Diät grundumsatz steigern?

1 Antwort

hallo Ichbimo,

das hängt davon ab wie lange du schon so unterernährt bist und weshalb du das dir & deinem Körper antust.

Falls du schon schlank bist, halte ich es für sinnvoll sofort direkt auf den Grundumsatz (+ Leistungsumsatz an Trainingstagen) zu gehen, weil dein Körper sonst irgendwann einfach zusammenbricht... entweder in Form einer Verletzung oder Hormonellen Schäden (wenn weibliche Athleten unterernährt sind, fällt bspw. sehr häufig die Menstruation aus, weil der Körper einfach nicht die Energie dafür hat).

Falls du übergewichtig bist und versuchst dadurch abzunehmen, würde ich stetig aber auch relativ schnell in Richtung Grundbedarf gehen.

  1. Weil dein Körper trotzdem Nährstoffe benötigt, die du mit der Nahrung aufnehmen musst.
  2. Dein Körper passt sich an. Je weniger du zu dir nimmst, desto sparsamer geht dein Körper mit den wenigen Ressourcen um, die er hat. Isst du dann doch einmal etwas mehr, wird er das sofort in Form von Fett speichern.

Gib deinem Körper also was er benötigt und sorge durch Sport für einen erhöhten Energiestoffwechsel und durch viel Gemüse & Eiweiß (Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Hülsenfrüchte) dafür, dass du immer satt bist aber überwiegend auf dein Körperfett zurückgreifst, um Energie zu gewinnen.

Ich hoffe das hilft dir weiter

Viel Erfolg

6

Ich bin schon seid 3 Monaten auf Diät. Mein Ziel war es einfach nur am Ende dieses Jahres meine Traumfigur zu erreichen. Ich würde mich so schlecht fühlen jetzt einfach 600 Kalorien mehr zu essen. Das wäre zu viel. Wieso geht es nicht, das ich einfach jeden Monat immer etwas mehr mit den Kalorien hoch steige? So gewöhnt sich mein Körper langsam dran. Würde ich Jz 600 Kalorien täglich mehr essen würde ich doch einfach schnell zunehmen:(

0
40
@ichbimo

Jeden Monat 100 kcal wäre einfach viel zu langsam. Jede Woche okay, das könnte man machen.

0
7
@ichbimo

ok krass, Respekt für dieses Level an Selbstdisziplin!

Du kannst es natürlich langsam steigern, falls dir das lieber ist. Nur weil ich das so machen würde, heißt das nicht, dass du dich daran halten musst :D

Die Entscheidung liegt ganz bei dir. Falls du lieber um 100kcal pro Woche langsam nach oben gehen möchtest ist das absolut in Ordnung... du musst dich wohl fühlen. Solange du dich wohl fühlst, glücklich bist und deine Ziele erreichst ist ganz egal was ich sage.

0
6

Würde ich jetzt anfangen im April auf 1000 Kalorien am Tag zu steigen, würde ich dann schlagartig zu nehmen, weil mein Körper sich schon an die 700 Kalorien gewöhnt hat?

0
7
@ichbimo

mach dir da mal keine Sorgen :)

V.a. solange du dich gesund ernährst (viel Gemüse, wenig Süßigkeiten, FastFood, Fertiggerichte) kannst du mehr Gewicht essen und deinen Magen füllen, sodass du wirklich satt bist ohne deine energiespeicher direkt zu überfüllen.

hast du jetzt gerade eigentlich viel Hunger?

0
6

Ich habe zwar gefrühstückt aber habe trozdem ziemlichen Hunger. Ich habe mich noch keinmal in den 3 Monaten satt gegessen. Und Danke für deine Antworten:))

0
7
@ichbimo

Ok perfekt, das bedeutet die Kommunikation zwischen deinem Körper und deinem Gehirn funktioniert noch. Dann solltest du meiner Meinung nach auf jeden Fall auf deinen Körper hören!

Hunger ist das Signal deines Körpers, dass er mehr Nährstoffe benötigt, um dich am Leben zu halten. Gib ihm was er braucht. Solange du überwiegend von Lebensmitteln mit einer geringen Energiedichte lebst (v.a. Gemüse, Wasser), passiert da gar nichts.

