Diagnose auf Arztrechnung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich lasse solche rechnungen zurückgehen mit dem hinweis, dass man sich wohl in der abrechnungsziffer geirrt habe. bisher bekam ich jedesmal eine korrigierte rechnung.

die Kassenärztliche Vereinigung hat mit Privatrechnungen nichts zu tun, allenfalls kannst Du Dich an die Ärztekammer wenden, aber einfacher ist es, Dich direkt an den Arzt zu wenden und eine Berichtigung zu verlangen. Die Höhe der Rechnung wird aber wohl gleich bleiben, wenn der Arbeitsaufwand gerechtfertigt ist.

Der Arzt rechnet egal was der Befund ist seine Beratung bzw. Untersuchung ab. Die Diagnose ist somit nicht im Zusammenhang mit den Kosten zu betrachten.

stimmt nicht ganz! bei verdacht auf epilepsie sind ganz andere und viel umfangreichere diagnosen erforderlich, die auch abgerechnet werden.

0

Es geht hier nicht um die Kosten, sondern um die Diagnose. Langsam waechst die Krankenakte ohne Grund ziemlich dick an und ausserdem gibt eine solche abenteuerliche Diagnose immer wieder Zoff mit der PKV!

0
@iteach

vielleicht solltest du dir einen neuen arzt suchen, dem du vertrauen kannst.

0
@iteach

Warum gehst du weiterhin zu diesem Arzt?!? Du hast recht flirtheaven, jedoch ist die erste Diagnose noch nicht mit weitergehenden Tests etc. verbunden. Die notwendigen Tests müssen gesondert aufgeführt werden und abgerechnet werden. Jedoch verstej ich nicht, was man nach der ersten Schwachsinnigen Diagnose noch bei dem Doc will???

0
@ChinChiller

Jetzt geh' ich auch nicht mehr dorthin! Die Sache mit den Rechnungen dauert in der Regel 2 Monate und die beiden Besuche haben sich ueberschnitten.

0

Wir- Warr, kennt sich hier jemand mit Antibiotika aus?

Der Arzt scheint ratlos zu sein, hier die chronologie:

Husten Fieber, Brennen im Hals diagnose Bronchitis, eine Packung Penicillin, ganz genommen . Damit ist das Befinden gleich viel Besser. Nach der Packung alles OK. Kurz dannach Rückfall ( ca 4 Tage nach aufhören der Packung). eine andere Entzündung ist dazwischen aufgetreten (Harnwege). . Röntgen : Rest der Bronchitis sichtbar. Der Arzt gibt jetzt Makrolide. Das Befinden ist nach einem Tag nicht besser. Was meint Ihr?

...zur Frage

Hat mein Arzt eine zu voreilige Diagnose gegeben (Depression/ Esstörung)?

Ich habe seit ca. 5 Monaten Probleme mit dem Essen. Also Probleme im Sinne einer Essstörung! Ausgelöst wurde das sehr wahrscheinlich durch ein sehr belastendes Erlebnis im Oktober letzten Jahres, als eine Person, die mir sehr nahe steht, schwer erkrankt ist! Mittlerweile weiß meine Familie Bescheid, und meine Eltern waren bei einer Beratung der Suchthilfe! Dort wurde ihnen geraten, ich solle zum Arzt gehen um einen Gesundheitscheck zu machen (Um sicher zu gehen, dass es mir körperlich möglichst bald besser geht) und, was für mich eigentlich am wichtigsten war: Eine Diagnose zu bekommen! Jetzt war ich gestern beim Arzt (der uns sogar explizit empfohlen wurde) und mir wurden einige, aber WENIGE, Fragen gestellt. Untersucht werde ich erst am Montag. Jedenfalls hat diese Ärztin schon nach diesen paar Fragen die Diagnose gestellt, dass ich eine rezessiv, depressive Verstimmung habe und das ich eine Esstörung habe, bei der jedoch nicht ganz klar ist ob es eine reine Magersucht ist.... also das ist ja alles schön und gut, aber ich frage mich ernsthaft ob ich dieser Ärztin vertraue. Sie hat mich nicht wirklich genau nach meinem Essverhalten gefragt, und diese depressive Verstimmung meiner Meinung nach auch nur danach diagnostiziert, das ich gesagt habe mir ging es im Oktober sehr schlecht.... Ich war auch höchstens 15 Minuten mit ihr im Gespräch, wovon bestimmt 6 für die Terminapsprache draufgingen. Ach keine Ahnung was ich jetzt denken soll :( Hat einer von euch Erfahrungen mit solchen Diagnosen?

...zur Frage

Was ist ein Pneumothorax?

Ich war gerade beim Arzt und der hat mich untersucht und mir einen Zettel gegeben mit dem ich morgen zur Radiologie muss. Jedenfalls steh suf dem Zettel unter Diagnose
"V.a. Pneumothorax bei Dyspnoe und thorakalem Druck"n Mir das bitte jemand erklären? Danke im Voraus

...zur Frage

Was steht alles so auf der Versicherungskarte?

Hey Leute, ich frage mich gerade ,was die Ärzte sehen,wenn sie meine Krankenversicherungskarte in dieses Ding beim PC stecken. Aufjeden Fall stehen da persönliche Daten wie Anschrift,Name,Geburtsdatum. Aber wenn ich nun bei Arzt xy war,welcher mir beispielsweise Antibiotika verschreibt & Diagnose blabla stellt,& ich paar Tage später zu einem anderen Arzt gehe,würde der dann sehen,was ich für Medis bekomme? & was für Diagnosen gestellt wurden? Zusammengefasst: Sehen die Ärzte Diagnosen und Verordnungen anderer Ärzte? Sieht Arzt xy auf der Karte eigentlich,wann ich bei ihm selbst in Behandlung war & was es für Medis gab? Würd mich nun echt interessieren;)

LG :)

...zur Frage

Was könnte das an der kopfhaut sein?

Uunfassbar ...erster arzt im krankenhaus Diagnose zoster,zweiter Arzt im Krankenhaus sagt ne kein zoster sondern aufgekratzt....was nicht stimmt!! Heute beim Hautarzt 10sek geschaut diagnose akne...das kann doch nicht wahr sein drei diagnosen und es brennt wie feuer ..seit 2wochen ...ich bin echt ratlos hab inzwischen 3 von den stellen am kopf

...zur Frage

Arztrechnung Privatversicherte

Hallo, ich habe einen neuen Hausarzt, da mein ehemaliger verstorben war. Ich hatte ihm meine gesamte Krankenhistorie mitgeteilt gehabt. Nun erhielt ich eine Rechnung, auf der nicht nur der aktuelle Grund meiner rechnungsbezogenen Konsultation aufgeführt war, sondern die gesamte Krankheitshistorie von seit über 20 Jahren, die absolut nichts mit meiner aktuellen Erkrankung (grippaler Infekt) zu tun hatte. Ausserdem war eine Diagnose aufgeführt, die auf keinerlei Untersuchungsgrundlage basierte. Ist so etwas erlaubt, widerspricht das nicht der ärztlichen Schweigepflicht und abgesehen davon, geht es ja wohl nicht, Diagnosen auf Grund von nicht erfolgten Untersuchungen zu stellen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?