich die eichel schon durchs Loch seh & einen Millimeter nach hinten will fühlt es sich an als würde mir die Vorhaut wegreissen, sind unmenschliche schmerzen. deswegen muss ich beim Sex z.b. meine Vorhaut von hinten nach vorne etwas ziehen & selbst dann kann ich nicht bis zum Anschlag bei meiner Freundin rein, runterholen geht auch nur wenn sie von unten erst Vorhaut nach vorne tut & dann langsam zurück & das auch nur sehr sanft. Das ist nicht normal oder? Ist das eine phimose?

...zur Frage

Empfindliche Eichel, Vorhautbändchen Frage dazu

Ich hatte erst vermutet eine relative Phimose zu haben, allerdings kann ich inzwischen die Vorhaut ohne große Probleme über die Eichel ziehen im erigierten Zustand, anfangs war es etwas eng, aber das hat sich komischerweise nach 4 Tagen Dehntherapie erledigt.

Mir ist nur jetzt aufgefallen das die Vorhaut im erigierten Zustand wirklich grade so hinter den Eichelkranz geht. Das Vorhautbändchen ist dann ganz stramm gezogen und wenn ich versuche weiter zu ziehen, dann schmerzt es, weil es halt einfach nicht länger ist. An sich ist das ja kein Problem, da die Vorhaut hinter die Eichel geht, aber wie ist das dann mit dem Kondom überziehen und beim Oralverkehr, denn so würde ich bei jedem kleinen bisschen weiter zurück ziehen, Schmerzen haben.

PS: Dadurch das die Eichel nie frei war, ist sie extrem sensibel und selbst leicht den Duschstrahl darauf zu halten, fühlt sich bereits unangenehm an. Gibt es eine gute Methode die Eichel etwas zu desensibilisieren, damit es nicht mehr weh tut bei Berührungen. (Ist ja auch blöd beim Sex Schmerzen zu haben, beim Kondom überziehen usw.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?