Das kombinierst du dann nach Bedarf mit dichteren Lebensmitteln (Reis, Kartoffeln, Fisch, Olivenöl, Nüsse, etc.)

0
6

Ich habe in den 3 Monaten 10kg abgenommen. War das jetzt umsonst? Ich wiege mich jeden Monat 1mal und mache auch jeden Monat ein vorher nachher Bild und es macht mich immer so glücklich zu sehen wie ich an meinem Körper abgenommen habe. Vielleicht liegt es dran weil ich Sport mache und schwimme. Ich hoffe einfach das wenn ich über 1000 Kalorien esse das ich nach meinem Monatsende nicht von den Bildern aus und nicht von meinem Gewicht aus zugenommen habe, den das würde mich so traurig machen.

0
7
@ichbimo

herzlichen Glückwunsch, das freut mich für dich :)

und nein, das war selbstverständlich nicht umsonst. Ziel ist es so viel zu essen, dass dein Körper alles hat, das er zum Leben braucht. Falls du noch ein wenig mehr Gewicht verlieren möchtest, kannst du dich mit Kohlehydraten und Fetten zurück halten, damit du Energie weiterhin in erster Linie aus deinen Fettreserven ziehst.

V.a. mit Gemüse und Protein wäre ich an deiner Stelle jedoch alles andere als sparsam.

0
6

Also ich schreib hier mal hin was ich morgen esse. Könntest du mir sagen ob es so gut ist? Zum Frühstück gibt es bei mir Zwei Roggen Knäckebrote mit einem Hart gekochten Ei einer Karotte und einer Paprika und noch einen Apfel. Zu Mittag gibt es Chili con Carne und etwas später nach dem Sport esse ich Abends Magerquark mit Erdbeeren. Ist das Okay von der Menge so das ich nicht zunehme?

0
7
@ichbimo

Chili con Carne mit Hähnchen klingt lecker, das hab ich noch nie ausprobiert.

Wie sich das auf dein Gewicht auswirkt, kann ich leider überhaupt nicht beurteilen, weil ich nicht weiß wie du z.B. das Chili zubereitest und wie hoch dein Grundumsatz tatsächlich ist.

Generell klingt das was du isst ausgezeichnet und sehr gesund. Ist das deine übliche Menge an Essen oder fragst du, weil du das Feedback der letzten Fragen direkt umgesetzt hast und die Menge erhöht hast? Ich persönlich würde sogar zum Frühstück noch 1-2 Eier mehr essen (Tim Ferris empfiehlt in seinem Buch "The 4 hour body" morgens 30g Protein zu essen, um abzunehmen).

Aber falls du schon mehr isst als gewöhnlich, teste erstmal ob du auch so satt wirst.

0
6

Achso und im Chili von Carne sind Hähnchenbruststreifen anstatt Rindfleisch.

0
6

Das ist jetzt die Menge die ich erhöht habe. Davor hatte ich kein Abendessen gehabt und ich hätte auch niemals Chili von Carne gegessen, weil ich Angst hätte zuzunehmen. Ich habe alles ungesunde vermieden wie z.b Sonnenblumenöl stattdessen habe ich Cocosöl zum Braten des Gemüses verwendet. Ich bin heute mit 395kalorien im Frühstück, 451kalorien beim Mittagessen und 184kalorien zum Abendessen bei 1031 Kalorien für den heutigen Tag. Vor dem Abendessen mache ich noch Sport

0
7
@ichbimo

ok krass... ich hoffe du erfährst möglichst schnell, dass du leckeres Essen genießen kannst und dabei dünn bleibst.

cool, ich mag Kokosöl auch viel lieber & verwende eigentlich auch ausschließlich Kokos- und Olivenöl zum kochen.

Alles klar. Bist du inzwischen schon einmal satt geworden?

