Diagnose Krätze was kann ich tun?

5 Antworten

Mein Freund und ich litten fast 1 Jahr an Krätze . Egal was der Arzt dir erzählt ( bei uns waren es 9 verschiedene ) bring ihn dazu dir Tabletten zu verschreiben und nehme diese ein . Zusätzlich musst du dir eine Luftmatratze kaufen , denn die Milbeneier sind auch in deinen Möbeln drin und dürfen 72 Stunden lang nicht mehr berührt werden . Der Boden muss jeden Tag abgesaugt werden . Schuhe die du getragen hast , luftdicht in einen Beutel und ebenfalls 72 Stunden nicht mehr tragen . 2-3 mal täglich die Klamotten wechseln und bei 60 Grad waschen , jeden Tag das Bett oder in diesem Fall die "Luftmatratze " frisch beziehen und absaugen . Ganz wichtig ! Deine Freundin muss die ganze Prozedur mit machen . Wie gesagt mein Freund und ich hatten es fast 1 Jahr und nur so sind wir die Krätze dann los geworden 

Krätze ist hochinfektiös! Deine Freundin solte sich mit behandeln lassen!

Du hast dir Krätzemilben eingefangen. Krätze wird von Mensch zu Mensch durch Hautkontakt übertragen. Das Bestehen eines indirekten Infektionswegs mittels Wohn- bzw. Kleidungstextilien wird angenommen.

Auch nicht befallene Körperstellen, z. B. das Gesicht, können allergische Reaktionen zeigen. Die Therapie der Wahl ist sowohl bei Kindern ab drei Jahren als auch bei Erwachsenen die Anwendung einer 5-prozentigen Permethrinsalbe, die in der Regel nach einmaliger Anwendung die Krätzemilben abtötet.

Eine weitere örtliche Behandlung ist die Verwendung einer Emulsion mit Benzylbenzoat. Bevor die Behandlung beginnt, sollte der Körper gründlich gereinigt werden, danach kann die Emulsion von Kopf bis Fuß eingerieben werden. Drei aufeinanderfolgende Tage lang sollte diese Emulsion aufgetragen werden, danach muss die Behandlung – auch bei fortbestehendem Juckreiz – abgebrochen werden. Am vierten Tag ein Vollbad nehmen, bei bestehendem Juckreiz den Arzt kontaktieren. 

Krätze ist echt ätzend. Ich hatte das Problem auch schon mal. Falls du es nach der einen Behandlung nicht los wirst, solltest du das in Absprache mit dem Hausarzt noch mal wiederholen. Ansonsten kann ich dir folgende Seite empfehlen http://www.kraetze-behandeln.de/, da findest wirklich alles zu dem Thema.

Behandlung von "Krätze"..stärkerer Juckreiz?

Hallo!:) Seit September habe ich starken Juckreiz am ganzen Körper und ich war bei unzähligen Ärzten. Alle haben gesagt das das nur eine allergische Reaktion ist, aber keine Tabletten haben etwas gebracht. Im Gegenteil, es wurde immer schlimmer. Nachdem meine ganzen Freunde und Familie das Selbe bekommen haben wurde festgestellt, das es die Krätze-Milben sind. Mein Hausarzt hat gesagt das er das nicht gedacht hätte, weil meine ganze Familie sehr hygienisch ist. Ich habe jetzt die Hautcreme Infectoscab 5% bekommen und muss sie 4 Tage anwenden. Heute mach ich sie zum 3 mal drauf...Ich weiß, dass es nach der Behandlung noch bis zu 4 Wochen jucken kann. Aber ist es normal das es auf einmal stärker ausbricht? Mich juckt es zwar schon seltener, aber wenn es juckt dann richtig arg...Es juckt an stellen wo es vorher nicht geguckt hat (z.b. Hinter den Ohren, an des Fußsohlen). Ist das normal? "Wehren" sich die Milben jetzt und deswegen wird es stärker? Sollte ich die Behandlung länger machen? Geht das wieder weg? Ich möchte diese sch nicht mehr haben und hab soo angst, dass das nicht weg geht:/ könnt ihr mir bitte helfen? Ich bin total verzweifelt:(

...zur Frage

Krätze behandlung und eure meinung bitte?

