Diät scheitert jedes Mal .. Esssucht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo chike1x,

Joggen ist prinzipiell erst mal gut, um abzunehmen. Um das Ganze systematisch anzugehen, ist es hilfreich, sich an einem Trainingsplan zu orientieren. Hier findest Du einige davon: http://www.runnersworld.de/trainingsplan/einsteiger-trainingsplaene.278387.htm

Gelenkschonender ist schwimmen oder auch das Training mit einem Crostrainer oder Ellipsentrainer. Möglicherweise motiviert es Dich, in einem Fitnessstudio Geld dafür zu bezahlen, um regelmäßig trainieren zu können.

Es empfiehlt sich, verschiedene Sportarten auszuprobieren; letztlich wirst Du bei dem Sport hängen bleiben, der Dir auch Spaß macht. Welcher das ist, lässt sich, ohne es mal jeweils für 1-2 Wochen auszuprobieren, vorher kaum sagen.

Oft macht auch besonders der Sport Spaß, den man zusammen mit Freunden machen kann. Oder natürlich der, zu dem man eine besondere Begabung hat.

Allgemein lässt sich sagen: um abzunehmen, ist Ausdauertraining gut plus etwas Krafttraining. Schließlich wilste ja nicht Muskelmasse verlieren.

Ich möchte davon abraten, auf bestimmte Lebensmittel komplett zu verzichten; jedenfalls bei mir erzeugt das Heißhunger auf das Verbotene. Das mag aber bei anderen anders sein. Hier muss man also erst mal für sich lernen, mit welcher Strategie man am besten sein Ziel erreicht.

Regelmäßiger Sport wird übrigens nicht nur Dein Gewicht zum purzeln bringen, sondern Dich auch darin unterstützen, weniger zu essen. Denn wenn Du aus eigener Erfahrung weißt, dass Du 40 Minuten joggen müsstest, um die Kalorien von einem Stück Torte 'abzuarbeiten' und weißt, dass es gar nicht so einfach ist, das zu schaffen, dann überlegst Du es Dir sicher 2x, ob Du das nun wirklich essen willst.

Wie viel Sport sinnvoll ist um abzunehmen, das merkst Du dann ja schon, wenn Du anfängst, regelmäßig zu trainieren. Mal so in etwa drei mal die Woche 40 Minuten eizuplanen, dürfte aber nicht ganz falsch sein.

port ist übrigens nciht nur gut zum Abnehmen, sondern allgemein gut für die Gesundheit: so wird das Immunsystem besser, man wird ausgeglichener und die Wahrscheinlichkeit, 'ne ganze Reihe Krankheiten zu bekommen, verringert sich.

Welche Lebensmittel sind einzugrenzen oder - falls Du damit besser fährt - ganz wegzulassen? Am besten googlest Du hier einfach mal "Die größten Dickmacher", da findest Du sehr viele Infos. Platz 1 verrate ich schon mal hier: es sind, was nicht verwundern dürfte, Chips. Allgemein haut stark Fetthaltiges (Frittiertes, Ausgebackenes, Pizza ...) ziemlich rein, denn man nimmt viele Kalorien zu sich, ohne dass es groß satt machen würde. Kartoffelpuffer sind daher also schon mal nicht hilfreich beim abnehmen. Versuch es mal damit, die Essmenge einzugrenzen - also z.B., indem Du Dir sagst: "Alle zwei Wochen esse ich mich mit Kartoffelpuffern so satt - öfter aber auch nicht." Oder indem Du es während einer Mahlzeit eingrenzt: "Vorher esse ich einen großen Teller Salat, dann esse ich 2-3 Kartoffelpuffer mit Genuss, mehr aber auch nicht."

Den alten Leuten ist es egal, ob Du abnimmst oder nicht. Die zeigen sicherlich gerne ihre Zuneigung und Dankbarkeit, indem sie einen mit Süßem und Fettigem verwöhnen - Somit ist es also an Dir, da Grenzen zu setzen.

Vielleicht ist für Dich ja auch die Situation im Praktikum stressig und Du nutzt das Essen, um Dir was zu gönnen und um zu entspannnen. Dann wäre es wichtig für Dich zu lernen, den Stress zu bewältigen, ohne dabei zum Vielesser zu werden.

Wichtig auch: nicht hungern! Das lenkt die Aufmerksamkeit ja erst grade auf's Essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist im Wachstum!!! Wovon soll das denn gehen wenn keine Energie dazu da ist? Lass die ruhig schlank sein. In einigen Jahren wird sich heraus stellen wer dann noch gesund ist. Und das meine ich sehr ernst. Zudem arbeitest Du im Altenheim. Das ist kein Spaziergang sondern anstrengend. Auch und gerade für die Psyche. Und die will dann Süßigkeiten. Das ist normal.