0
6

Ich wünschte mir es wäre so. Ich habe obwohl ich mehr gegessen habe abgenommen aber trozdem bin ich nicht wirklich satt geworden. Vielleicht kann ich mich einfach nicht satt essen weil ich einen zu großen Magen habe:/ ich esse inzwischen jeden Tag zwischen 1100-1200 Kalorien und gehe jeden Tag eine Stunde spazieren und mache daheim noch eine halbe bis eine Stunde Sport. Ich weiß auch nicht mehr weiter...

0

nehme trotz Diät nicht ab, warum?

Hallo,
Ich bin 20 Jahre 1,79 groß und wiege zur Zeit 68Kilo. Ich würde gerne etwas abnehmen, da ich mich so nicht so wohl fühle. Nur leider klappt das nicht wirklich und ich weiß nicht warum. Ich habe ausgerechnet mein Grundumsatz am Tag ist ca 1500. Meine Kalorien die ich essen darf ca 2000? ich hab leider nicht so viel dazu gefunden. Am Tag esse ich keine 2000 Kalorien, was mir auch irgendwie ziemlich viel vorkommt.

An Wochentagen esse ich morgens 2 Scheiben Vollkornbrot, Gurke und Paprika.

Abends meistens etwas warmes, fisch,fleisch,reis,kartoffeln,gemüse.. was man eben so isst. Ich esse aber kein Fast Food.
Am Tag komme ich so auf ca. 1000 Kalorien.
Manchmal esse noch eine scheibe Brot wenn ich hunger habe. Süßigkeiten esse ich überhaupt nicht. Ab und zu wenn besuch da ist gibt es mal Kuchen oder sowas, aber in meinem Alltag nicht. 1 mal in der Woche gehe ich für 1-2 Stunden zum Sport. Trinken tue ich am Tag ca 2-3 Liter.
Wenn ich so normal esse würde ich sagen, dass ich nicht zunehme aber auch nicht abnehme. Wenn ich an einem Tag mal etwas mehr esse, hab ich sofort einen Kilo drauf und muss am nächsten Tag weniger essen.
Jetzt möchte ich eine Diät machen. Das Problem ist ich will eigentlich keine Ungesunde Diät machen, aber wenn ich 1000-1300 Kalorien am Tag esse wie normal, dann bringt es einfach nichts. Ich denke nicht dass es sehr gesund ist am Tag 500-750 Kalorien zu essen aber das ist die einzige Idee, die ich habe überhaupt abzunehmen. Ich habe die letzten 3 Tage 200/600 und 500 Kalorien gegessen. Dazu hatte ich ziemliche Kopfschmerzen, ich weiß aber nicht ob es von dem wenigen essen kommt. Ich bin jeden Tag sehr lange Arbeitsbedingt Unterwegs und bin Abends einfach zu müde um noch Sport zu machen. Trotz dem wenigen essen die letzten 3 Tage habe ich nicht abgenommen, sogar noch etwas zugenommen. Ich weiß einfach nicht was ich noch tun soll.. Wenn ich normal esse, passiert nichts, wenn ich mehr esse nehme ich zu, wenn ich weniger esse passiert aber auch nicht wirklich etwas. Habt ihr eine Idee, was ich tun kann damit ich abnehmen kann?

...zur Frage

Grundumsatz essen und Sport machen?

Hallo

Ich besitze einen Grundumsatz von 2000kcal die ich am Tag auch esse.

Das meiste davon sind Proteine und Kohlenhydrate Fette versuche ich nicht so viel zu mir zu nehmen.

Ich habe jetzt eine Frage. Mein Gesamtumsatz beträgt 2400kcal (kaum Bewegung) aber ich mache zuhause jeden Tag Sport und verbrenne so 200-300kcal

Das wären laut meiner Rechnung ja 600-700kcal Ersparnis am Tag. Ich habe mal gelesen das man ein Defizit von 500kcal nicht überstreiten sollte.

Ist das denn schlimm? Ich esse meinen Grundumsatz und hungere auch nicht da ich viel Obst esse und Eiweißreiche Sachen (Fisch etc) wo von ich satt werde.

Denkt ihr ich soll lieber wieder runter auf 500kcal Ersparnis oder sind die 600-700kcal in ordnung? Würde mich über antworten freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?