Diagnose bei Bauchschmerzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Durchfall, aber kein Fieber und Erbrechen - In welche Richtung von Krankheit gehen diese Symptome?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sorry, aber Diagnosen kann nur ein Arzt stellen... und selbst der würde sich ganz sicher nicht an Ferndiagnosen wagen

Geh also besser sofort zum Arzt und warte nicht erst noch ein paar Tage ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da scheinst Du soviel Luft im Bauch zu haben das nennt man Blähungen dafür giebt es ein Mittel das sind Magentropfen sie heißen Iberogast .Die sind gegen Magenschmerzen,Blähungen,Magen-Darm -Krämpfe,Übelkeit und Sodbrennen.Sie beruhigen,entspannen,hemmt die säurebildung und schützt die Magenschleimhaut. Versuche es mal damit ich wünsche dir Gute Besserung.L.G.Monikaelke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn es nur geraten ist, klingt es meines Erachtens nach Magenschleimhautentzündung. Und auch, wenn es sich blöd anhört, wenn es mir ganz schlecht geht, trinke ich einen Underberg. Schmeckt grauenvoll, ich könnte auch nie zum Säufer werden, hilft mir aber eigentlich immer.

Ansonsten solltest Du wirklich zu einem Arzt gehen, wenn die die Beschwerden schon einige Tage hast und nichts hilft. Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde sagen, du hast dir einen magen-darf-infekt eingefangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mir mal an deiner stelle so ein mittel wie Maaloxan holen, gegen magenverstimmungen. Iberogast...kann helfen, muss aber nicht.

Rennie (Apotheke) oder Maaloxan mal probieren. Hilft bei mir bei ähnlichen Symptomen immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?