Was Du machen kannst ist Sprossen selbst züchten und regelmäßig essen. Rezpte findest Du im Netz massenweise. Abends macht das viel Sinn da da wenig Kalorien aber sehr viele Nährstoffe drin sind. Weiter machst Du Dir morgens selbst ein Müsli. Dazu kochst Du Getreidekörner im Vorrat gut weich. Im Kühlschrank halten die eine Weile. Drei Esslöffel davon kommen zu den Getreideflocken, eine Prise Salz, Honig oder brauner Zucker als Süße, Nüsse für den Gehirnumbau und die Nerven, vielleicht Obst, vielleicht Marmelade oder Konfitüre, Saft oder Milch, Joghurt. Eine gute Grundlage erleichtert das Nein bei Angeboten. Trinken fördert die Verdauung.

Du traust Dich nicht in einen Badeanzug oder Bikini? Besorge Dir eine Kombi aus einer wasserfesten Shorts und einem langen Oberteil und kein Mensch kann sehen was ihn Nix angeht. So einfach ist das. Sexy ist es obendrein denn je mehr verborgen wird je anziehender wirkt es tatsächlich auf das andere Geschlecht. Schaue ruhig bei den Männern was es da so gibt. Hängt im Schwimmbad kein Schild dran. Weiter gibt es in fast jedem Schwimmbad Frauentage. Da ist dann auch gerne eine Sauna mit dabei. Die macht Sinn. Aber bitte in kleinen Schritten angehen.

Sport? youtube. "Sport für zuhause" "Rückengymnastik", "Pilates" machen Sinn für Dich.

So ganz nebenbei: Männer kennen durchaus andere Möglichkeiten sich blaue Flecke zu holen. Bei uns Frauen wollen sie Was zum anfassen haben. Also vergleiche Dich nicht. Ist eh sinnlos denn Du bist einmalig.

Ach so: Anstatt abends zu weinen schreibe täglich eine halbe Stunde Tagebuch von Hand auf Papier. Da gehört dann auch eine Liste mit dazu wo jeden Tag mindestens 10 positive Dinge über Dich stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Du solltest auf jeden fall nicht zu wenig essen, das ist sehr wichtig. wenn du nämlich zu wenig isst, schaltet dein körper auf sparflamme, also wird auch die fettverbrennung, etc. langsamer. du solltest größtenteils auf fast food, süßigkeiten und sonstiges fettiges zeug verzichten. viel obst, gemüse, mageres fleisch/geflügel, magerquark/joghurt, suppen, salate, etc. essen. dazu natürlich sport machen. wichtig ist aber, dass du dich nicht überanstrengst. wenn du sonst nur sehr wenig bis garnichts gemacht hast, fang' langsam an und üebranstrenge deinen körper nicht. eine diät ist sowieso schon genug qual für den körper - naja, nicht in allen fällen.

du bist auf garkeinen fall esssüchtig, das steht außer frage. ich denke nicht, dass du 5000kcal täglcih zu dir nimmst, weil du garnicht mehr aufhören kannst, dinge in dich reinzustopfen. du isst gerne und ich denke es geht wirklich einer menge menschen so. die meisten sind stark genug, auf eine diät zu verzichten, man lebt schließlich nur einmal. wenn es nicht wirklich nötig ist, dann ist eine diät auch total unsinnig und gefährlich. wenn du aber wirklich den wunsch hast abzunehmen, dann musst du wirklich ein wenig stärker sein und dir sagen 'nein, ich möchte jetzt nicht'. du solltest natürlich nicht ganz aufs essen verzichten und mit dieser stärke kann man auch ziemlich viel mist anfangen, glaub' mir, ich spreche aus erfahrung. also denk' darüber nach, ob's dir das wirklich alles wert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur so neben bei "...und habe totale stellen an meinem kôrper, die ich hasse..." was meinst du damit? -1. Regelmäßig Sport treiben oder die einfach nur bewegen (z.B. Joggen o.ä. wichtig is das du das Regelmäßig machst und wenn dann keine 10 min sonder länger vllt 2x die Woche) -2. Möglichst keine Soft getränke trinken (wie Cola o.ä.) da diese Sehr viel zucker enthalten -3. Wie viel sport hängt davon ab wie lange du es machen willst kannst ja ma mit 1h und das 2x wöchentlich mit joggen o.ä. probieren (nebenbei: schwimmen ist sehr gut fürs abnehmen...) -4. Mit ner schokolade zwischen durch ist nichts entgegenzusetzten das einzige was du dennoch beachten solltest ist das du nicht ZUVIEL davon nimmst... und auch nicht zuoft -5. Beim Essen (z.B. hier bei dem Kartoffelpuffer und dem caramelpudding) ist es wichtig das du nicht zuviel zucker oder Fetthaltiges isst und vor allem abends nicht! (Ein Kleines Sprichwort: Morgends sollst du essen wie ein Kaiser, Mittags wie ein König und Abends wie ein Bettler) Abends generell wenig. -6. Tipps helfen dir nur. Wenn du wirklich abnehmen wilslt musst du dich wirklcih dazu bewegen und es einmal anpacken (Noch eine Kleine Hilfe von mir: Leg dir nen Kalender an in dem du alles aufschreibst wie z.B. "Wie lange hast du sport gemacht?" o.ä. damit du es besser verwalten kannst.)

Hoffe ich konnte dir Ein bisschen dabei Helfen! MFG

BTW: Wasn langer Text... :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?