Diabetes: Blutzucker senken durch übermäßigem Alkoholkonsum?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

http://www.medvergleich.de/Artikel/Alkohol+senkt+Blutzuckerspiegel.html

Alkohol senkt Blutzuckerspiegel

Der nach der Nahrungsaufnahme übliche Blutzuckeranstieg mit der dazugehörigen Insulinantwort lässt sich durch den Konsum von Alkohol zu oder vor einer Mahlzeit reduzieren.

Neben dem übermäßigen, gesundheitsschädlichen Verzehr von Alkohol liefert dieser auch durchaus gute Gründe, sich ab und zu ein Gläschen zu gönnen. Die Vorteile von Rotwein mit sekundären Pflanzenstoffen sind weitreichend bekannt, doch unabhängig davon bewirkt schon der reine Alkoholgehalt gesundheitsfördernde Effekte.

Diese Ergebnisse unterstützen viele andere Untersuchungen, die bereits positive Effekte von Alkohol aufzeigten. Unter anderem kann sich die Prävalenz für kardiovaskuläre Erkrankungen und Diabetes Typ II durch einen moderaten Alkoholkonsum erniedrigen. Ferner kann Alkohol zu einer Steigerung der HDL- Konzentration sowie dem langsameren Anstieg der Blutglucose- und Insulinkonzentration führen, als auch die Glucosetoleranz und Insulinresistenz verbessern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Klaus1940 31.03.2013, 09:39

Danke für den Stern!

0
missapplebee 17.11.2013, 21:15

Völlig richtig.

...was aber natürlich trotzdem nichts daran ändert, dass Alkohol in der Form, die der Fragesteller angibt, als "Therapie" des Diabetes eine absolut dämliche Idee ist...

0

keine gute Idee! Kann in einer bösen Unterzuckerung enden, besonders bei hartem Stoff. Viele diabetische Alkoholiker landen mit Hirnschäden in einem Pflegeheim - leider wahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommsr du denn auf die Idee?

Alkoholmissbrauch schädigt zuverlässig u.a. die Leber, und im Nachgang auch die Bauchspeicheldrüse.

Zudem ist Alkohol kalorienreich, fördert die Entstehung einer Fettleber, und generell auch von Übergewicht.

Nichts davon senkt den Blutzucker. Du kriegst ihn garantiert schneller runter, wenn du statt Alkohol einfach Wasser trinkst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sinjin4000 26.03.2013, 22:23

Die Bauchspeicheldrüse is ja eh hin, sonst wäre ich kaum Diabetiker :)

0
sinjin4000 26.03.2013, 22:28
@sinjin4000

Hmm, bin erst seit 1 1/2 Jahren Diabetiker, und seitdem trinke ich viel mehr Alkohol, sowas habe ich davor nicht getan, nur alle 3-4 Wochen, Wochenende eben, aber jetzt...weiß auch nicht wieso.

0
ArchEnema 27.03.2013, 10:41
@sinjin4000

Möglicherweise Kaliummangel? Schlecht eingesteller Blutzucker führt zu übermäßigem Harndrang, damit einher geht ein Elektrolytverlust.

Viele alkoholische Getränke sind relativ kaliumreich, ganz besonders Wein/Most und was man daraus herstellt, aber auch Bier.

0
ArchEnema 27.03.2013, 10:46
@sinjin4000

Die Bauchspeicheldrüse hat noch andere Aufgaben, die weitaus schwerer zu ersetzen sind als die Insulinausschüttung...

Außerdem: Nur bei Typ 1 Diabetes sind die Inseln "hin". Bei Typ 2 sind eher die Insulinrezeptoren hin (oder verstellt).

0
Ontario 21.08.2013, 16:18

Alkoholmissbrauch ist schädlich. Das betrifft nicht nur Diabetiker, sondern jeden. Wenn ein Diabetiker am Tag ein Glas trockenen Rotwein trinkt, dann ist das seiner Gesundheit nicht abträglich. Trockener Rotwein ist nicht kalorienreich, nur mal am Rande erwähnt. Er lässt keine Fettleber entstehen und führt auch nicht zu Übergewicht. Wäre dem so, dann müssten fast alle Südländer die reichlich Rotwein trinken eine Fettleber haben und an Übergewicht leiden. Da das aber nicht der Fall ist, ist deine Theorie wohl eher falsch. Wenn man so die Antworten liest, die dem Fragesteller gegeben werden, kann man nur den Kopf schütteln. Jeder weiss etwas, keiner jedoch wirklich was. Die Argumente widersprechen sich teilweise ganz erheblich. Was der eine empfiehlt, verteufelt der andere. Was nun jetzt. Wer weiss eine hilfreiche Antwort darauf, wie man Blutzucker dauerhaft senken kann ?

1

Nein, Alkohol hebt den Blutdruck, verschlechtert die Blutzuckerwerte und schadet dem ganzen Körper

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein der blutzucker steigt sogar stark an ! denn alkohol hat sehr viele kcal (kalorien)- und macht auf dauer auch dick

viele alkoholiker sind auch diabetiker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube nicht, dass das geht. Aber übermässiger Alkoholkonsum ist extrem schädlich. es gibt dafür viel bessere natürliche Lebensmitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sinjin4000 26.03.2013, 22:10

Gut, übermäßig heißt bei mir, alle 2-3 Tage (dann gerne 2 6er-Träger), ich kann aber auch 2 Wochen nichts trinken, damit habe ich schon mal keine Probleme, ich bin nur im Moment irgendwie zu faul gegen Essen zu spritzen.

0
nettvondir 26.03.2013, 22:17
@sinjin4000

Musst Du wissen. Aber ich glaube, dass Alkoholkonsum den Zuckerspiegel eher hebt als senkt.

0
sinjin4000 26.03.2013, 22:21
@nettvondir

Ich glaube auch, aber mein Arzt meinte mal, wenn man richtig säuft, wie am Wochenende, dann sollte man sich sogar weniger spritzen, weil man mehr auf Toilette muss, und das somit den Blutzucker senkt, wie viele Diabetiker können den Alk nicht einschätzen und haben dann Unterzuckerung.

0
nettvondir 26.03.2013, 22:51
@sinjin4000

Na. ich würd eher nicht saufen, was das Zeug hält, wenn Du das nicht richtig eiinschätzen kannst.

0
sinjin4000 26.03.2013, 23:08
@nettvondir

Dadurch war ich noch nie unterzuckert, habe ja, wie du gelesen hast, auch nicht von mir gesprochen, und die Anweisungen von meinem Arzt befolgt :) Alles cööl.

0
niaweger 26.03.2013, 23:24
@sinjin4000

Ich fürchte, entweder hat dein Arzt von Diabetes keinen Plan, oder du hast da was ziemlich falsch verstanden!

0

Was möchtest Du wissen?