Diabetes im Vorstellungsgespräch erwähnen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich kann dir nur erzählen, wie ich es gemacht habe. Mein Vorstellungsgespräch ist ganz gut gelaufen. Am Ende hat man mich gefragt, ob ich noch Fragen hätte. Da habe ich gesagt, dass ich DM Typ 1 habe, aber gut eingestellt bin. Ich habe kurz erläutert, dass ich noch nie irgendwelche Aussetzer deshalb hatte, aber nicht für die Zukunft garantieren könne. Anschließend habe ich gefragt, ob sie ein Problem damit hätten. Heute bin ich drei Jahre in dieser Firma und alles ist gut. Aber warum fällst du vier Mal im Jahr wegen dem Arztbesuch aus? Ich lasse mir immer abends den letzten Termin geben. Dann schreibe ich meinen Chefs zwei Tage vorher um Freistellung für eine Stunde und schreibe gleich dazu, dass ich dies zeitnah nacharbeiten werde. Das ist völlig easy. Im Übrigen bin ich auch der Meinung, dass bei unserer Krankheit das Umfeld Bescheid wissen sollte. Es kann ja doch mal was sein... Und auch das Messen und Spritzen muss man zwar nicht vor den anderen machen, aber es sollte auch kein Geheimnis sein. Ich drehe mich einfach zur Seite und spritze. Für mich persönlich war es jedenfalls der richtige Weg, dass Thema schon beim Vorstellungsgespräch anzuschneiden.

Grundsätzlich musst Du Deine Erkrankung im Gespräch gar nicht erwähnen. Auch Fragen seitens des Arbeitsgebers bezüglich chronischer Erkrankungen sind nicht zulässig. Ich würde Deinen Diabetes daher auch gar nicht zum Thema machen. Wenn Du dann zum Diabetologen musst, wird er Dir ein Attest ausstellen, das Du auf der Arbeit vorzeigst.

Im Vorstellungsgesparech vielleicht nicht, besser erst, wenn zum Vertragsunterschreiben kommt. Viel Erfolg!

Aber wenn ich das mache, hab ich halt Bedenken, dass der Chef denkt, ich bin nicht ehrlich? Danke :)

0
@MissErfolg

Wenn er fragt, solltest du natuerlich nicht luegen. Aber auch keine Info freiwillig rausgeben :-)

0

Hat jemand wirklich Erfahrung mit massiver Insulinresistenz?

Ich bin seit 25 Jahren an Diabetes Typ ll erkrankt (nun 47 Jahre alt )und gut 20 Jahre insulinpflichtig. Mein Insulinbedarf steigerte sich im ersten Jahr auf über 1000 (!!!) I.E. pro Tag. Um nicht eine komplette Resistenz zu riskieren wurde Insulin abgesetzt und später mit niedrigeren Dosen ( ca. 300 pro Tag) wegen Ketose erneut angesetzt und beibehalten Die BZ -Werte sind seitdem immer zwischen 180 und 500mg/dl.Der HbA1c liegt derzeit bei ca. 12. Folgeschäden blieben lange aus, jedoch seit 3Jahren (dem letzten Versuch, die BZ-Werte mit Gewalt zu senken ) habe ich diese massiv. Ich habe mich jahrelang geweigert, noch weitere Diabetologen aufzusuchen, da diese jedesmal wieder die Insulindosen ins Unermessliche steigern wollten und mich sogar bei meinem vorletzten Krhs.-Aufenthalt Im letzten Jahr als Konsil psychiatrisch begutachten liessen (ohne jegliches psychiatrisches Resultat) Ich bin nicht mehr gewillt, weitere "Diabetologen" zu ertragen, die nicht wirklich Erfahrung mit solch extremer Insulinresistenz aufweisen können. Diesbezüglich wäre ich um jeden Hinweis auf so einen Spezialisten wirklich dankbar. bzw. auf einen Diabetologen, der nicht nur "Schema" kennt.

