Diabetes oder einfach nur erkältet/müde/Bewegungsmangel (Stärkerer Durst & Harndrang, nervös...?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Du solltest unbedingt zum Arzt gehen und ein Blutbild machen lassen!

Es könnte alles mögliche sein aber eben auch ein beginnender Typ 1 Diabetes. Da der Blutzucker dann stetig ansteigt, werden dann die Symptome immer mehr und stärker.

Symptome für dauerhaft hohen Blutzucker können sein:

++ großer Durst und ständig ausgetrockneter Mund (ich habe damals 10 Liter Wasser pro tag getrunken)

++ häufiges Wasserlassen, da der Körper stark entwässert

++ Müdigkeit, Lustlosigkeit, kein Antrieb und Konzentrationsschwierigkeiten

++ eventuell schlecht heilende Wunden oder stark juckende Haut

++ Gewichtsabnahme (ich habe innerhalb von 2 Wochen mehr als 10 Kilo verloren)

++ Schmerzen im Oberbauch als würde man von einem breiten Gürtel, knapp über der Taillie, abgeschnürt

++ Schwindelgefühl, Übelkeit

Zumindestens die ersten drei Symptome kommen so gut wie immer

vor aber erst, wenn der Blutzucker über längere Zeit hoch ist. Bei Typ 1 Diabetes verstärken sich die Symptome innerhalb weniger Tage, da der Blutzucker ständig weiter ansteigt, bei Typ 2 dauert es länger. Die Symptome sind weniger deutlich und ausgeprägt.

Ich wünsche dir baldige Besserung und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann gar nichts sein, es kann etwas anderes sein, es kann aber auch eine frühe Stufe von Typ 1 Diabetes sein.

Das kann man selbst nicht wirklich entscheiden und Ferndiagnosen gehen eh nicht.

Ich rate, geh zu Eurem Hausarzt, lass Dir Blut abnehmen und das dann auf Antikörper untersuchen (die man bei Typ 1 hat) und den HbA1c daraus ermitteln (Blutzuckerlangzeitwert).

Es können aber auch Mangelerscheinungen sein, die bei vegatarischer Ernährung auftreten können, wie z.B. Vitamin B12, da ist man eher antrieblos und schnell erschöpft. Wie gesagt, es kann, es muss nicht.

Man kann den Vitamin- und Mineralstoffgehalt im Blut messen lassen, allerdings zahlt das nicht die Krankenkasse. Kostet etwa 25-30 €. 60% der Deutschen haben z.B. ein Vitamin D3 Mangel und auch Selenmangel ist trotz Bio Gemüse sehr verbritet, weil die Böden ausgelaugt sind. Magnesium, Chrom und Zink fehlen leider auch dehr oft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir so viele Gedanken machst, würde ich zum Arzt gehen! Oft ist es dann doch nichts Schlimmes, auf jeden Fall weiß man definitiv Bescheid und muss nicht weiter rum raten und sich Sorgen machen.

Ja, Erkältungen können zu vermehrtem Durst führen. Oder salziges Essen. Einige Leute trinken einfach viel und alle 2 Stunden auf Toilette zu gehen, finde ich nicht übermäßig viel, wenn ich mal zugrunde lege, wie sich die Leute verhalten, die ich kenne (einige gehen nach jedem Kaffee auf Toilette).

Aus deiner Frage lese ich aber, dass du dir sehr viele Sorgen machst, daher würde ich an deiner Stelle zügig zum Arzt gehen, um diese Sorgen nicht noch weiter aufzubauschen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?