Hallo zusammen. Ich hab da mal eine Frage.. Ich habe jetzt schon ca seit einem monat zimlich sicher krätze. Starken juckreiz, diese knötchen und es breitet sich sehr aus. Vor einer Woche war ich bei meinem Hausarzt und hab ihm mein problem geschildert. Leider hat er sich meine Haut nicht angeschaut und nur anhand meiner symptome, bestätigt dass ich krätze habe. Meine Symptome( knötchen zwischen den Fingern, innerseite der arme, oberschenkel, fuss) mittlerweile habe ich jetzt seit fünf tagen 1x am tag crotamitex aufgetragen und vorher immer eine halbe stunde warm gebadet. Bis heute hat sich mein hautbild sehr verbessert und auch der juckreiz ist zurück gegangen. Kleider bei 60 grad gewaschen und bevor die wäsche war alle kleider in einen sack und in den garten gestellt. Bett, zimmer mit einem spray eingesprüt( wo bei ich sagen muss dass ich den spray erst heute abend verwendet habe..) Also ich vorhin in meinem zimmer war habe ich wieder "stiche knötchen und juckreiz bekommen. Morgen gehe ich auch zum hautarzt um mir eine richtige diagnose zu holen. Nur meine frage an euch ist jetzt. Kann es sein dass innerhalb eines monats ohne behandlung, keiner meiner familienmitglieder sich angesteckt haben? Ich hoffe es ia nicht, aber keiner hat diese symptome geschweige denn juckreiz. Kann es sein dass nur ich krätze habe und sich sonst keiner ansteckt in meiner familie? Obwohl wir das selbe sofa verwenden?

...zur Frage

Krätze behandlung

Habe Infectoscab 5% salbe gegen krätze bekommen. Der Juckreiz und der Ausschlag ist deutlich besser geworden.

Nachts jedoch spühre ich förmlich ( vllt einbildung) wie sie über meine Körper laufen diese Mistdinger...

Ist die Behandlung fehlgeschlagen:S?

...zur Frage

Wie viel Wäasche darf man in Sb Salon mitnehmen?

Diese Frage ist sicher blöd aber ich weiß mir gerade nicht anders zu helfen. Ich arbeite in einer Grundschule und ein Kind aus meiner Klasse hat die Krätze angeschleppt. Natürlich habe ich mir die direkt eingefangen. ( Gibt ja nichts schöneres)

Und weil es noch besser Läuft war unsere Waschmaschine defekt weswegen wir eine Woche nicht gewaschen hatten ( vor Ausbruch). Wir haben eine neue Maschine bestellt und diese funktioniert auch einwandfrei.

Jetzt haben sich aber ca 6-7 Schwarze Säcke mit Bettwäsche, Handtüchern, Matratzenschonern und Klamotten angesammelt. Natürlich will ich alles auf einmal waschen, denn wir haben einen Gemeinschaftswaschkelller. Dort will ich die Wäsche nicht stehen lassen. ( Wegen eventueller ansteckung der Nachbarn)

Also wollen wir am liebsten alles Parallel waschen. Nun zur eigentlichen Frage!!

Gibt es eine begrenzung an Wäsche die man dort Waschen darf?

...zur Frage

Juckreiz nach Behandlung?

Hallo Liebe Community,

ich habe vor einer Woche die Diagnose Scabies bekommen also Krätze. Ich bin von jemandem angesteckt worden. Zur Behandlung habe ich InfectoStab 5% Creme bekommen. Ich habs angewendet wie mir von der Hautärztin gesagt wurde und seitdem wechsele ich meine Bettwäsche etc täglich und ich wasche nur noch bei 60 grad. Meine Frage ist, wie lange hält der Juckreiz nach erfolgter Behandlung noch an? Das ist mittlerweile schon eine Woche her und ich habe den Juckreiz immer noch. Zwar nicht so stark aber abends wird es immer noch stärker. Hat jemand damit Erfahrung gemacht? Es ist schwer für mich zu sagen ob das noch normal ist oder ob die Behandlung fehlgeschlagen ist. Die Hautärztin sagte das sei noch normal und könnte noch ein paar Wochen anndauern, sie hat sich meine Haut aber nicht weiter angeschaut.

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?