Diabetes Mellitus Typ 1 + Alkohol?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, Ich bin selber Typ 1 Diabetikerin seit 8 Jahren. Also 1. Will ich mal sagen, dass ich es unverantwortlich von deinem Arzt dich im Bezug auf Alkohol nicht aufgeklärt zu haben. Ich war damals 12 und mir wurde auch das erklärt. 2. Auf jeden fall solltest du sehr engmaschig messen, eben weil du die unterzuckerungen nicht gut spürst wenn du betrunken bist. Außerdem solltest du mindestens einen deiner Freunde genau informieren, was im Falle einer UZ zu tun ist! Aufpassen musst du besonders bei Mischgetränken wie Cocktails weil da ja meistens Saft oder Limonade drin ist. Viele Kohlenhydrate hat außerdem Bier und natürlich Radler! Alkohol hat die unangenehme Eigenschaft deine Blutzucker erst Absinken zu Laden und dabei dann auch wieder steigen zu lassen - allerdings ist das von Mensch zu Mensch total verschieden. Wied bei dir ist musst du ausprobieren - mit viel Gefühl! "Komasaufen" ist nicht! Lg und viel spaß :D

Bei Diabetes musst du sehr aufpassen, denn du kannst zu tief hinunter rutschen mit deinen Zuckerwerten, und es nicht bemerken. Du musst also bis morgen in kurzen Abständen immer wieder messen.

Arsenique82 15.10.2012, 13:40

dem schließe ich mich an!

0

Bei hochprozentigem Alk ist die Gefahr von plötzlichen Unterzuckerungen recht hoch. Davon würde ich besser die Finger lassen. Mit Bier und Wein komme ich persönlich gut klar. Früher, als ich noch kein Langzeitinsulin hatte, bin ich bei Bier immer sehr überzuckert, damit habe ich jetzt keine Probleme mehr. Also, "sanfterer" Alkohol geht bei mir relativ problemlos (habe seit 10 Jahren Typ 1) - bei härterem Stoff würde ich vorsichtig sein, da hatte ich auch schon mal eine starke UZ und habe es nur gemerkt, weil ich aus anderen Gründen noch mal gestestet habe (unterbewusste Eingebung?), hatte die UZ nicht gespürt...das habe ich sonst nie. Seitdem sind Wodka & Co eher tabu...

Arsenique82 15.10.2012, 13:44

es gilt natürlich immer: testen, testen, testen! Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig :-)

0

Was möchtest Du wissen?