Diät - einen tag das doppelte an kcal?

4 Antworten

Ich kenne jetzt deinen individuellen Bedarf nicht, aber ich gehe davon aus, dass du mit 1000 kcal. weit drunter liegst....? Wenn es denn alle 3 Wochen mal vorkommt, dass du "normal" (2000 kcal sind so pi mal Daumen der Tagesbedarf eines Erwachsenen) isst macht es nichts aus das kannst du am nächsten Tag/in den nächsten Tagen wieder ausgleichen.

Dann wird dir wahrscheinlich schlecht, so schnell gewöhnt/stellt sich ein Körper nicht um. Vorallem wenn er an die geringe Menge gewohnt ist.

Und kommt natürlich auf die Größe an, wnen du 180 bist und 1000 Kalorien am Tag zu dir nimmst, bist du einfach nur dürr.

34

Völliger Senf.

0
34
@Monobraue1330
  1. Wird dir nicht schlecht wenn du statt 1000 gleich 2000 kalorien am Tag zu dir nimmst, das ist immer noch ein normaler Tagesbedarf.
  2. istjemand der 1,80,´m gross ist und beginnt, 1000kcal zu sich zu nehmen nicht dürr.
0

Wenn man sonst auf seinen Kalorienbedarf achtet, sich gesund ernährt und regelmäßig Sport macht, hat das ziemlich sicher garkeine Auswirkungen.

Cheatday: ist das schlimm und wie am besten ausgleichen?

Hey,

ich mach jetzt seit 2 Monaten eine strikte 800 kcal (oder weniger) Diät, in der ich nur von 13-16 Uhr esse. Ich mach das erstens, für ein besseres Körpergefühl und zweitens weil ich abnehmen möchte. Ich habe bereits einige Kilos verloren und bin sehr stolz drauf. (ich bin übrigens w/18/1,60m/57kg/5xWoche Sport). Auch bin ich in dieser Diät immer satt und habe tagelang keinen Hunger (esse natürlich dann trotzdem was sonst geht die Diät in die Hose). Das erstmal, um meine Lage zu verstehen.

Ich hatte heute meinen ersten „Cheatday“, der leider nicht zu vermeiden war, da ich meine Diät vor anderen verheimliche, da sonst schnell das Thema aufkommt, dass 800 kcal zu wenig seien und so.. (ich fühl mich richtig wohl damit also ich hunger nicht und bin fitter denn je). Allerdings habe ich heute dann 1900 kcal zu mir genommen.

Ist das schlimm, und kann jetzt der Jojoeffekt eintreten? Sollte ich jetzt einen Tag fasten, damit mein Körper ja versteht, dass das eine Ausnahme war? Also wie gehe ich jetzt am besten damit um? Möchte wirklich nicht mein gutes Körpergefühl dafür aufgeben.

Hatte das jemand von euch mal und kann mir Tipps geben? Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?