...zur Frage

Vorstellungsgespräch verpasst & erneute Bewerbung

Hallo,

Ich habe vor ein paar Monaten wegen eines Notfalls ein Vorstellungstermin verpasst. Jetzt will ich mich dort nochmal bewerben, habe auch schon angefragt, ob das ok ist.

Die Frage ist nun: Sollte man dann in der erneuten Bewerbung nochmal schriftlich für das verpasste Vorstellung um Entschuldigung bitten und die Sache erklären? Und falls ja, wie und wo schreibt man das am besten? Also direkt im Anschreiben? Oder vielleicht einen kleinen Entschuldigungs-Brief der Bewerbung beilegen?

Einerseits will ich ja nicht so herausstellen, dass ich damals den Termin verpasst habe. Andererseits will ich aber auch nicht so tun, als wäre das nicht passiert. Vermutlich werden die sich ja erinnern, dass ich damals nicht zum termin erschienen bin.

Also wie sollte man sowas am Besten in einer Bewerbung erwähnen?

LG

...zur Frage

Wenn man zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird was länger als 1h geht (gibt ja Assessment Center) schreiben die dazu die Zeitangabe?

...zur Frage

Auswahlverfahren öffentlicher Dienst?

Ich (w) habe eine Einladung zum Auswahlverfahren für eine Stelle im Bauamt unsrer Stadt erhalten und hab nun einige Fragen. Vielleicht kann mir sie ja jmd hier beantworten.

Es wurde angegeben dass Fachwissen gefragt sein wird und dafür bereite ich mich auch aktuell schon vor. Außerdem wird es aber auch eine Gruppenaufgabe geben, unter der ich mir noch nicht ganz so viel vorstellen kann... Hat da jemand Erfahrungen mit?

Und wie ist es dort mit den üblichen Fragen? Werden da trotz Gruppenaufgabe und Test des Fachwissens noch viele Fangfragen etc. gestellt? Ich stell mir das ganze ziemlich zeitaufwendig vor wenn das alles mit vielen Bewerbern an einem halben Tag über die Bühne gebracht wird und möchte wissen ob ich meinen Fokus auf was bestimmtes legen sollte? (Bereite natürlich alles möglichst gut vor ;-) )

Was den Dresscode angeht habe ich schon alles gehört... Von "lieber nur Jeans und ne Bluse" über "eher möglichst chic" war alles dabei aber vielleicht gibts hier konkreteres. Ich würde ja zu einer grauen (jeansschnittmäßigen) Hose tendieren mit ner hübschen Bluse...

Grüße !

...zur Frage

Hallo bräuchte Hilfe bei der Grammatik meiner Bewerbung für eine Ausbildungsstelle?

Ich freute mich total als ich auf ihrer Homepage sah
(oder ich schaute regelmäßig auf ihrer Homepage nach und habe mich sehr gefreut) das Sie die Ausbildungstelle zum Elektroniker für Automatisierungstechnik für dieses jahr zu vergeben haben

leider fülle ich die voraussetzung nicht komplett.
Ich habe nur den Hauptschulabschluss und nicht den Realschulabschluss ich würde mich dennoch über ein persöhnliches Vorstellungsgespräch freuen um sie vom gegenteil zu überzeugen.
(oder... auch wenn ich die Voraussetzungen nicht erfülle würde ich mich über ein persöhnliches gespräch freuen um sie vom gegenteil zu überzeugen...?)

Zudem würd ich gerne erwähnen das ich meinen Hauptschulabschluss im Baden-Würrtemberg erworben habe und nicht Hamburg... Das sind 2 verschwiedene Welten... und würde mir wünschen das sie da genauer hinschauen...

Wie könnte Ich das so ungefähr in guter Grammatik im Feld der "Anmerkung"
(im Online Bewerbungsverfahren) angeben?

...zur Frage

Vorstellungsgespräch jetzz sofort?

Hallo, ich habe um 15 Uhr ein zweites Vorstellungsgespräch bei einer Firma für eine Ausbildung. Die rufen 1 Stunde vorher an. Ist das normal? Ich hab nichts gerichtet und gebügelt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?